Sanktionskatalog für Kadcon

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sanktionskatalog für Kadcon

    Guten Morgen!

    Ich möchte hier einen einheitlichen Sanktionskatalog für Kadcon vorschlagen. Dieser könnte einige Transparenz in dem Vorgehen der Teamler schaffen. Stand jetzt ist es nämlich so, dass verschiedene Teamler die gleichen Dinge unterschiedlich bestrafen.

    Dieser Katalog sollte die häufigsten Bangründe und die dazugehörige Strafe definieren. Natürlich gibt es Fälle, die man vorher nicht genau festlegen kann, aber für die groben verschiedenen Vergehen (Beleidigung, Spielermord, Spam, ...) sollte dies möglich sein.

    Grüße
    Niki

    Checklist

    Gibt es schon etwas Ähnliches?
    Nein.

    Zielgruppe?
    Infos für alle.

    Langlebig / kurzes Event?
    Langlebig.

    Wichtig oder Spielerei?
    Als 'Spielerei' würde ich es nicht bezeichnen.

    Pflege notwendig?
    Jein, nur zum Überarbeiten der Regeln/Sanktionen.

    Aufwand?
    Gut abschätzbar.
    Faire Preise, viele Items
    /w Hornbach - S1/S2/S3

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Niki0311“ ()

    Ehm es gibt eine Art Katalog für uns intern
    Das Problem ist das in jedem Katalog eine gewissen Flexibilität drin stecken muss / sollte
    Jeder Teamler ist von seinem Wesen anders und gewichtet Vergehen etwas anders, deswegen ist eine 100% einheitliche Bestrafung so nicht umsetzbar
    Jetzt werden viele sagen es muss einheitlich sein, nein muss es nicht.
    Siehe in RL unsere Gerichte die entscheiden auch recht unterschiedlich, wenn man sich einzelne Vergehenskategorien anguckt.
    Nicht jeder Raub bringt 3 Jahre Knast, da gibt ganz viele Sachen zum Abwägen die berücksichtigt werden.
    Das ist bei uns nicht anders wir schauen uns den Fall an, schauen ob die nach dem Listenvorschlag, bewerten alles drumherum, ziehen im Zweifelsfall noch andere Teamler hinzu und hören deren Meinung dazu
    Und vergeben dann ggf. eine Strafe

    Ausserdem ist es nicht gewünscht : Spieler 1 guckt was bekommt ich.... egal ist es mir wert ich begehe das Vergehen


    mfg
    Markus
    Um das was Harlekinz geschrieben hat nochmal an einer Stelle anschaulich zu machen, will ich mal ein kleines Beispiel nennen wie Einträge im Strafenkatalog aussehen müssten:

    Spam | Kick - Permabann
    Beleidigung | Kick - Permabann
    Betrug | Kick - Permabann

    und so weiter.
    Wenn wir da nämlich ein Minimum und Maximum festlegen in diesem Katalog kommen dann Beschwerden wenn wir Spieler zu leicht bestrafen, dabei haben sie vielleicht gleich kooperiert, sich entschuldigt weil sie etwas tatsächlich nicht wussten etc. wobei es dann nicht sinnvoll ist bei der Strafe in die Vollen zu gehen, oder vermeintlich zu hart bestrafen, weil es über dem maximal genannten Strafmaß liegt der Spieler aber 10 Seiten Strafenkatalog hat und dauerhaft extrem negativ auffällt, also bei einem kleinen Vergehen schon eine deutlich höhere Strafe bekommt.
    Zudem gibt es bei quasi jedem Punkt abgesehen von der Person ja auch den Faktor Schwere, war es extremer Spam oder hat jemand 3x in nen paar Minuten in den Trade geschrieben und nur nicht auf ne Aufforderung das zu lassen reagiert?

    Und wenn wir den Katalog so schreiben können wir auch gleich die Regeln verlinken.

    air

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „airfighter007“ ()

    Hey,

    sicherlich ist es immer vom Spieler und von anderen Faktoren abhängig, wie die Bandauer ausfällt, das verstehe ich voll und ganz. Aber auch dafür ließen sich doch einheitliche Regeln finden, oder?

    Einige hier kennen sicherlich TruckersMP, den ETS2-Multiplayer. Mal ein Auszug aus dessen Regeln:

    TruckersMP Regeln schrieb:


    How bans are issued

    The first 3 bans issued are at admin discretion. The 4th ban is 1 month. The 5th ban is 3 months. The 6th ban is permanent with no chance of undo.

    Any bans further than 12 months before the current ban are ignored under this rule. This is considered the cooling off period. User has 3 bans, all within a year, add the 4th ban. User has 3 bans, first ban is over a year old. Then new ban is 3rd.


    Ich persönlich fände es gut, auch auf Kadcon ein solches System einzuführen.
    Dann wäre von anfang an klar, wie bestraft wird.
    Es ist ja auch nicht so, dass in dem Katalog nur "Spam" stehen würde - es gibt ja noch Unterschiede zwischen leichtem Spam, schwerem Spam & wiederholtem Spam.

    Grüße
    Faire Preise, viele Items
    /w Hornbach - S1/S2/S3

    Ich möchte auch nochmal ein Beispiel anbringen, dass vielleicht einfacher zu verstehen ist.

    Du und deine Klasse schreiben einen Aufsatz im Deutschunterricht. Dein Lehrer korriegert alle Arbeiten einzeln und jeder Schüler wird einzeln bewertet und bekommt eine eigene Note. Wenn du eine 3 bekommst und dein Feund eine 2+ beschwerst du dich ja auch nicht beim Lehrer (hoffe ich mal :D) oder forderst, dass er dir seinen Bewertungskatalog in allen Einzelheiten offen legt. Möglicherweise hättest du bei einem anderen Lehrer eine andere Note für den gleichen Aufsatz bekommen, aber das kann man sich im Leben nicht aussuchen. Und genausowenig wie man seinem Lehrer subjektive Bewertungen vorwirft, sollte man auch dem Team keine Subjektivität bei den Bestrafungen von Vergehen vorwerfen.

    So sollte man das bei Vergehen auf Kadcon auch sehen. Jeder Fall muss einzeln bewertet werden, da nicht jeder Fall identisch ist.

    MfG Cy13er

    Niki0311 schrieb:

    The first 3 bans issued are at admin discretion.

    Das ist genau das was wir hier machen, außer dass wir uns nicht auf 3 Banns beschränken, das limitiert nämlich doch recht stark. Dieser Regelung nach müsste ein Spieler der für 3 Kleinigkeiten ein paar Stunden Pause bekommen hat beim nächsten Bann für eine feste Dauer, in dem Fall einen Monat ausgesperrt werden. Das reflektiert die Vielfalt an Vergehen nicht vernünftig. Ein System das derart festgelegt und limitiert ist macht zwar einige Dinge leichter, in meinen Augen aber auch wesentlich unfairer, weil es keine Möglichkeit gibt geringere Strafen anders zu behandeln.
    Es kommt, denke ich, nicht nur auf die Art des Vergehens an.

    Nehmen wir mal an du hast einen Spieler betrogen und ihm ne Menge Geld abgezogen. Nun kommt Teamler 1 auf dich zu stellt dich zur Rede und du bist total einsichtig, gibst dem Geschädigten alles zurück und entschuldigst dich.
    Gleiches Szenario: Teamler 2 kommt auf dich zu, du diskutierst noch den Sachverhalt und benimmst dich absolut inakzeptabel.

    Das ist beides das gleiche Vergehen, wird aber höchstwahrscheinlich unterschiedlich bestraft. Es kommt auf viele Faktoren an, die das Strafmaß beeinflussen. Dann kommt auch noch der Faktor Mensch dazu, dass ein Teamler, der Glücksspiel auf den Tod nicht ausstehen kann, Casinobetrug viel stärker verurteilt in dem möglichen Rahmen als ein anderer.

    Ich finde das schon ganz gut so mit dem Entscheidungsspielraum. Jeder Mensch beurteilt einen Sachverhalt unterschiedlich. Das gehört halt eben dazu ^^
    Wozu braucht man Geld, wenn man keine Freunde hat? Geld ist nicht alles...


    Ich merke schon, so ganz gut durchdacht war meine Idee dann doch nicht ^^

    Ich fände einheitliche Regelungen nach wie vor gut, aber man müsste sich selbstverständlich überlegen, inwieweit dies durchsetzbar ist, ohne den Entscheidungsspielraum zu vernachlässigen, das sehe ich ein.

    Mal schauen, eventuell fällt mir ja nochmal eine etwas bessere Möglichkeit ein. :)

    Danke für eure schnellen Reaktionen, @Harlekinzund @airfighter007!
    Faire Preise, viele Items
    /w Hornbach - S1/S2/S3