Kistenauktionen verbieten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kistenauktionen verbieten!

      Sollen Kistenauktionen abgeschaffen werden? 214

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Hey wie es der Titel schon verrät möchte ich heute mal vorschlagen diese ganzen "Kistenauktionen" zu verbieten.

      Wieso?

      Einfach weil diese "Auktionen" (ich nenne es gerne "Casino") sehr viele Möglichkeiten bieten jemanden zu betrügen.
      Meiner Meinung nach sollte eine Auktion immer übers Forum laufen, denn dafür haben wir ja hier eine tolle Auktions-Ecke!


      Meist ist es doch so, dass Neulinge von diesen sogenannten "Events" erfahren und sowas in schlechter Version nachbauen,
      z.B. werfen sie ihren Müll in die Kiste und verlangen ein zu hohes Startgebot.
      Oder sie zahlen den Gewinn nach der Bezahlung erst garnicht aus.


      Meine eigene Meinung:
      Eine Auktion sollte immer übers Forum laufen, zudem sollte die Ware immer angegeben werden.



      Ich starte mal eine Umfrage um eure Meinung zu erhalten, bzw. ob ich das einfach nur zu krass sehe oder ob das hier jemand genauso sieht.
      ~ Asperger aus Leidenschaft!

      Fabi2001 schrieb:

      Das ist ja das Problem Mopman und Ich haben zusammen diese Kiste ersteigert und haben 40k verlust gemacht. Dann wollte er uns seine 4 Adventsrüstungen geben, aber das ist natürlich jetzt nicht mehr möglich wenn er einen Permaban hat


      TimoSpeyer schrieb:

      Mopman2001 schrieb:

      ich stimme dir sowas von zu tigerjunges ich hab bei einer kistenauktion von yuzzay (mitlerweile nicht mehr gebannt xD) 40.000 verloren und merke immer wie solche kistenauktionen grade neue spieler in den ruin treiben

      Würde dir nicht das Rest Geld zurückbezahlt?
      Achso Yuzzay ist genannt und bleibt gebannt.


      Soweit ich weiß, ist @Yuzzay nicht perma gebant.
      Außerdem ist das bei eurer Angelegenheit eure Schuld... Wer bietet muss mit den folgen leben (meine Meinung) Es geht Tigerjunge eher um die Situation gestern abend: Kistenauktion und die Startgebote sind jöher als der Wert des Inhalts... Dedhalb bin ich auch nicht für eine komplette Abschaffung, sondern nur für Regeln, die z.B. das von gestern abend verhindern würden... Bek eurer Situation würd ich sagen, dass ihr es selber Schuld seit und man deshalb auch keine Kistenauktionen verbieten sollte.
      ~Manolo :)
      Uns ist schon klar das wir selber schuld sind. Aber weil viele diese Kistenauktion von Yuzzay missverstanden haben, wollte er uns seine 4 Adventsrüstungen als Entschuldigung geben, was natürlich nicht nötig ist, aber eine nette Wiedergutmachung der Auktion wäre.
      Und ich war gestern auch bei der Auktion, ich denke ihr meint die mit den 7k als Startgebot und fande es auch unfair, dass so niedrige Preise in den Kisten waren. Eigentlich war es ja eine gute Auktion mit hohen Gewinnen (40k Adminshopkopf), nur diese Gewinne waren dann wahrscheinlich auf 1-2 Kisten verteilt und die anderen 5 waren vielleicht 3k wert.

      Fabi2001 schrieb:

      Uns ist schon klar das wir selber schuld sind. Aber weil viele diese Kistenauktion von Yuzzay missverstanden haben, wollte er uns seine 4 Adventsrüstungen als Entschuldigung geben, was natürlich nicht nötig ist, aber eine nette Wiedergutmachung der Auktion wäre.
      Und ich war gestern auch bei der Auktion, ich denke ihr meint die mit den 7k als Startgebot und fande es auch unfair, dass so niedrige Preise in den Kisten waren. Eigentlich war es ja eine gute Auktion mit hohen Gewinnen (40k Adminshopkopf), nur diese Gewinne waren dann wahrscheinlich auf 1-2 Kisten verteilt und die anderen 5 waren vielleicht 3k wert.


      Ja genau. Und sowas sollte man verbieten, finde ich. Der, der die Kiste mit dem Kopf bekommen hat, hat zwar nen Gewinn gemacht, aber alle anderen haben nur Verluste gemacht...
      ~Manolo :)
      @Fabi2001 Ich meine keine spezielle KistenAuktion, ich finde einfach allgemein ist dies keine Auktion mehr, sondern eher eine weitere Art "Casino".

      Sollte es "nur" zu einer Regeländerung kommen, dann würde ich vorschlagen dass man auf jeden Fall min. immer die Gewinne (und Verluste) auf ein Schild schreiben sollte, zudem noch ein "Admins helfe euch nicht, wenn ihr euch Betrogen fühlt." - Um darauf hinzuweisen dass diese Auktionen nicht nur Gewinn, sondern auch Verluste bringen können.

      MfG TigA
      ~ Asperger aus Leidenschaft!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tigerjunge15“ ()

      Wie ich schon gesagt habe, finde ich, es sollte nur feste Regeln geben. 2 Beispiele:

      1. Die Kistenauktion von gestern und die von Yuzzay: Gestern ein zu hohes Startgebot, die Kisten sind überteuert, man macht Verluste. Yuzzays Auktion: Die Kisten werden hochgepusht, am Ende ist wieder ein Verlust für sie Gewinner da.

      2. Die Kistenauktion gestern abend von PyroxLP und mir: Niedrige Startpreise, Versicherung, dass in jeder Kiste mind. ein Sammleritem ist und Sofortkaufpreise, an denen man sich orientieren kann. Es gab viele Gebote, weshalb manche auch geringe Verluste gemacht haben, aber manche haben auch Gewinne gemacht. Die Ersteigerer waren am Ende ALLE glücklich und pyrox und ich haben auch unser nötiges "+" erzielt.

      Der erste Fall ist ein Beispiel dazu, dass man sie verbieten sollte, aber beim 2. Beispiel sieht man, dass es auch anders geht.
      Also finde ich, dass man nur die Regeln ändern sollte (bzw. überhaupt welche machen).
      ~Manolo :)

      TimoSpeyer schrieb:

      Zu Yuzzays Versteigerung. Er hat ja mit Hauptgewinn ein Item im Wert von 40k geworben. Das Item war aber nur 15k wert. Das war dass verbotenen was auch zum Ban geführt hat. Dann hat er noch etwas weiter gemacht und hat dafür jetzt Hausverbot und kein perma

      Bevor Gerüchte gekocht wird, wie wärs wenn das Team dazu was sagen kann, ob Yuzzay Hausverbot hat oder einfach nur Ban?

      Zudem hat Yuzzay schon was dazu geschrieben, wie es dazu zustande ist. Bitte einfach >>>hier<<< lesen und nicht hier drüber diskutieren! Hier gehts primär nur um allgemeinen Kistenevents!

      Danke fürs Verständnis


      Ich würde es verbieten, da es mittlerweile nur nervt, Kistenevents im Chat zu lesen. Ausgelöst von irgendein komischer YT-Freak mit ach so tolle Idee, welche hier auf Kadcon zu riskant ist bzw das wäre ne reine Abzocken... Und Abzocken ist auf Kadcon generell verboten.

      Sollte es jedoch nur Regel eingeführt wird, dann sehe @tigerjunge15 Beitrag, bin dafür
      MC83:0 Dein Herbalism ist auf den Tiefstand? Push ihn hoch mit meinem Zuckerrohr! /w hesk auf Server 3 MC83:0
      MC338:0 >>> t37803.kad.li <<< MC338:0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Scylthe“ ()

      Ganz ehrlich: Wenn man Kistenauktionen verbietet, dann muss man auch Lottos, Casinos etc. verbieten. Kistenauktionen sind praktisch das selbe, nur in einer anderen, nicht automatisierten, Art. Man sollte jedoch in den Regeln eine kurze Regel verfassen, welche z.B. besagt, dass man ein "Admins helfen nicht..." Schild oder Ähnliches aufstellen muss, wenn man solch eine Auktion veranstaltet.
      Zudem gibt es verschiedene Arten von Kistenauktionen. Ich hab schon einmal eine erlebt, bei welcher im Chat immer ein Imgur-Link gepostet wurde. Auf dem Bild dort sah man nun den Inhalt der aktuellen Kiste. Hier wusste man größtenteils, was in der Kiste ist (Verzauberungen etc. natürlich nicht).
      Mir selber ist es egal, wie entschieden wird, da ich selber nicht vor habe eine Kistenauktion zu veranstalten und selber nehme ich auch an keiner Teil.

      MfG
      MC137:0 Hialus MC137:0
      Meiner Meinung nach sollten KistenAuktionen nicht verboten werden, da diese ein gleiches Risiko auf Gewinn haben wie eine Runde im Casino spielen.
      Auch sieht man ja das die 5er Crates für 2-3k gehandelt werden und dort auch nur eine geringe Chance auf Gewinn besteht.
      Nichts anderes wie bei den Auktionen und wer bei solchen Auktionen falsche Angaben macht oder betrügt wird bestraft.
      Was das problematische bei Kistenauktionen ist: wenn der besitzer sagt, der Inhalt sei sehr wertvoll, dieser es aber nicht ist. Vllt sollte es eine klare Regele geben, oder der Besitzer darf einfach nichts zum Inhalt sagen, nur ungefähre preisklassen wie 1k, 10, 100k ...
      Es gibt die Kunst Dinge zu verrichten und die edle Kunst, Dinge unverrichtet zu lassen.-Sprichwort aus Asien

      Xerderan schrieb:

      Was das problematische bei Kistenauktionen ist: wenn der besitzer sagt, der Inhalt sei sehr wertvoll, dieser es aber nicht ist. Vllt sollte es eine klare Regele geben, oder der Besitzer darf einfach nichts zum Inhalt sagen, nur ungefähre preisklassen wie 1k, 10, 100k ...


      Das wäre meiner Meinung Betrug... also, wenn man sagt, dass es wertvoll ist, dies aber nicht stimmt. Etwa so war das ja glaub ich auch bei Yuzzay=ban. Allerdings frag ich mich dann, ob Betrug nicht normalerweise in der Form eher nur 30 Tage gibt?
      Aber wenn Kade perma sagt, dann wirds schon so sein...
      ~Manolo :)