Geschlechter-Speziefische Forenränge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Geschlechter-Speziefische Forenränge

      Moin Kadconer,
      im Forum gibt es ja die Foren-Ränge ala "Welltheerscher", "Crafter" etc. , dies jedoch nur für die "männliche" Seite.
      Weibliche Mitglieder werden dann z.B. "Crafter" genannt, was doch schon sehr männlich klingt :D
      In den Teamler-Rängen wird ja schon zwischen Männlein und Weiblein unterschieden, warum dann nicht auch bei den normalen Spielerrängen?

      Ich bin in keinster Weise Anhänger des Feminismus, nur finde ich, dass wenn Teamler schon diese Unterscheidung haben, diese normale User auch haben sollten.

      Sprich würde ich mir wünschen, dass bei weiblichen Mitglieder noch ein "in" mit an den jeweiligen Rang gehangen wird, ist dann doch auch viel schöner ;)

      Edit: Ich habe die Checkliste bewusst weggelassen, da es ja nur eine kleine Idee ist ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hullekulleka“ ()

      Das mit dem "Crafterin" stimmt natürlich, hatte gar nicht an das "denglische" gedacht.
      Das mit ♀ oder ♂ ist auch eine Idee, jedenfalls ist sie besser als das denglische.

      Allgemein wären ein paar mehr Ränge mal nett, auch wenn es bestimmt bereits vorgeschlagen wurde.
      Gerade im oberen Bereich ist eine Sehr weite Spanne vom besten zum schlechtesten "Weltheerscher" vorhanden.
      Aber das ist hier ja eigentlich gar nicht Thema :D

      Wofür braucht man das denn?
      Heut zu Tage muss man ja immer jede Kleinigkeit für beide gleichberechtigt machen.
      Gleichberechtigung ist wichtig, das stimme ich voll und ganz zu.

      Bei solchen Kleinigkeiten finde ich es aber nicht wirklich nötig. Ich glaube nicht, dass es jemanden stören würde, wenn dort die männliche/gleiche Version für beide steht.

      Ja, man könnte es machen, aber ich finde man muss es nicht übertreiben.

      Zudem kommen ja noch die Probleme dazu mit der Namensgebung.
      - Marc
      Ich bestehe darauf nicht nur männlich und weiblich, jedoch sowohl auch alle anderen 30 Geschlechter einzuführen.



      PS: Stimme nebenbei meinen Vorpostern zu, finde ich unnötig.
      > Kadcon Achievement Hunter & Kadcon Achievement Hunter II <

      if you lose your way tonight - that's how you know the magic's right

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MazuMH“ ()

      MazuMH schrieb:

      Ich bestehe darauf nicht nur männlich und weiblich, jedoch sowohl auch alle anderen 30 Geschlechter einzuführen.



      PS: Stimme nebenbei meinen Vorpostern zu, finde ich unnötig.


      Kann man machen, muss man aber nicht.
      Ein männlich und weiblich reicht da meiner Meinung nach vollkommend aus.
      Wie viele andere Geschlechter haben wir denn auf Kadcon ???

      ~HeinAlex

      MazuMH schrieb:

      Ich bestehe darauf nicht nur männlich und weiblich, jedoch sowohl auch alle anderen 30 Geschlechter einzuführen.



      PS: Stimme nebenbei meinen Vorpostern zu, finde ich unnötig.


      Dir fällt schon auf, dass das keine 30 Geschlechter (wenn dann 30 Gender) sondern nur 30 verschiedene Symbole für die verschiedenen Gender sind, oder?

      Zudem ist diese "Tabelle" schlicht weg schwachsinnig und falsch. Sie spiegelt nicht mal nur Gender wieder.
      Für die, die es nicht wissen: Femme und Butch sind keine Gender, sondern Stereotypen von Lesben: ziemlich weiblich und ziemlich männlich.
      Eine Butch ist immernoch eine Frau, kleidet und verhält sich nur lieber maskuliner.

      Ich finde dein "Lustigmachen" (ist es ja offensichtlich, da du selbst sagst, dass du es ironisch meinst) ziemlich unnötig und nicht wirklich angebracht.
      Es gibt in der Tat Menschen, die sich nicht sicher sind, welchem Gender (nicht Geschlecht) sie angehören und sie haben das Recht es nicht zu wissen, das muss man nicht immer ins schlechte ziehen.
      So wie ich das sehe gibt es da jedoch nur in erster Linie: Übereinstimmung Gender und Geschlecht; Nicht Übereinstimmung = Transgender (diese geben ja, wenn sie ein Geschlecht angeben, ihr Gender an, ist also kein Problem für diese Sache) und Genderfluid (kein konkretes angehören eines einzelnen Genders). Wäre nur ein Punkt, den man ergänzen könnte, je nachdem wie akzeptiert man die Menschen sich fühlen lassen will. (Ggf gibt es noch agender, jedoch kann ich mir darunter nicht wirklich etwas vorstellen.)

      Ich stimme zu, dass die Erwartungshaltung mancher Menschen, man müsse ihnen ablesen können, was sie nur innerlich empfinden und nicht zeigen, absurd ist, weshalb ihre daraus resultierenden Kritik auch unnötig ist, aber dafür kann man ihnen ja die Möglichkeit zur Preisgabe ggf. durch eine Eingabemoglichkeit zuzüglich zu "männlich", "weiblich" geben.

      Stellt sich die Frage, ob es hier hingehört, wie sich die Menschen im innersten fühle und ob man dann zwischen Gender und anderen Empfindungen zB Furry (?) (Passt das hinein, @Honikeks ?) unterscheiden möchte, da sicher "Baum" kein Gender ist.

      --

      Nun aber zur eigentlichen Idee:

      Ich finde es gar nicht "überfeministisch".
      Ich persönlich (w) empfinde es als nicht zu störend, mich nervt eher das ganze Korrigieren meiner Worte auf die weibliche Form (zB: Ich: "Ich werde Konditor."
      X: "Konditor?"
      Ich: "Ja, die die Torten machen"
      X: "Ah..." *ernster Blick* "Du meinst Konditorin.")
      Ich stimme aber zu, dass, wenn es doch bereits im Team eingeführt ist, es doch auch bei uns eingeführt werden sollte. Entweder für alle (die ihr Geschlecht/Gender in ihrem Profil angeben möchten) oder für keinen. Anders macht das für mich keinen Sinn.
      Aktuell ingame inaktiv. Aber ein Osterspecial gibt es trotzdem!

      Sonst ist meine Signatur zu lang ^^



      Antworte auf wichtige PNs etwas verzögert, um sie nicht zu vergessen. :)

      Booking Feelings - Meine große Leidenschaft freut sich immer über Feedback.
      *klick* hier *klick*

      Was ist "Meinungsfreiheit"?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Coffee1990“ ()

      Honikeks schrieb:

      @Coffee1990 , Furries sind wie Menschen, was die Geschlechter angeht. Nur... plüschiger^^


      Ja klar, das weiß ich ^^
      Ging eher drum, ob man die Empfindungen bzg Gender von denen bzg "bin ich ein mensch" oä unterscheiden sollte (bzw ob letzteres hier was zu suchen hätte, wenn man sich damit in diesem Topic auseinander setzen wollte) und war mor da nich sicher, ob ich da Furry im richtigen Kontext verwende ^^
      Aktuell ingame inaktiv. Aber ein Osterspecial gibt es trotzdem!

      Sonst ist meine Signatur zu lang ^^



      Antworte auf wichtige PNs etwas verzögert, um sie nicht zu vergessen. :)

      Booking Feelings - Meine große Leidenschaft freut sich immer über Feedback.
      *klick* hier *klick*

      Was ist "Meinungsfreiheit"?
      Spoiler anzeigen

      Coffee1990 schrieb:

      MazuMH schrieb:

      Ich bestehe darauf nicht nur männlich und weiblich, jedoch sowohl auch alle anderen 30 Geschlechter einzuführen.



      PS: Stimme nebenbei meinen Vorpostern zu, finde ich unnötig.


      Dir fällt schon auf, dass das keine 30 Geschlechter (wenn dann 30 Gender) sondern nur 30 verschiedene Symbole für die verschiedenen Gender sind, oder?

      Zudem ist diese "Tabelle" schlicht weg schwachsinnig und falsch. Sie spiegelt nicht mal nur Gender wieder.
      Für die, die es nicht wissen: Femme und Butch sind keine Gender, sondern Stereotypen von Lesben: ziemlich weiblich und ziemlich männlich.
      Eine Butch ist immernoch eine Frau, kleidet und verhält sich nur lieber maskuliner.

      Ich finde dein "Lustigmachen" (ist es ja offensichtlich, da du selbst sagst, dass du es ironisch meinst) ziemlich unnötig und nicht wirklich angebracht.
      Es gibt in der Tat Menschen, die sich nicht sicher sind, welchem Gender (nicht Geschlecht) sie angehören und sie haben das Recht es nicht zu wissen, das muss man nicht immer ins schlechte ziehen.
      So wie ich das sehe gibt es da jedoch nur in erster Linie: Übereinstimmung Gender und Geschlecht; Nicht Übereinstimmung = Transgender (diese geben ja, wenn sie ein Geschlecht angeben, ihr Gender an, ist also kein Problem für diese Sache) und Genderfluid (kein konkretes angehören eines einzelnen Genders). Wäre nur ein Punkt, den man ergänzen könnte, je nachdem wie akzeptiert man die Menschen sich fühlen lassen will. (Ggf gibt es noch agender, jedoch kann ich mir darunter nicht wirklich etwas vorstellen.)

      Ich stimme zu, dass die Erwartungshaltung mancher Menschen, man müsse ihnen ablesen können, was sie nur innerlich empfinden und nicht zeigen, absurd ist, weshalb ihre daraus resultierenden Kritik auch unnötig ist, aber dafür kann man ihnen ja die Möglichkeit zur Preisgabe ggf. durch eine Eingabemoglichkeit zuzüglich zu "männlich", "weiblich" geben.

      Stellt sich die Frage, ob es hier hingehört, wie sich die Menschen im innersten fühle und ob man dann zwischen Gender und anderen Empfindungen zB Furry (?) (Passt das hinein, @Honikeks ?) unterscheiden möchte, da sicher "Baum" kein Gender ist.

      --

      Nun aber zur eigentlichen Idee:

      Ich finde es gar nicht "überfeministisch".
      Ich persönlich (w) empfinde es als nicht zu störend, mich nervt eher das ganze Korrigieren meiner Worte auf die weibliche Form (zB: Ich: "Ich werde Konditor."
      X: "Konditor?"
      Ich: "Ja, die die Torten machen"
      X: "Ah..." *ernster Blick* "Du meinst Konditorin.")
      Ich stimme aber zu, dass, wenn es doch bereits im Team eingeführt ist, es doch auch bei uns eingeführt werden sollte. Entweder für alle (die ihr Geschlecht/Gender in ihrem Profil angeben möchten) oder für keinen. Anders macht das für mich keinen Sinn.


      Hey @Coffee1990, erst mal gaaaaaaaaaaaaaanz tief durchatmen.

      (Hier bitte ein "triggered" Meme einfügen)

      Sorry wenn ich dich in irgendeiner Form mit meinem Bild angegriffen habe, jedoch wünschte ich mir manchmal das du die Welt nicht immer so siehst als wollen alle nur etwas böses.

      Das Bild war natürlich Ironie in reinster Form, was man im Umgang mit mir eigentlich auch gewohnt sein sollte. Ehrlich gesagt, war es eines der ersten Bilder die ich mit dem Google-Suchbegriff 30 Genders gefunden habe. (Witzig, oder? Kommt ja fast so rüber als hatte ich garkeinen bösartigen Hintergedanken mit dem Bild.) Ich habe auch diverse "Randgruppen" (Ist das der richtige Begriff dafür? Eher nicht. Aber du weißt sicherlich was ich meine.) in meinem Freundeskreis, und gehe gerne sehr tolerant mit all meinen Mitmenschen um. Ja, ich komme zufälligerweise von einem Konzert mit Flüchtlingen das ich mitorganisierte. *gutmenschmodus aus*

      tl;dr: Nimm nicht alles auf die böse Kappe was dir - vorallem im Internet - so begegnet. Ich denke jeder - selbst Leute die sich vielleicht eines dieser Geschlechter zuordnen - hätten diesen Post im Zusammenhang verstanden, und für lustig Empfunden.

      Ich vermute ich sollte folgenden Link gleich in meine Signatur mit einbinden - jedenfalls empfehle ich dir die Definition der Situationskomik.

      Also, kein Grund sich aufzuregen.


      Amen,
      Mazuu
      > Kadcon Achievement Hunter & Kadcon Achievement Hunter II <

      if you lose your way tonight - that's how you know the magic's right

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MazuMH“ ()

      Also mich würde das nicht stören, wenn irgendwas geändert würde. Wäre doch ein schönes Zeichen der Akzeptanz.
      Und hier ist es ja auch nicht so, dass Umstellungen mut einem rieeesigen Aufwand verbunden wären

      Edit: @MazuMH
      Nimms mir nicht übel, aber ich war mir ob der Intention deines Beitrages auch nicht wirklich sicher

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lerod“ ()

      Coffee1990 schrieb:

      welchem Gender (nicht Geschlecht) sie angehören

      Dafür gibts das Dritte Geschlecht (für alle, die sich nicht ins binäre System "einteilen lassen"). Alles andere sind psychische Störungen.
      (Da das gerade mehrfach falsch verstanden wird: @blablub984, @Honikeks (weiß nicht, ob sich das hier auch drauf bezieht) - es geht hier keinesfalls um eine sexuelle Orientierung. Das Dritte Geschlecht bezeichnet die Gruppe derjenigen, welche sich nicht in die Gruppen Mann/Frau (binäres System) einordnen lassen, sowohl im biologischen Fall (also @blablub984s Fall) oder im sozialen Sinn (-> Transsexuell))

      MazuMH schrieb:

      (Hier bitte ein "triggered" Meme einfügen)

      Hier bitte:


      Geschlechter spezifische Forenränge finde ich auch nicht nötig, es sind ja verallgemeinernde Bezeichnung (männlich, weiblich, ? einschließend) - das Wort bezeichnet nicht nur Männer, es ist nur ein maskulines Wort.

      Nyuels

      deephorizon schrieb:

      ​Wer über den Sinn des [Posts] diskutieren will macht das bitte per PN oder wendet sich an einen inaktiven Spieler seiner Wahl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KingNyuels“ ()

      @MazuMH ich bin weder "getriggert", nocj fühle ich mich von dir angegriffen und ich denke auch nicht, dass ich das mit meinem Post vermittelt habe, da ich weder ausfallend, noch angreifen oä wurde. (Wundert mich ja aber nicht, dass man mir das seit ca 10 Monaten fast immer unterstellt.)
      Ich finde lediglich, dass dein "Lustigmachen", wie gesagt, unnötig und unangebracht ist und stellte heraus, wie falsch feine Tabelle dazu noch ist.

      Ich denke nicht, dass es jeder lustig findet, wie du in gewisser Weise darüber herziehst, dass es nicht nur männlich und weiblich als Empfindung (/Gender) gibt, vorallem nicht die, die betroffen sind.

      Aktuell ingame inaktiv. Aber ein Osterspecial gibt es trotzdem!

      Sonst ist meine Signatur zu lang ^^



      Antworte auf wichtige PNs etwas verzögert, um sie nicht zu vergessen. :)

      Booking Feelings - Meine große Leidenschaft freut sich immer über Feedback.
      *klick* hier *klick*

      Was ist "Meinungsfreiheit"?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Coffee1990“ ()

      KingNyuels schrieb:



      Geschlechter spezifische Forenränge finde ich auch nicht nötig, es sind ja verallgemeinernde Bezeichnung (männlich, weiblich, ? einschließend) - das Wort bezeichnet nicht nur Männer, es ist nur ein maskulines Wort.

      Nyuels


      Mag bei manchen Worten vielleicht stimmen (Bei Weltherrscher aber schon wieder nicht, dafür gibt es eine weibliche Form).
      Jedoch ist es mmn absolut unlogisch und ich kann mir nicht erklären warum es so gemacht wurde, dass bei den Teamlern im Rang zwischen den Geschlechtern unterschieden wird.

      Ich finde, entweder für alle, oder für keinen.
      Aktuell ingame inaktiv. Aber ein Osterspecial gibt es trotzdem!

      Sonst ist meine Signatur zu lang ^^



      Antworte auf wichtige PNs etwas verzögert, um sie nicht zu vergessen. :)

      Booking Feelings - Meine große Leidenschaft freut sich immer über Feedback.
      *klick* hier *klick*

      Was ist "Meinungsfreiheit"?
      Hey,

      Coffee1990 schrieb:

      Jedoch ist es mmn absolut unlogisch und ich kann mir nicht erklären warum es so gemacht wurde, dass bei den Teamlern im Rang zwischen den Geschlechtern unterschieden wird.

      1. Als Teamler bist du direkter Ansprechspartner -> Man muss wissen, wer man vor sich hat.
      2. Es gibt ja nur 1/2 Ränge, die ganz klar geändert wurden. vgl. Beispiel "Crafter", wenn man für alles ändern, dann ja auch solche Ränge, was nicht möglich ist.
      3. Verhältnis 2:1000+? Man könnte dann auch diskutieren, warum Kade sein Titel ändern darf^

      Ich muss dir zustimmen, dass ist nicht 100% transparent, aber mit 99,8% sind wir schon nah dran.

      Coffee1990 schrieb:

      Ich finde es gar nicht "überfeministisch".
      Ich persönlich (w) empfinde es als nicht zu störend, mich nervt eher das ganze Korrigieren meiner Worte auf die weibliche Form (zB: Ich: "Ich werde Konditor."
      X: "Konditor?"
      Ich: "Ja, die die Torten machen"
      X: "Ah..." *ernster Blick* "Du meinst Konditorin.")
      Ich stimme aber zu, dass, wenn es doch bereits im Team

      Versteh ich nicht?