Lager Optimieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Lager Optimieren

      Hallo,

      Das Hauptproblem besteht darinnen das fast alle ihr Sotierlager als Endlager nutzen und das beansprucht sehr viele Trichter und Platz und sind oft unnötig.

      ich hätte hier ein paar Vorschläge um Autolager Effizienter und Serverfreundlicher zu machen:

      1. Trichterlimit pro Grundstück auf 144 Trichter zu erhöhen.
      - Damit Könnte man anstatt 32 Filterplätze 48 Plätze schaffen, (somit wäre man schneller and den 450 Filterplätzen eines Lager Sprich aus 6x6 GS für 450 Plätze würden 5x5 Gs werden ) <-- Beispiel

      2. Schnellere Trichter
      - Trichter Saugen Stackweise (64 Items) pro tick ein ---> Trichter würden nicht so lange arbeiten

      3. Items mit Wasserlauf einfüllen lassen
      - Die oberste Reihe transpotiert die Filter zu den jeweiligen sotierern, diese Könnte man sich sparen indem man einen Wasserlauf daraufsetzt. PRoblem: Items bleiben in den Filtern hängen, sprich man müsste die Filter zu einem vollem block machen wie bei der Jukebox. Durch diese methose könnte man 64 Sotierer pro gs unterbringen. Man bräuchte also nur ca. 7 Gs um 450 Items unter zu bringen.

      Nachteil dieser ganzen Ideen:
      - Es würde an Lagerplatz fehlen, die Hauptaufgabe des Lagers würde nur im Sotieren liegen und die vollen Kisten müsste man regelmäßig leeren.

      Euer Feedback würde mich Interessieren

      LG IceWatch

      IceWatch schrieb:

      2. Schnellere Trichter
      - Trichter Saugen Stackweise (64 Items) pro tick ein ---> Trichter würden nicht so lange arbeiten


      Sortiermaschinen sind mit ganzen Stacks etwas schwierig, oder irre ich mich?

      IceWatch schrieb:

      1. Trichterlimit pro Grundstück auf 144 Trichter zu erhöhen.


      Es war wohl gerade der Sinn, das ganze etwas zu entzerren? ^^ Sollte wohl eher ein Teamler was zu diesem Punkt sagen ^^

      IceWatch schrieb:

      3. Items mit Wasserlauf einfüllen lassen


      Mehr Aufwand, der gerade absolut nicht in den Zeitplan passen würde. Schrieb Kade ja bereits in dem Statusupdate :D


      Die Sortiermechanik zu überdenken ist aber ein interessanter Punkt! :whistling:

      Liebe Grüße, Sky :)
      naja man kann Items über Trichter laufen lassen ohne das die hängen bleiben. Dafür gibts diverse Wege, sind abe rumständlich ausserdem wie solld as gehen? Die Trichter ziehen nur alle 8s 16 Items ein, Wirfst n Stack da ins Wasser so gehen 48 am Sortiere vorbei, also du müsstest alles timen mit reinwerfen, der Azfwand das manuell zu machen, naja sry dann ist ein manuelles Lager schneller, einfacher, günstiger, kompakter und kurz 1000x praktischer. Machst das automatisch, so müsstest ein Zähler bauen, ausserdem würde ein ode rmehrere Dropper das zeug immer reindroppen müssen, ich bezweifle, das das besser für den Server käme.
      Ausserdem dispawnen Items nach 2min, egal ob die rzmliefen oder rumfahren, daher naja halleluja. Nebenbei kann man zwar das Lager theoretisch griefsicher bauen, der Aufwand ist aber erheblich grösser. Zudem belasten herumliegende und driftende Gegenstände den Server ebenso.
      Ausserdem damit müssten die Items einen guten Speed drauf haben um über die Trichter in einem sinnvollen Tempo zu kommen, weiter mussr ja irgend wo neues Wasser plazieren, wenn du das Lager also nicht alle 8 Blöcke eins tiefer setzen willst, so müssten die Items 1 Block ohne Wasser locker ohme stehen zu bleiben überwinden können. Kurzum, so lam wie die Items unterwegs sein werden, sry da kannst das vergessen.
      Also die Idee mit dem Wasser, ist sicher einem Guten Geistesblitz entsprungen aber nicht getestet und nicht komplett alles bedacht worden.

      Die Idee mit 64 items pro Teichtermove, naja ist ne Option, die beste um den Server zu entlasten.
      Da somit alle Items als unstackbar für Trichter angesehen würden und dir den programmierten Trichter immer deprogrammieren würden, kurz RIP Autolager, RIP Trichter, es lebe die ungenutzte Serverleistung...
      Heisst nicht Autolager wären unmöglich, es gäbe auch dann Möglichkeiten, die sind aber aufwändiger und hätten noch mehr Trichter und Redstone als die herkömmliche Variante.
      Kurzum es würde alles viel verschlimmern, da alle auf die aufwendigere Option umsteigen würden.
      Schnellere Trichter sogesehen würde eher heissen, dass ein Teichter nucht alle 8s sondern z.B. alle 4 s einsaugt/abgiebt.
      Stimmt effizienter sofern in volllast genutzt, ist der Trichter jedoch leer und nicht mit Redstone geblockt, so fragt der Server den Trichter nicht nur alle 8s sondern alle 4s ab, kurz doppelter Leistungsverbrauch für nichts.
      Wolltest die Pervormance verbessern so müsstes sagen ok alle 30s 16 items, allerdinfs sry dann ist manuell fast schon besser ausser dir spielt Zeit keine Rolle.
      Beachtet man, das es Lager gibt die jetzt schon bis zu 4h haben könne das ein spezielles item eest nach 4h einsortiert wird weil das lager einfach mal 8x8 GS ist so wäre das danach ja etwas um 15h. Selbst bei kleinen Lagern, das wäre unverhältnismässig ausserdwm sobald es um Farmen ging emüsste man 4x so viele Trichter haben, damut sie mit Items einsaugen gleich nachkäme wie bisher, mehr Trichter wiederum mehr Leistungsverbrauch.


      Ich verstehe nicht ganz, was du unter Endlagern verstehst.
      Ich wwiss ja nicht, wenn ich etwas nicht brauche hau ich das in den Sperrmuell ode rin Teuhen aber sicher nicht in win Autolager.
      Ein Autolager dient normalerweise dazu das man die items, die man regelmösssig braucht, an lager hat und kleine mengen einfach effizient sortiert werden.
      Ein Aitolager ist nicht dafür da um 27 Stacks Cobble einzulagern sondeen 5 Eisen, 10 Eisenerze, 5 Goldbarren, 64 Karotten etc. halt 27 angebrochene Stacks, wo man ewig am sortieren wäre. Dies gibt man dem Autolager ab um in der Zeit etwas im RL beim afk Stehen zu machen oder um etwas anderes zu machen auf dem Server.
      27Stacks cobble bräuchte das Lager ewig, jedoch an ne Truhe fliegen und leeren würde 5s dauern.
      Was du sagen solltest, ist nicht das die Lager grundsätzlich ein Problem sind, sondern die Leute, wie sie sie benutzen.
      Ein perfektes Lager, auf die Bedürfnisse zugeschnitten benötigt avee bei absolut keinem User alle Items, da gewisse Items auch so selten sind, das man für die auch extra mal in ein manuelles Lager laufen/fliegen kann und nicht z.b. Beacons aussortierwn muss oder gar Totems nur weil es cool ist.
      Das Problem ist halt einfach, wenn jemand ein Lager sieht das 3x3GS Gross ist und locker ausreicht meist das als nichts betrachtet.
      Der Grössenwahn hat sich auf Kadcon schon seit längerem als Luxus eingebürgert und wird von vielen angestrebt.
      Das dies nicht gut ist, ist eigenslich logisch, Grenzen zu setzen siche rteilweise sinnvoll aber so miese wie die Trichter auf Kadcon laufen ist es nicht mal.
      Ich hoffe jedoch, das idealerweise auf 1.14 die Trichter besser programmiert kriegt, das weniger Abfragen im Generellen vom Server gemacht werden müssen oder sie nicht alle zusammen auf einen Schlag bei Betreten des GS geladen werden, sondern zeirlich etwas gestaffelt geladen werden (könnte zwar sicher auch Probleme geben).
      Ich finde es einfach enorm, was da für Prozesse alles ablaufen beim Seever nur damit ein Autolager laufen kann. Mir wurde mal gesagt, das immer abgefragt wird, ob der Trichter aktiv oder deaktiviert ist, ob er etwas beinhaltet oder nicht, ob er etwas winziehen kann, ob ihm etwas rausgezogen werden kann (Trichter darunter), ob er etwas erhalten kann (Trichter in ihn hinein) und ob er etwas abgeben kann. Natürlich fallen die ganzen Fragen weg, wenn er deaktiviert ist oder die Frage mit einziehen erübrigt sich, wenn er einen Vollblock darüber hat. Naja dennoch sry ich finde das krank, das müsste doch einfacher zu regeln sein, das ein Block z.b. die abfragen des nächsten erst auslöst, wenn er etwas abgibt, Ein Trichter nur abgefeagt wird, wenn die Truhe darüber etwas drin hat etc.
      Naja würde sehr warscheinlich sau viel Arbeit bedeuten, sau viel zum umschreiben geben aber Mojang scheint es ja nicht zu packen, Redstone und vorallem Trichter serverfreundlicher zu machen (ausser ich hab verpasst das es irgendwann mal ein Redstoneupdate geben soll, bisher wäre das mir aber neu).
      Kade hingegen hat schon oft bewiesen was er kann, ihm würde ich auch sowas sofort zutrauen.

      Soviel zu meiner Ansicht dazu.

      PS: Sry der Text wurde länger als beabsichtigt, Rechtschreibfehler werden spärer behoben.
      Lieber @Jonas151993. Dein Beitrag tut mir weh.

      Jonas151993 schrieb:

      Die Trichter ziehen nur alle 8s 16 Items ein, Wirfst n Stack da ins Wasser so gehen 48 am Sortiere vorbei
      Trichter können auf Kadcon alle 8 Sekunden ein ganzes Stack an Items einsaugen.

      Jonas151993 schrieb:

      Ausserdem dispawnen Items nach 2min, egal ob die rzmliefen oder rumfahren, daher naja halleluja.
      Items despawnen nach 5 Minuten. Die Zeit läuft, solange der Chunk auf dem sie liegen geladen ist.

      Jonas151993 schrieb:

      Ausserdem damit müssten die Items einen guten Speed drauf haben um über die Trichter in einem sinnvollen Tempo zu kommen, weiter mussr ja irgend wo neues Wasser plazieren, wenn du das Lager also nicht alle 8 Blöcke eins tiefer setzen willst, so müssten die Items 1 Block ohne Wasser locker ohme stehen zu bleiben überwinden können.
      Nachdem ein Wasserstrom von 8 Blöcken endet, kann man neben dem Trichter der Sortieranlage einen (Pack-)Eisblock platzieren, über den das Item problemlos rutschen kann, um in den nächsten Wasserstrom auf gleicher Höhe wie zuvor zu gelangen. Um zu verhindern, dass der neue Quellblock die Strömung in die falsche Richtung lenkt benutzt man über dem Eisblock eine Halbstufe in der oberen Hälfte des Blocks.

      Jonas151993 schrieb:

      Also die Idee mit dem Wasser, ist sicher einem Guten Geistesblitz entsprungen aber nicht getestet und nicht komplett alles bedacht worden.
      Ich bitte dich ebenso die Spielmechaniken zu testen. Oft kommt auf auf unerwartete Ergebnisse, die einen weiterbringen können. (Manchmal auch nur auf Tatsachen..)

      Jonas151993 schrieb:

      PS: Sry der Text wurde länger als beabsichtigt, Rechtschreibfehler werden spärer behoben.
      Dazu sehr persönliches Feedback:
      Ich würde mich freuen, wenn du deine Beiträge leserlicher gestaltest. Das kleine bisschen deiner Zeit würde allen Leuten die deinen Beitrag lesen Zeit sparen. Es wird also durch deine Zeit ein vielfaches an Zeit gespart. Wenn jeder seine Beiträge mit diesem Gedanken schreibt, haben es alle leichter.
      Auch wenn es nervig ist den eigenen Beitrag zwei mal zu lesen, steigert es die Leserlichkeit, und damit die Anzahl der Personen die den Beitrag bis zum Schluss lesen. Wenn du als Leser deiner eigenen Beiträge zufrieden bist, dann drückst du auf "Absenden".

      Grüße,
      22855
      Mein Forenkram

      MC137:0 [Makro] Makro-Sammlung
      Hier findet ihr ein paar Makros, die euch das Spiel etwas erleichtern können

      MC399:0 [Fun] Kadcon Achievements
      Eine Auflistung von vielen verschiedenen Achievements die man auf Kadcon erreichen sollte um den Server "durchzuspielen"

      MC169:0 [Spende] Seelaternenverbrennung
      Hier erfahrt ihr die Hintergründe der Seelaternenverbrennung bei /w 22 auf /s1
      Gespendetes Geld wird natürlich ausschließlich für böse Zwecke eingesetzt

      Xx_Skymine_xX schrieb:

      2. Schnellere Trichter
      - Trichter Saugen Stackweise (64 Items) pro tick ein ---> Trichter würden nicht so lange arbeiten

      Dies würde bei einem Auto-Lager nicht funktionieren, da sonst Items einfach "vorbei" gehen.

      Es sind auf dem Kadcon Sortiersystem glaube 32 Items dauerhaft drinnen.

      32+64=96 d.h. 32 Items würden einfach weiter in der Trichterstraße gehen.
      Naja genaugenommen dürfte es schon gehen. 16er-Items zu sortieren geht auch.
      Nur müssten nahezu alle Sortiere auf Kadcon, welche aktuell "herkömlich" gebaut wurden komplet umgebaut werden, gewisse Anzeigen würden unter Umständen nicht mehr machbar sein aufgrund des Platzverbrauches, kurzum es würden erhebliche oder gar komplette Umbauten nötig werden.

      Gehen würde es schon, nur mit welchen Konsequenzen und wie würde das echt aufgefasst?

      GreenRisc schrieb:

      Xx_Skymine_xX schrieb:

      2. Schnellere Trichter
      - Trichter Saugen Stackweise (64 Items) pro tick ein ---> Trichter würden nicht so lange arbeiten

      Dies würde bei einem Auto-Lager nicht funktionieren, da sonst Items einfach "vorbei" gehen.

      Es sind auf dem Kadcon Sortiersystem glaube 32 Items dauerhaft drinnen.

      32+64=96 d.h. 32 Items würden einfach weiter in der Trichterstraße gehen.


      Was allerdings die Idee als Vorteil hätte, weniger Abfragen der Trichter gibt sicher einen kleineren Leistungsverbrauch des Servers.

      Ich frage mich nur, ist es das wert?
      Lohnt sich das zum aktuellen Zeitpunkt oder erst auf 1.14 es im Testserver einfliessen zu lassen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Jonas151993“ ()

      Aua, aua, aua.
      Augenkrebs.
      Ich waere generell fuer einen schnelleren tick bei trichter.
      Wenn man viel zeugs hat und das in massen, waere es echt sinnvoll, das ganze schnell in die truhen zu bekommen.
      Ja, manuell einsortieren waere eine moeglichkeit, doch wuerde zu viel zeit kosten.
      Es ist einfacher, alles in eine kiste zu werfen und die trichter den rest machen zu lassen.
      Mit Eis ist das nur moeglich, wenn man mehrere trichter fuer 1 item (zB Oak Wood) einsetzt. So koennte man eventuell 1 stack auf 4 trichter verteilen, ist aber umstaendlich und nimmt auch viel zu viel platz weg.
      Mir waere es in der tat lieber, die ticks zu erhoehen, auf kosten von chunkloading oder was auch immer. (hauptsache der mist geht endlich mal durch die trichter).
      ​Ja, manuell einsortieren waere eine moeglichkeit, doch wuerde zu viel zeit kosten.


      ich behaupte wenn du ein Lager baust und selbst einrichtest bist du immer schneller als ein Autolager .


      ​Mir waere es in der tat lieber, die ticks zu erhoehen, auf kosten von chunkloading oder was auch immer. (hauptsache der mist geht endlich mal durch die trichter).


      Natürlich finde ich es super wenn mein Spiel laggt , weil du dein Autolager bestückst :D


      mfg
      Markus
      Hallo zusammen,
      eigentlich wollte ich nur auf Jonas151993 ersten Beitrag hier eingehen aber 22855 ist mir da zuvorgekommen, weswegen ich an dieser Stelle nur noch ein wenig ergänze.

      Die erste Idee von Icewatch und Dark666Games die Updategeschwindigkeit der Trichter zu erhöhen, sodass die Trichter in jeder Sekunde Gegenstände aufnehmen um in Jonas151993s' Vorstellung Rechenleistung [des Servers] einzusparen, funktioniert nicht, ganz im Gegenteil. Trichter belasten den Server im aktiven Zustand nicht nur, wenn sie gerade arbeiten, d.h. Gegenstände bewegen, sondern auch in der "Wartezeit", da der Server ständig überprüfen muss, ob gerade ein Gegenstand zur Aufnahme oder Abgabe vorhanden ist. Auf Kadcon passiert dies alle 8 Sekunden mit maximal einem Stapel an Gegenständen. Durch das angedachte veränderte Trichterverhalten müsste der Server nun jeden Trichter auf jedem geladenen Chunk in jeder Sekunden dahingehend überprüfen, ob sich gerade ein Gegenstand zum verschieben darin befindet; also eine gewaltige Mehrbelastung für den Server. [1]

      Die zweite Idee von Icewatch das Ladeverhalten der Chunks zu verändern um Rechenleistung [des Servers] einzusparen würde nur bedingt funktionieren und hätte unschöne Konsequenzen für das Spielerlebnis auf Kadcon. Ihr alle kennt die Situation, die durch Chunkladeprobleme entstehen: Vermeintlich leere Gebiete, die sich plötzlich mit Blöcken füllen oder ein gerade gesetzter Block, der "plötzlich" wieder verschwindet, usw. Diese kurzfristigen Phänomene, würden durch ein langsameres Ladeverhalten zu einem dauerhaften Problem werden. Darüber hinaus würden die Trichter langsamer arbeiten, da durch die verlangsamten Blockupdates [bzw. Redstoneupdates] auch die Trichter langsamer arbeiten würden.

      Die Idee von Jonas151993 die Art wie der Server Trichter überprüft zu verbessern, um auf diese Weise Rechenleistung [des Servers] einzusparen ist etwas, dass Kademlia versucht hat mit Patch 1.12 für Kadcon einzuführen. Er hat allerdings schon in der Ankündigung und anschließenden Erklärung dazu die Befürchtung geäußert, dass diese "Hopper-Optimierungen" verworfen werden würde, sollten die dafür notwendigen Änderungen am Originalcode zu viele Probleme verursachen. Da es danach sehr ruhig um das Thema geworden ist, ist dieses Vorhaben vermutlich gescheitert. Ich vermute aber auch, dass das Thema noch nicht endgültig abgehakt ist, sondern immer noch irgendwo auf einer langen Liste steht. [2]


      Beste Grüße, Dalavar

      Alle Quellen zuletzt abgerufen am [09.02.2919]:
      [1] Status Update #15 - Vorwort, ChestShop, Hopper Regeln/Optimierung
      [2] https://forum.kadcon.de/Thread/45535-Status-Update-15-Vorwort-ChestShop-Hopper-Regeln-Optimierung/

      Kritisches Denken lernen - [TEDx Talk - 2017]: youtube.com/watch?v=J5A5o9I7rnA&feature=youtu.be
      Big Think - Die großen Fragen 21.Jahrhunderts einfach erklärt: youtube.com/channel/UCvQECJukTDE2i6aCoMnS-Vg

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Dalavar“ ()