Status Update #26 - BDL, Teil 3: Kompromisse & erste Ziele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Es geht darum, dass mcMMO schaltet sich von selbst.
      Ich will meine Werkzeuge sparen, denn ich zehle jede Kadis.

      Wenn mcMMO sich einschaltet, dann Arbeit wird kurze Zeit viel schneller gehen, aber ich bekomme weniger Ausbeute als ohne mcMMO und Werkzeuge sind viel schneller hin.
      Ich brauch geschwindigkeit hier nicht.
      Schlimm ist das, dass man einfach nicht mcMMO auszuschalten kann, obwohl meiner Meinung nach sollte so sein.
      Das ich.
      Die Anderen Spielern wünsche ich schöne Zeit mit dem Gerät.
      Aber wenn mcMMO ist unbeding notig, dann ziehe meine Vorwürfe Zurück.


      fasolek Bahnbauer
      Hallu,

      Mixer schrieb:

      Nach Betrachtung der letzten 3 Posts ist das Problem sehr offensichtlich: Kadcon ist SEHR kompliziert geworden.

      ich stimme dir zu 100% zu.
      Auch wenn viele der neuen Features (Fakestuff, Rocketboots) eine Menge Spaß machen, gibt es doch auch einige Neuerungen, die eher den Spielspaß hemmen.

      Doch ich sehe das eigentliche Problem in etwas ganz anderem:
      Der "Spezialisierung" der Spieler.
      Im Laufe der Zeit wurden die Handels- und Farmmethoden immer effizienter, die Öfen und Braumaschienen (sofern anfangs überhauot vorhanden) immer schneller und besser und allgemein wurde die Wirtschaft sehr intensiviert.
      Als Beispiel dafür nehme man das Macroscript von @22855 , welches den dazugehörigen Markt drastisch verändert hat.

      Wenn man Kadcon jetzt neustarten würde, würde diese Profis wieder loslegen und es würde sich nichts an der derzeitigen Wirtschaftslage ändern, als das diejenigen Monopolbildung ermöglicht wird.
      Doch dagegen kann man nichts tun, denn auch in der realen Wirtschaft strebt man immer höhere Effizienz und Gewinnmaximierung an und dementsprechend auch auf Kadcon

      Liuvar

      Die Nacht ist dunkel, unsere Seele ist dunkel, wir sollten die Nacht lieben, denn sie ist uns ähnlich.
      Doch fürchten wir uns selbst vor den dunklen Abgründen unserer Seele. Ich liebe die Nacht.
      AnimalXP auf MCMMO abzwälten würde alles noch schlimmer machen, aber es wäre eien Option das durch Biston/Wasser zerstörtes essen nur noch zu 50% überhaupt etwas droppt bzw bei Melone 1:1 nicht 4-9 Scheiben sondern mx 1 Scheibe.
      AnimalXP sollte nicht mehr mit Melomen machbar sein, so würde unweigerlich auf die Anderen Nahrzngsmittel ausgewichen werden müssen. Melonen werden eh immer das günstigste Futter bleiben, das braucht es auch aber so würde AnimalXP mehr wert, Alle Tiere ebenso da die Unterhaltskosten steigen und Futter wird knapper da katuell geschätzt 99% der AnimalXP mit Melonen gemacht wird.

      Es sollten ev. gesammte Regeln eingeführt werden, die bei Spühlfarmen (für Nahrung) auf maximal 200 Farmplanzen limitieren und Farmen mit Kolben auf maximal 128 Kolben Pro GS limitieren, die Farmen sollten nicht grösser als 2x2GS sein dürfen und 20Kolben/s einhalten, Läuft die eine Farm darf keine weitere Farm betrieben werden bis die laufende fertig ist.
      Klar das kann man nicht automatisch kontrollieren, allerdings geht das bei Fishingbots / Afk-Fischfarmen etc. auch meistens nicht, also man vertraut da auf das Meldeprinzip durch Spieler. Wenn es jedoch irgendwo in dne Regeln steht ist es fix, und für alle gleich gültig unabhängig der Bauweise/Design.
      Es gäbe mehr Sicherheit füe die User und reduziert somit die Futterproduktion und stabilisiert somit die Wirtschaft.

      Klar werden dadurch weniger Eisen verbraucht aber dann macht man das relativ einfach, es gibt weniger Eisen in der Farmwelt.

      Naja wegen dem Holzüberfluss, eine noch bessere Option dazu.
      Keine Mehrfach-/Zusatzdrops bei MCMMO
      stattdessen Crates oder so die anstatt Items droppen, aus diesen Crates soll etwas zum Sammeln kommen, wie Pieces, keine Items, keine Monatspieces, etwas komplet unabhängiges.
      Mit der Aktion wäre überhaupt ein Itemüberfluss etwas gedämmt.

      Weiter keine Itemdrops aus Crates, diese spühlen bisher die Wirtschaft, stattdessen ev. Andere Items oder Pflanzen welche es eigendlich nicht in MC gibt und die sollten auch nicht farmbar sein. Als Beispiel wäre das Hohe Gras oder der hohe Farn, die sind so aktuell auf Kadcon nicht farmbar.

      Eien Sache bei MCMMO, da ich oben vorgeschlagen habe Mehrfachdrops entfallenzulassen und somit MCMMO teilweise sinnlose würde:
      Ev. auch Levelabhängig einen sehr kleinen Lohn/Block an Ingamewährung aber nur, wenn der Server alle 15min gewisse Steuern erhebt, in dem Fall sollte aber auch Blöcke platzieren Geld geben. Beim Setzen sollte es keine Rolle Spielen was man setzt, beim Abbauen sollte es vom Zeitfaktor abhängen wie lange es dauert, den Block abzubauen, unabhängig ob es Köpfe oder Blöcke oder so sind.
      Es kann nicht je Block gewertet werden da man ja auch für einen gesetzten und wieder abgebauten Block eine Lohn bekommen, zudem wäre es z.B. bei Zuckerrohr dann zu OP.
      Zeitabhängig erscheint mir daher das fairste.
      Bei maximaler Tätigkeit sollten z.B. max. 100 Kadis erwirtschaftbar sein.
      Es soll nicht generell zur Bereicherung dienen, wer etwas macht, der soll für die Aktivität belohnt werden, wer nur afk rumsteht und Votegeld einsackt (Siehe Vorschlag unten), der soll bestraft werden mit einer Art Steuern bzw. eine Abzug erhalten.
      Es wäre noch eine Idee, das wer rumläuft, weder Lohn noch einen Abzug erhält, also die Steuern zu da sonst ein Handeln, oder Server erkunden nicht mehr attraktiv wäre etc.
      Dazu liesse sich ev. eine Statistik einbauen, welche man wie bei der Bank /aktivität einsehen könnte, 3 Kategorien einsehbar für die aktuellen und letzten 15min. unterteilt in:
      aktuelle 15min:
      Arbeit(Lohnzeit+Lohnbetrag),
      Leerlauf(unbezahlte Zeit),
      AFK(AFK-Zeit+Lohnabzug/Steuern
      vergangene 15min:
      Arbeit(Lohnzeit+Lohnbetrag),
      Leerlauf(unbezahlte Zeit),
      AFK(AFK-Zeit+Lohnabzug/Steuern

      Weiter, Votegeld zeitunabhängig sein, also nicht 90% des geldes von 0-1 Uhr sondern das Votegeld wird für alle immer um 0 Uhr für den vergangenen Tag überwiesen, sofern sie mind. 15min online waren. Dann wird die heaammte Onlinzeit des Spielers zusammengerechnet und durch 15 geteilt = Anzahl Viertelstunden an dem Tag gespielt
      Danach mal 1/96 des Votegeldes das er bekäme, wenn er dauerhaft online gewesen wäre.
      Dadurch würde eine absolut faire Verteilung des Votegeldes erlangt und es wäre viel RL-freundlicher.
      Die meisten Leute müssen am Andern Tag wieder Arbeiten ode rzur Schule, da ist es total blöd, das man genau dann solange online sein muss, andere Arbeiten in der Nacht und können z.B. nur von 8-12 morgens online, da bekommt man nahezu kein Votegeld, dabei hat dessen Vote genau so viel Nutzen, wie einer der zu einem andern Zeitpunkt votet und 100x mehr Votegeld bekommt.
      Zudem wäre es meines Erachtens nicht ein Hexenwerk das so umzustellen.
      Man sagt 7mmer man kann nicht auf jeden schauen, man kann es nicht jedem Recht machen, das stimmt, aber man kann es fair machen.

      Das sind so meine Wünsche, mal sehen ob Kade das liest, und ob er etwas für schlau empfundet und es auch umsetzt oder sich dadurch inspirieren lässt.

      PS:
      Ich gehe davon aus, das Kadcon wie wir es kennen nicht übernommen wird, also weder Vermögens- noch Itemwerte erhalten bleiben, bzw. ein komplett unabhängiger Server auf 1.14 eröffnet.
      Anders würden diese Vorschläge nur wenig Sinn ergeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jonas151993“ ()

      @Fasolek

      Fasolek schrieb:

      Wenn mcMMO sich einschaltet, dann Arbeit wird kurze Zeit viel schneller gehen, aber ich bekomme weniger Ausbeute als ohne mcMMO und Werkzeuge sind viel schneller hin.
      Ich brauch geschwindigkeit hier nicht.
      Schlimm ist das, dass man einfach nicht mcMMO auszuschalten kann, obwohl meiner Meinung nach sollte so sein.

      McMMO kann man doch für sich abschalten, oder ich verstehe da etwas bei dir nicht.

      Der Command "/mcability" schaltet alle Interaktionen für dich aus.

      Phil
      Um afkler die wirklich nur da sind um Votegeld zu kassieren zu minimieren, würde es doch reichen, die zeit bis zum afk-kick von 30 min auf 10 min zu verkürzen und man könnte zusätzlich für den afk-kick Gebühren kassieren. man sollte aber auch schreiben im Chat als Aktivität verbuchen, so dass man nicht gekickt wird, während man tippt, den man ist da offensichtlich nicht afk.

      Votegeld Tageszeit unabh#ngig zu machen fände ich gut, es kann nicht sein, dass jemand, der von 0 Uhr bis 1 Uhr afk rumstand mehr Votegeld bekommt, als jemand, der 3 Stunden am selben Tag gespielt hat, aber eben zu einer Uhrzeit, zu der niemand gevotet hat. Schlimm genug, dass GS um Mitternacht aufkaufbar werden, was eine sehr familienunfreundliche Zeit ist und allen, die zu einer "vernünftigen" Zeit schlafen gehen zum Nachteil wird.
      :tea:
      AFK-Zeit kürzen finde ich auch eine tolle Idee, allerdings 15min nicht nur 10 .
      Ausserdem sollte man nicht zusätzlich zur Strafe noch eine AFK-Kickgebür zahlen müssen, das wäre zu extrem.
      Kadcon soll ein Hobby sein und nicht ein Beruf.
      Wenn also etwas im RL ruft, dann sollte man sofort gehen können, ohne immer drandenken zu müssen das man nun ausgeloggt ist, AFK-Kick muss zwingned free sein, das wäre extrem asy sonst. Wie oft wird man gekickt nur weil der Server es nicht registirert oder sonst ein Knoten hat?
      Ich werde oft mit der AFK-Meldung gekickt, das obwohl ich nobstop am bauen/farmen war, dann noch eine Gebür zu bekommen würde erheblichen Aufwand für das Team geben.
      Da man in der Situation das Geld zurück haben will oder einfach wegen etwas mehr genervt ist.
      Genervte Spieler bzw. am ende ein genervtes Team (resultiert durch genervte Spieler) schaden dem Server enorm.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jonas151993“ ()

      Könnte man nicht das Problem nicht zumindest ein wenig damit lösen, dass man das Votegeld (also das, was man fürdie Votes anderer macht) erst am Ende auszahlt und dann auch nicht vollständig, sofern bestimmte Aktivitäten an dem Tag erfüllt hat? Es sollte einfache Aufgaben sein, die man sowieso erfüllt, wenn man tatsächlich aktiv spielt. Falls jemand gerade tatsächlich noch nichts davon heute erfüllt hat, könnte er sie binnen 5 min erfüllen. Da die Aufgaben etwas komplexer sind, als dass man sie mit einem Bot erfüllen kann, wären sie auch einigermaßen sicher für solchen zur Umgehung.

      Bsp:

      Votegeldhöhe: 1000 Kadis.
      Auszahlungsvorrausetzungen:
      - Töte 4 Skelette
      - Baue 50 Blöcke ab

      Spieler A tötet 4 Skelette, hat abergar keine Blöcke abgebaut = 50 % des Votegelds für diesen Tag.
      Spieler B tötet 2 Skelette zu wenig, dafür aber die 50% Blöcke = 75 % des Votegelds.

      Im Detail müsste man da noch schauen, was erfüllbar ist und den Spielspaß nicht begrenzt.

      Haraldlein schrieb:

      Könnte man nicht das Problem nicht zumindest ein wenig damit lösen, dass man das Votegeld (also das, was man fürdie Votes anderer macht) erst am Ende auszahlt und dann auch nicht vollständig, sofern bestimmte Aktivitäten an dem Tag erfüllt hat? Es sollte einfache Aufgaben sein, die man sowieso erfüllt, wenn man tatsächlich aktiv spielt. Falls jemand gerade tatsächlich noch nichts davon heute erfüllt hat, könnte er sie binnen 5 min erfüllen. Da die Aufgaben etwas komplexer sind, als dass man sie mit einem Bot erfüllen kann, wären sie auch einigermaßen sicher für solchen zur Umgehung.

      Bsp:

      Votegeldhöhe: 1000 Kadis.
      Auszahlungsvorrausetzungen:
      - Töte 4 Skelette
      - Baue 50 Blöcke ab

      Spieler A tötet 4 Skelette, hat abergar keine Blöcke abgebaut = 50 % des Votegelds für diesen Tag.
      Spieler B tötet 2 Skelette zu wenig, dafür aber die 50% Blöcke = 75 % des Votegelds.

      Im Detail müsste man da noch schauen, was erfüllbar ist und den Spielspaß nicht begrenzt.


      Naja den Ansatz find ich nicht schlecht, jedoch würde das ein Spielzwang geben.
      Zudem wenn ich vote und nicht spiele bringt das dem Server genauso viel, wie wenn ich vote und zocke. Ausserdem ging es in unseren Vorschlägen nicht um den Betrag den man für den Vote selbst bekommt, das sind 875 Kadis wenn es mir richtig ist, das sollte auf keinen Fall erhöht werden, sonst kommt noch mehr Geld in die Wirtschaft.
      Bei unseren Vorschlägen ging es darum die Votebelohnungen für das Ingame sein, die man zurzeit alle 15min abhängig der Voter wärend den 15min bekommt gerechter zu verteilen.
      Durch das das du jemanden für die Gleiche Aktion bestrafst anstatt ihn zu belohnen, würde das unweigerlich dazu führen, das die einen nur noch voten würden, wenn sie auch zocken können, das wäre nicht förderlich für die Serverlistenplatzierung, welche wichtig ist um eher mit wenig Aufwand neue Spieler zu finden, bzw. das diese Kadcon finden.
      Mit deinem Vorschlag würde es nicht wirtschaftsverträglicher, bzw. nicht enorm, dafür enorm viel unfairer für die Spieler.
      Gibt man kein Votegeld, voten viel weniger wäre aber besser für die Wirtschaft, kurz etwas Kadis müssen da wohl fliessen sonst wird es nichts, denn ohne Spieler auch keine Wirtschaft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jonas151993“ ()

      Daily Quests..

      interessante Variante, damit kann man die belohnen, die täglich on kommen.

      Kann man auch in verschiedene Sorten Quests gliedern, allg. finde ich Ideen mit Quests interessant

      ebenfalls ein sehr guter und interessanter Beitrag!!

      Wie man sieht, gibt es ad-hoc schon einen ganzen Haufen an Ideen (und das hier ist nur eine ganz grobe Ideenschmiede)

      Nun sollte sich Kade überlegen was er will (ist ja faktisch sein Server)

      A) Er sieht die Problematik, die hinreichend besprochen und angedeutet sind und möchte in dieser Richtung arbeiten um Kadcon attraktiver zu machen

      --> Laß eine Arbeitsgruppe unter Führung eines Mods verschiedene Ideen anhand eines Nutzen-Aufwand Plans durchanalysieren umd dann zu schauen welche guten ideen getätigt werden können, du musst das nicht alles selber machen

      B) Da es dein Server ist... deine Ideen und deine Entscheidungen, wie bisher....

      Da ich nicht gerne stundenlang über irgendeine Option rumschwafele, die dann am Ende sowieso nicht beachtet werden, werde ich mich hier zu diesem Thema nicht mehr äußern.
      @Jonas151993 Also, wenn ich jetzt nicht selbst völlig auf dem schlauch stehe, glaube ich, dass du mich missverstanden hast:

      Wie du zu Recht gesehen hast, wäre es falsch die 875 Kadis von diesen "Dailyquests" abhängig zu machen. Das war auch so nicht von mir gemeint. Es geht um das AFK-Geld. Das wird ja in Intervallen ausgezahlt und hauptäschlich ist es um Mitternacht am höhsten, wie es bereits von anderen Spielern angesprochen wurde.

      Mit meiner Idee würde es bedeuten, dass man nicht extra um Mitternacht on kommen muss/den ganzen Tag online ist um das größt mögliche AFK Geld zu bekommen. Wer die Quests (teilweise) erfüllt hat, de rbekommt auch das ansonsten über den Tag angesammelte Votegeld am Ende ded Tages (teilweise) ausgezahlt.
      Im Endeffekt sorgt man damit für mehr Gerechtigkeit: Warum sollte man einen AFKler der gevotet hat gegenüber einem Spieler der aktiv spielt (und die Quest quasi nebenbei erledigt) und auch gevotet hat bevorzugen?
      Wer nach Quest Erfüllung noch AFK sein will, kann dies ja nach meinem vorschlag auch weiterhin tuen. Belohnt wird es dagegen nicht.

      Nebenbei tuen wir der Umwelt etwas zuliebe, da weniger Nutzer ihren PC anlassen um auf Kadcon afk sein zu können.
      Ja, wenn das so ist hab ich dich devinitiv missverstanden.

      Das mit so Tagesquesten wäre generel cool, wichtig dabei fände ich nur, das die dafür gefarmten Items mit Erfüllung der Quest gelöscht werden, dadür bekommt man eine Questbelohnung.
      Ansonsten würden ev. mehr Items gefarmt, die normal nicht gefarmt worden wären und dies würde allenfalls eine Deflation fördern.

      Cool fände ich auch Questen ähnlich der Tombolaverlosung, z.b. 1-5 Wochenquest, fische+liefere 1000 gebackene Forelle, dafür bekommt man z.b. 750 Kadis bzw.
      Ev. Eine Punktzahl gutgeschrieben, für welche man ab einer gewissen Höhe ein Sammelitem/Sammelkopf eintauschen kann.
      Oder sowas halt,
      die Ideeen sind grenzenlos.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jonas151993“ ()

      Gomorra123 schrieb:

      Da ich nicht gerne stundenlang über irgendeine Option rumschwafele, die dann am Ende sowieso nicht beachtet werden, werde ich mich hier zu diesem Thema nicht mehr äußern.


      Also ich kann dich verstehen, aber: "Von nix kommt nix" kommt nicht von Ungefähr.

      Stell dir vor, fast allen Politiker haben diesen pessimistischen Einstellung wie du und sagen nix dazu... :whistling:

      Komm, lass dein Gedanke freien Lauf und gib Kademlia (und eventuell auch sein Team) eine Idee/Inspiriation... ;)
      Liebe Spieler

      Die Diskussion scheint wie im Plenum von Zentralkomitee der Kommunistischen Partei von Kadcon.
      Alle wollen besser, aber geht es nicht.

      Warum?
      Weil es soll Entscheidung getroffen werden und niemand will dafür Verantwortung nehmen.
      Man kann ewig Streiten, ob von der Quadrat ist möglich ein Rad zu machen.
      Das aber bringt nix.
      Um etwas zu machen die mussen Gemeinschaft und Teamler endlich entscheiden, ob die gar Änderungen wollen.
      Jeder Vorschlag, der hier erscheint wird abgesagt, zerschmetter und gerät endlich in den Vergessenheit.
      Manche von Euch haben eigene Vision, und verteidigen die erbittert. Andere Sichtpunkte stören nur.
      Wenn etwas doch offensichtlich erscheint, kommt es zu einem Vorwurf, dass es zu viel Aufwanf erfordert.

      Was wollen wir bekommen?

      1. Mehr Spieler,
      2. Mehr Freiheit,
      3. Mehr Gerechtigkeit,
      4. Mehr Reichtum,
      5. Mehr Anerkennung für eigene Person.

      Dazu wollen wir, das alles, was wir gebaut haben für ewig hier bleibt.

      Das alles kann man einfach nicht zusammenkleben.

      Entweder entscheiden wir uns für schärfere Regel und so kadcon verliert seine Atraktivität,
      oder machen alles einfacher und benutzerfreundlicher damit wir neue Spieler bekommen.
      Wir sollen solches Verhältnisse schaffen, das die Spieler gern miteinander Reden und Zeit verbringen,
      aber nicht hier im Farum, nur ingame.
      Es soll mehr Platz für gemeinsame Bauen geschafft werden, die alle Spieler zu gemeinsame Tätigkeit bringen
      und niemand wird sich als unwichtig fühlen.
      Events sind zu wenig.

      Ich denke an öffentliche Aktivitäten für den Server.
      Und es ist nicht wichtig, welche Aktivitäten sie sein werden.
      Sie sollten vom Team organisiert und von ihm geleitet werden.
      Aber nicht so, dass ein Teamler etwas nicht mag und der Rest hinter ihm steht.
      Vielleicht ein bisschen Demokratie?
      Vielleicht dann Kadcon erhält wieder ein menschliches Gesicht.

      Ihre
      Fasolek Bahnbauer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fasolek“ ()

      Hey,

      Hier mal ein Vorschlag für das "Essensproblem" von mir.

      Jeder Spieler hat einen Essens-Speicher. (via Scorebord/Tablist/Progressivbar/... sichtbar)
      Evtl auch mit VIP-Paket erweiterbar.

      Wenn man isst, wird eine gewisse Anzahl an Punkten dem Essens-Speicher dazugerechnet.
      Bsp.:
      Ich habe einen Essens-Speicher von [50/1000].
      Nachdem ich eine Karotte gegessen habe (+10 Punkte) habe ich einen Speicher von [60/1000].
      Danach esse ich noch ein Steak (+15 Punkte) und habe einen Speicher von [75/1000].

      Leerer wird der Essens-Speicher wenn man Läuft, Rennt, Regeneriert, Springt, nur da steht, ...
      (Cool wäre es auch für bestimmte Craftingrezepte oder für RocketBoots anstatt Treibstoff o.Ä.)
      Bsp.:
      Ich habe einen Essens-Speicher von [150/1000].
      Ich Laufe 50 Blöcke (-5 Punkte), und habe einen Speicher von [145/1000].
      Danach Renne ich 50 Blöcke (-10 Punkte), und habe einen Speicher von [135/1000].

      Alle Punkte angaben sind natürlich frei änderbar.

      Was haltet ihr von der Idee?

      Phil
      Hallu,
      ich finde es in Ordnung, das Sammeln von Essen zu erschweren, um es wirtschaftlicher zu machen, jedoch sollte sich mMn an der späteren Verwendung nichts ändern, außer vllt, dass es ein wenig schneller verbraucht wird.

      Um zu sagen was ich denke:
      Ein von dir beschriebenes System würde dazu führen, dass ich Kadcon den Rücken kehren würde, da ich mich mit einem solchen Konzept auf keinen Fall anfreunden könnte.

      Liuvar

      Die Nacht ist dunkel, unsere Seele ist dunkel, wir sollten die Nacht lieben, denn sie ist uns ähnlich.
      Doch fürchten wir uns selbst vor den dunklen Abgründen unserer Seele. Ich liebe die Nacht.
      Thema - Essen:
      Wenn es zu einfach ist an Essen ranzukommen, dann machs doch einfach schwierig.
      Jobs sind wohl sehr beliebt, wieso nicht einfach Jobs erstellen und das ganze in eine RPG Richtung ziehen.
      ->> "Bauer" dürfen Essen farmen.
      ->> "Schmiede" dürfen Items verzaubern.
      ->> "Holzfäller" dürfen Holz farmen.
      .. usw. (gibt ne menge jobs die mir einfallen).
      - Dieses "dürfen" - soll lediglich heißen, dass man mehr Items raus bekommt, bzw. alle anderen bekommen weniger Ertrag raus.

      Weitere Ideen:
      - Essen per BEFEHL oder Adminshop ankaufen.
      Dies sehe ich als sehr kritisch an, es ist einfacher Essen direkt neu zu farmen als es aus seinem Lager rauszusuchen.
      Vielleicht würde ein /sell <item> befehl helfen sodass ich direkt vom Lager aus alles verkaufen kann und dann weitersuchen kann.
      Diesen dann einfach genau so ausführen als hätte der Spieler den Adminshop benutzt (aka = wenn es das Item im Adminshop nicht gibt, funktioniert der Befehl nicht).
      Weiterhin denke ich dass diese Idee eher semi-Sinnvoll ist.

      ich meine mich daran zu erinnern dass folgendes mal gesagt wurde:
      - Kadis kann man leichter vom Server entfernen als Items.
      Also selbst wenn dadurch zu viele Kadis im Umlauf sind, hau halt einfach die Kosten der Grundstücke hoch.
      Lass die leute doch alle reich sein, dann machste halt alles teurer :D

      - /eat <size>
      Beispiel:
      /eat 128
      Du isst direkt 128 Items der Sorte des Items die du in der Hand hälst.
      Ich denke es ist vergleichbar mit dem Event bei dem man z.b. Cobble/Kohle farmen konnte und diese per Befehl an den Server für Lotterie-scheine verkaufen konnte.
      Du kannst ja pro gegessenes Essen welches "zuviel gegessen" wurde, einige Crates rausgeben.
      Oder einfach Effekte auf Zeit. Sodass man z.b. Eile 2 in der Farmwelt haben könnte.
      Wenn du genug viel isst, dann sogar für eine längere Zeit.

      - /biofuel fill <size>
      BioFuel, einfach mal lol. Statt die RocketBoots mit XP zu füllen soll man diese mit Pflanzlichen Items füllen können, die effizienz soll dabei sehr viel weniger effektiv sein als XP, aber da Essen einfacher zu farmen ist, wäre dies eine nette Idee.

      - oder einfach große Farmen verbieten.


      LG TigA
      ~ Asperger aus Leidenschaft!
      Thema Essen

      Ich weiß nicht, warum das Thema "Essen" so ein großes Problem ist. Im echten Leben könnte ich mir auch so viele Burger kaufen, bis mir schlecht ist.

      Die bisherig angesprochenen Ideen (Spieler benötigen mehr Essen) beheben aber nicht das "Problem", dass es unvermeidbar mehr Essen als nötig gibt. Sie motivieren Spieler lediglich größere Farmen zu bauen, um den erhöhten Verbrauch zu decken. Sobald es Farmen gibt, die mit wenig Arbeit viel Essen produzieren können, ist es egal wie viel Essen man braucht. Effektiv macht es nur das Inventar kleiner, und die Farmen größer. Ist das im Sinne der Spieler und des Serverbetreibers?

      Um Essen wertvoller zu machen, muss es grundsätzlich aufwändiger sein es herzustellen. Damit es attraktiver ist "aufwändiges" Essen herzustellen soll normales Essen nur zu einer gewissen Chance einen Essenspunkt geben.
      Mit meiner Idee der Lunch-Boxen versuche ich zwei große Punkte zu lösen.
      1. Lunch-Boxen sehen aus wie ein Dekokopf der Essen darstellt.
        Sie werden nach Rezepten aus verschiedenen essbaren Items gecraftet.
        Abhängig vom Rezept, geben sie dem Spieler eine bestimmte Anzahl an Essenspunkten, wenn man sie wie einen Crate platziert.

        Diese Idee macht (wie bei den Core Boots) die Herstellung von Essen sehr vielseitig, und unterbindet die automatische Herstellung.
        Wenn man die Rezepte durchdacht wählt, kann man dafür sorgen, dass es kein sinnloses Essen mehr gibt, was nur in Kisten herumliegt.

      2. Lunch-Boxen werden konsumiert, indem man sie platziert. So kann man schnell Items essen, die je nach Rezept mehr oder weniger Items beinhalten.

        Dadurch ist es weder notwendig sich minutenlang eine Animation anzusehen, in der sich der Spielcharakter Essen ins Gesicht drückt, noch Befehle einzugeben um etwas zu essen.
        Gegen Befehle mit denen man viel normales Essen auf einmal isst bin ich sowieso, denn wer halbautomatisch hergestelltes Essen essen will, bezahlt mit dem Aufwand es zu essen.


      Thema Votegeld

      Ich bin sehr dafür, dass die Höhe des Grundeinkommens nicht davon abhängig ist wann man online ist.
      Die Idee mit Mini-Quests von @Haraldlein halte ich für fast perfekt. Man muss etwas aktiv tun, um das Grundeinkommen ausbezahlt zu bekommen.

      Mein Ansatz wäre sogar etwas simpler. Ich fasse das gesamte System, wie ich es mir vorstelle, zusammen:

      Der erste Vote bringt einem 550 Kadis.
      Der zweite Vote bringt einem 275 Kadis.
      Hat man mindestens einen Vote abgegeben kann man sich das Grundeinkommen, das am Vortag gesammelt wurde, durch Aktivität auf dem Server abholen.

      Das Grundeinkommen eines Tags berechnet sich wie folgt:
      Tagesgrundeinkommen = (2,5 Kadis/15 Minuten * 24 Stunden) + (2,5 Kadis/Vote * Anzahl der Votes)
      Bei 900 Votes pro Tag sind das 2490 Kadis, die man durch Aktivität zusätzlich ausbezahlt bekommen kann.

      Hunger ist ein guter Indikator für Aktivität.
      Um 100% des Grundeinkommens zu erhalten, muss man X Essenspunkte auffüllen.
      Das Geld bekommt man wie gewohnt in 15 Minuten Intervallen ausbezahlt, je nachdem, wie viele Essenspunkte man in dem Intervall aufgefüllt hat.
      Wenn das vollständige Grundeinkommen ausbezahlt wurde, erhält man einfach kein Geld mehr durchs den weiteren Verzehr von Essen.

      Spieler die normal spielen können es nicht verhindern Hunger zu bekommen. Sie werden die Änderung des Systems daher kaum bemerken.
      Spieler, die nur schnell das Grundeinkommen einsacken wollen, können immer noch online kommen, Schaden nehmen, Hunger bekommen und etwas essen.
      Doch das System macht es nerviger für Votegeldfarmer. Des weiteren besteht kein Zwang mehr dafür AFK herumzustehen, was nur sinnloser Stromverbrauch ist.


      Grüße,
      22855
      Mein Forenkram

      MC137:0 [Makro] Makro-Sammlung
      Hier findet ihr ein paar Makros, die euch das Spiel etwas erleichtern können

      MC399:0 [Fun] Kadcon Achievements
      Eine Auflistung von vielen verschiedenen Achievements die man auf Kadcon erreichen sollte um den Server "durchzuspielen"

      MC169:0 [Spende] Seelaternenverbrennung
      Hier erfahrt ihr die Hintergründe der Seelaternenverbrennung bei /w 22 auf /s1
      Gespendetes Geld wird natürlich ausschließlich für böse Zwecke eingesetzt
      Noch eine Möglichkeit, die mir einfallen würde, Nahrung wertvoller zu machen wäre ein spezieller Block zum -anpflanzen von Gemüse.
      Inwieweit das umsetzbar ist weiß ich nicht.
      Der Block müsste aus Erde und einer anderen Zutat gecraftet werden, eventuell Dünger, welches ebenfalls aus Nahrungsmitteln hergestellt wird.
      Man sollte Kartoffeln, Kürbisse etc. nur auf diesem speziell gecrafteten Block anpflanzen können.
      Der block sollte nach x-Stunden seine Funktion verlieren und durch erneute Düngung generiert werden.
      Das würde die Herstellung von Nahrung erschweren und gleichzeitig auch noch Nahrung für den Dünger verbrauchen.
      :tea: