Kritik ans Kadcon-Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Kritik ans Kadcon-Team

    Hallo Kadconder,

    da mir in letzter Zeit häufig berichtet wurde, dass Spieler mit der Arbeit des ein oder anderen Teamlers aktuell ziemlich verwundert und unzufrieden sind, möchte ich hier einmal einmal Kritik äußern. Es geht mir nicht darum, gewisse Teamler schlecht zu reden. Und ich versuche beim verfassen dieses Threads möglichst sachlich und fair zu bleiben.

    Punkt 1: Server 2, 22.04.2019 17:00 Uhr @stefm90
    Der Spieler @Diego2012 besucht den /w King auf Server 2 um Eier zu kaufen, sieht Domi1166 WorldGammer und Stefm90 und fragt darauf hin:
    Diego:"Was denn hier los? :o "
    Stef: "Diego es geht nicht um dich."
    Diego:"kann man auch netter sagen stef..."
    Stef:"du tauchst aber jedes mal auf..."
    Diego:"Wollte nur Eier kaufen aber gut"
    - Hier endet der Screenshot, was folgt ist das woran sich Diego2012 noch erinnern kann. Wenn die folgende Aussage so nicht stimmt sollte ein Mod+ oder höher bitte die Logs prüfen. -
    Stef:"Nerv´ demnächst einfach nicht mehr danke."

    Die Kritik: Ein solcher Umgangston sollte vermieden werden. Gerade von einem Admin. Wenn Diego sich aus Untersuchungen raus halten soll, kann dies sachlich geäußert werden und es muss nicht in einem patzigen Ton geantwortet werden. Ich weiß, dass Stefm viel zu tun hat, aber darf als Admin nicht in einem solchen Ton antworten. Da sollte man lieber nichts schreiben. Zumal ich nicht glaube, dass Diego sich extra zu Stefm tpt um sie "jedes mal" an der Arbeit zu hindern.



    Punkt 2: Server übergreifend, insbesondere die letzte Woche @domi1166
    Der Spieler @lekooper, andere Spieler und ich wurden mit der Begründung "Anti-AFK-Bot, Banlog" gebannt. Ich erhielt dabei einen 3 tägigen Ban. Lekooper und erhielt allerdings einen deutlich längeren Ban vom 25.04.2019 bis zum 05.05.2019. Dies kann daran liegen, dass er eventuell in letzter Zeit schon auffällig war und den ein oder anderen Ban bekommen hat. Das kann ich aber nicht beurteilen. Für die, die es nicht wissen: Je mehr Bans du in kurzer Zeit sammelst, desto härter wird dein nächstes Vergehen bestraft.

    Die Kritik: Vorab: Weder Lekooper noch ich dürfen den AFK Kick umgehen, egal mit welchen Mitteln. Wir wurden erwischt und wurden dafür eben bestraft.
    Ich habe leider keine Einsicht auf die letzten Bans von Lekooper und kann daher nicht sagen, ob die Länge des Bans gerechtfertigt ist, oder nicht. Daher spreche ich erstmal von mir. Einen 3 tägigen Ban dafür, dass man etwas auf seine Leertaste legt finde ich nicht angemessen. Ich habe seit 2015 keinen Ban, Mute oder Kick bekommen. Daher greift für mich die Begründung "Banlog" an dieser Stelle nicht mehr. Eine bessere Vorgehensweise wäre gewesen den Spieler erstmal mit einem Kick zu verwarnen. Aus meiner Zeit im Team war das eigentlich auch die übliche Vorgehensweise in solchen Fällen. Wäre es nach dem Kick zu einer weiteren Umgehung des AFK-Kicks gekommen wäre der Ban berechtigt gewesen. Man sollte Spieler aber erst verwarnen, zumal sie vorher nicht auffällig waren. Aber mit Bans für solche kleinen Delikte tragt ihr nicht wirklich zum Erhalt der Spielerzahlen bei.



    Punkt 3: Server 1, genaues Datum ungewiss, ich meine Montagabend @domi1166
    Der Spieler @Tomm10 stellt sich mit seinem Minecraft Account in den Mod+ Domi1166 hinein. Nachdem sich Domi zwei mal bewegt, damit Tomm nicht in ihm steht, stellt sich Tomm ein drittes Mal in Domi hinein. Darauf folgt ein Kick. Nach einer Diskussion darüber, ob der Kick in Ordnung war, wird Tomm von besagtem Mod 10 Minuten lang gemutet.

    Die Kritik: Keine Regel besagt, dass man sich nicht in einen Spieler hineinstellen darf. Wenn es einen Spieler stört kann man sich weg teleportieren, oder gegebenenfalls den Spieler mit /land kick name von seinem Grundstück schmeißen. Klar provoziert Tomm in dieser Situation ein wenig. Aber einen Spieler deswegen vom Server zu kicken und ihn bei einer relativ sachlichen Diskussion über den Kick zu muten finde ich willkürlich. Zumal sich solche Mutes, Kicks und Bans in letzter Zeit wirklich häufen.
    Ein Mod+ sollte in so einer Situation souveräner reagieren und den Server wechseln, oder in den Vanish Modus gegen. Hier entsteht so hingegen nur unnötiger Streit zwischen Team und Spielern.



    Punkt 4: Der Kadcon.de Server @Kademlia
    Vorab: Ich weiß, wie viel Zeit Kade für die 1.13 und allgemein Kadcon aufbringt. Es ist nicht so, dass er zuhause sitzt und nichts tut. Ich habe selten eine so korrekte Person wie ihn kennengelernt und schätze seinen Einsatz den er seit Jahren für diesen Server aufbringt wirklich sehr.
    Da Kademlia für den Server an sich verantwortlich ist, richte ich diesen Kritikpunkt allerdings an ihn.
    Der Server verliert seit Monaten viele Spieler u.A. deswegen, weil der Server trotz 1.14 nicht einmal auf der 1.13 ist. Aber wie gesagt, es ist viel Arbeit und es geht hier nicht um die verpasste Umstellung.

    Die Kritik: Trotz sinkender Spielerzahlen wird aus meiner Sicht nicht viel getan, um Leute auf dem Server zu halten. Eine Idee um dem entgegen zu wirken wäre aus meiner Sicht regelmäßige Events. Man sieht deutlich, wie die Spielerzahlen während Events steigen. Diesen Effekt sollte man nutzen. Viele Events wie z.B. Bootsrennen, Roulette, Eishockey, oder auch Jump and Runs liegen teilweise einsatzbereit auf Server 5 da, werden aber nicht veranstaltet.
    Stattdessen gibt es in letzter Zeit "nur" viele PVP Events wie z.B. "TheWalls" oder "LastManStanding". Dies sind zwar alles coole Events, allerdings sind sie für Spieler, die einen geringen Unarmed-, Archery-, Swords-, Acrobatics-, oder Axes-MCMMO-Wert haben mittlerweile so gut wie unspielbar.
    Wenn man als Non-MCMMO-Spieler mit einer Diarüstung mit Schutz 4 von knapp 2 Bogenschüssen getötet wird, macht es einfach keinen Spaß. Diese PVP-Events sind mittlerweile wirklich unmöglich für Spieler mit besagt niedrigen Combatwerten.
    Man sollte MCMMO während der Events meiner Meinung nach entweder ausstellen, oder gewaltig runter patchen.
    Alternativ könnte man aber auch Events machen, die ohne PVP auskommen. Um einfach mal einen Begriff in die Runde zu schmeißen : Architekturwettbewerb



    Punkt 5: Server übergreifend @Kademlia @stefm90
    Sind wir ehrlich. Außer Stefm gibt es zu Zeit keinen weiteren aktiven Admin. Sie ist aktuell für viele Teamler der einzige Anlaufpunkt in größeren Angelegenheiten und hat ihre Finger eigentlich überall im Spiel. Auch hier: Einen riesen Respekt an die Arbeit und die Zeit, die Stefm für den Server aufbringt.

    Die Kritik: Nicht nur aus meiner Sicht ist Stefm mit der Kapazität ihrer Aufgaben deutlich überlastet. Vielleicht ist das auch ein Grund für eine gereizte Art in Punkt 1. Ein weiterer Admin, wie es eigentlich @blokovat war, fehlt aktuell, um sich Aufgaben zu teilen, oder auch mal eine andere Sichtweise auf bestimmte Fälle, oder Kritik zu bekommen. Eine weiterer Admin könnte allgemein zum Verbesserung des Servers führen (siehe Punkt 4) und auch die Spielqualität der Teamler und ins Besondere der von Stefm verbessern. Die Aufgaben wären besser verteilt und Stefm wäre nicht mehr die einzige Anlaufstelle für größere Angelegenheiten.
    Mir ist klar, dass man keinen Teamler von Heute auf Morgen zum Admin ernennen kann, aber es gibt sicherlich den ein, oder anderen potentiellen Kandidaten im Team, der diese Aufgabe bewerkstelligen könnte. Die Entscheidung dafür liegt allerdings in der Hand von Kademlia.



    Wie gesagt, ich möchte hiermit keinen Teamler einfach nur schlecht reden. Eure Arbeit und euer Einsatz wird von vielen Leuten sehr geschätzt. Sinn dieses Threads ist es, die Spielqualität von Spielern, als auch von Teamlern zu verbessern.
    Falls ihr weitere sachliche Kritik am aktuellen Severzustand habt äußert sie doch gerne unter diesem Beitrag. Kritik für meinen Beitrag ist allerdings auch gerne gesehen.
    Bilder
    • 3kjsa52.png

      1,28 MB, 1.440×806, 68 mal angesehen
    • Pi7bgwR.png

      988,5 kB, 1.440×806, 72 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Chill4Gorill4“ ()

    Hey, ich möchte mich hiermit nur an ein paar Dingen äußern, die selbstverständlich sein sollten oder wo es nicht weit genug gedacht ist.

    Chill4Gorill4 schrieb:

    Punkt 2: Server übergreifend, insbesondere die letzte Woche @domi1166
    Der Spieler @lekooper, andere Spieler und ich wurden mit der Begründung "Anti-AFK-Bot, Banlog" gebannt. Ich erhielt dabei einen 3 tägigen Ban. Lekooper und erhielt allerdings einen deutlich längeren Ban vom 25.04.2019 bis zum 05.05.2019. Dies kann daran liegen, dass er eventuell in letzter Zeit schon auffällig war und den ein oder anderen Ban bekommen hat. Das kann ich aber nicht beurteilen. Für die, die es nicht wissen: Je mehr Bans du in kurzer Zeit sammelst, desto härter wird dein nächstes Vergehen bestraft.

    Die Kritik: Vorab: Weder Lekooper noch ich dürfen den AFK Kick umgehen, egal mit welchen Mitteln. Wir wurden erwischt und wurden dafür eben bestraft.
    Ich habe leider keine Einsicht auf die letzten Bans von Lekooper und kann daher nicht sagen, ob die Länge des Bans gerechtfertigt ist, oder nicht. Daher spreche ich erstmal von mir. Einen 3 tägigen Ban dafür, dass man etwas auf seine Leertaste legt finde ich nicht angemessen. Ich habe seit 2015 keinen Ban, Mute oder Kick bekommen. Daher greift für mich die Begründung "Banlog" an dieser Stelle nicht mehr. Eine bessere Vorgehensweise wäre gewesen den Spieler erstmal mit einem Kick zu verwarnen. Aus meiner Zeit im Team war das eigentlich auch die übliche Vorgehensweise in solchen Fällen. Wäre es nach dem Kick zu einer weiteren Umgehung des AFK-Kicks gekommen wäre der Ban berechtigt gewesen. Man sollte Spieler aber erst verwarnen, zumal sie vorher nicht auffällig waren. Aber mit Bans für solche kleinen Delikte tragt ihr nicht wirklich zum Erhalt der Spielerzahlen bei.


    Du sagst selber, dass du bereits seit mehreren Jahren auf Kadcon spielst. Eigentlich solltest du die Regeln daher gut genug kennen, dass du für das permanente Halten der Leertaste während deiner Abwesendheit als Umgehen von AFK Kicks zählt. Schön und gut wenn kein Banlog vorhanden ist, trotzdem wird auch drauf geachtet wie lange du schon auf Kadcon spielst, dementsprechend wird eventuell auch etwas härter bestraft als ein Neuling, der die Regeln nicht kennt.

    Chill4Gorill4 schrieb:

    Punkt 4: Der Kadcon.de Server @Kademlia
    Vorab: Ich weiß, wie viel Zeit Kade für die 1.13 und allgemein Kadcon aufbringt. Es ist nicht so, dass er zuhause sitzt und nichts tut. Ich habe selten eine so korrekte Person wie ihn kennengelernt und schätze seinen Einsatz den er seit Jahren für diesen Server aufbringt wirklich sehr.
    Da Kademlia für den Server an sich verantwortlich ist, richte ich diesen Kritikpunkt allerdings an ihn.
    Der Server verliert seit Monaten viele Spieler u.A. deswegen, weil der Server trotz 1.14 nicht einmal auf der 1.13 ist. Aber wie gesagt, es ist viel Arbeit und es geht hier nicht um die verpasste Umstellung.

    Die Kritik: Trotz sinkender Spielerzahlen wird aus meiner Sicht nicht viel getan, um Leute auf dem Server zu halten. Eine Idee um dem entgegen zu wirken wäre aus meiner Sicht regelmäßige Events. Man sieht deutlich, wie die Spielerzahlen während Events steigen. Diesen Effekt sollte man nutzen. Viele Events wie z.B. Bootsrennen, Roulette, Eishockey, oder auch Jump and Runs liegen teilweise einsatzbereit auf Server 5 da, werden aber nicht veranstaltet.
    Stattdessen gibt es in letzter Zeit "nur" viele PVP Events wie z.B. "TheWalls" oder "LastManStanding". Dies sind zwar alles coole Events, allerdings sind sie für Spieler, die einen geringen Unarmed-, Archery-, Swords-, Acrobatics-, oder Axes-MCMMO-Wert haben mittlerweile so gut wie unspielbar.
    Wenn man als Non-MCMMO-Spieler mit einer Diarüstung mit Schutz 4 von knapp 2 Bogenschüssen getötet wird, macht es einfach keinen Spaß. Diese PVP-Events sind mittlerweile wirklich unmöglich für Spieler mit besagt niedrigen Combatwerten.
    Man sollte MCMMO während der Events meiner Meinung nach entweder ausstellen, oder gewaltig runter patchen.
    Alternativ könnte man aber auch Events machen, die ohne PVP auskommen. Um einfach mal einen Begriff in die Runde zu schmeißen : Architekturwettbewerb


    Bei dem fettmarkierten Abschnitt wundere ich mich gerade sehr, dass DU sowas ansprichst, besonders das mit McMMO. Wenn du nämlich an den TheWalls - Events teilnehmen würdest, dann wäre dir längst aufgefallen, dass es auf dem Eventserver stattfindet, wo keine Skills gelten. Hier wegen McMMo Werten anderer rumzuheulen hilft dir hierbei schon mal garnicht, dann solltest du anfangen besser in PvP allgemein zu werden.
    Auch das letzte LastManStanding ist schon lange her, und natürlich haben dort Alteingessene mit guten Skills mehr Chancen, allerdings haben wir uns auch dafür die Zeit genommen und geskillt.

    Der unterstrichene Teil ist PvP im Allgemeinen: denkst du, dass es vor 5-6 Jahren besser war? Ich wurde als Neuling auch oft abgefarmt und habe mich nicht darüber beschwert, dass die Anderen höhere Skills haben. Jeder Neuling, der bei PvP Events mit mcmmo mitmischen möchte, kann jederzeit anfangen in den massenhaft vorhandenen und fast ungenutzten Skillfarmen zu leveln. Auch ich habe dies getan und habe nun gute Skills, doch leider ist Kadcon PvP wie es jetzt ist der absolute Müll. Dies hat damit zu tun, dass man sich sofort warpen kann, nachdem man die Karte betreten hat. Eine Änderung dieses Systems werde ich, wenn Kadcon auf die 1.14 kommen sollte, mal vorschlagen.

    Mehr Events im Allgemeinen zu bringen finde ich aber auch gut, und ich meine damit keine Spielerevents, bei denen man nicht ein Sammleritem gewinnen kann, wie es bei den KadconDE Events wäre.



    Bei dem fettmarkierten Abschnitt wundere ich mich gerade sehr, dass DU sowas ansprichst, besonders das mit McMMO. Wenn du nämlich an den TheWalls - Events teilnehmen würdest, dann wäre dir längst aufgefallen, dass es auf dem Eventserver stattfindet, wo keine Skills gelten. Hier wegen McMMo Werten anderer rumzuheulen hilft dir hierbei schon mal garnicht, dann solltest du anfangen besser in PvP allgemein zu werden.
    Auch das letzte LastManStanding ist schon lange her, und natürlich haben dort Alteingessene mit guten Skills mehr Chancen, allerdings haben wir uns auch dafür die Zeit genommen und geskillt.

    Der unterstrichene Teil ist PvP im Allgemeinen: denkst du, dass es vor 5-6 Jahren besser war? Ich wurde als Neuling auch oft abgefarmt und habe mich nicht darüber beschwert, dass die Anderen höhere Skills haben. Jeder Neuling, der bei PvP Events mit mcmmo mitmischen möchte, kann jederzeit anfangen in den massenhaft vorhandenen und fast ungenutzten Skillfarmen zu leveln. Auch ich habe dies getan und habe nun gute Skills, doch leider ist Kadcon PvP wie es jetzt ist der absolute Müll. Dies hat damit zu tun, dass man sich sofort warpen kann, nachdem man die Karte betreten hat. Eine Änderung dieses Systems werde ich, wenn Kadcon auf die 1.14 kommen sollte, mal vorschlagen.

    Mehr Events im Allgemeinen zu bringen finde ich aber auch gut, und ich meine damit keine Spielerevents, bei denen man nicht ein Sammleritem gewinnen kann, wie es bei den KadconDE Events wäre.[/quote]





    Also das letzte mal bei TheWalls waren diese auch aktiviert. So wie bei den anderen events z.b
    "Event-Marathon".
    Ich mag nicht wirklich was zu den anderen Punkten sagen, gerade weil da wohl viele Sachen mit reinspielen von denen ich gar keine Ahnung habe.
    Zu Punkt 2:
    Ich mache die Annahmen, dass lekoopers-Banzeit mit dem zusätzlichen Punkt "Banlog" erklärt werden sollte im Vergleich zu deiner, wie du ja auch vermutest und dein Banlog quasi keine Auswirkung hatte, da du unauffällig warst. Ich finde die Bandauer und ein anderes Vorgehen als im "Normalfall", wie du ihn wohl kennst, gut. Aus deinem Text geht hervor, dass du ja vertraut mit dem Handeln bei solchen Fällen bist, weißt wie die Regeln lauten und scheinbar Bescheid weißt, wie weit man gehen kann, ohne eine größere Bestrafung zu bekommen. Und ich finde gut, dass das im Ban berücksichtigt wird. Es sollte meiner Meinung nach nicht so sein, dass irgendein Spieler denkt, er könnte irgendetwas Verbotenes machen und sich einen Vorteil erspielen, weil er weiß, dass er eh erst beim zweiten Mal eine Strafe davon trägt.
    Ich hab letztendlich keine genaue Ahnung, warum das so gehandhabt wurde und nicht anders, aber ich finde es gerechtfertigt.
    Have you ever accidentally peed on the toilet seat instead of your girlfriends face?
    Me neither!

    Diego2012 schrieb:

    Also das letzte mal bei TheWalls waren diese auch aktiviert. So wie bei den anderen events z.b
    "Event-Marathon".


    Das war wohl auch die Zeit, in der du aufgehört hattest / inaktiv geworden bist, was ? September letzten Jahres , ne? Ich bin mir sicher, dass die Skills auf dem Eventserver aus sind. LastManStanding findet auf den normalen Servern statt, dass sie dort an sind ist beabsichtigt.

    Edit: nur mal so, wie macht ihr das bitte fest, dass mcmmo auf dem Eventserver, wo thewalls stattfindet, an ist? Hast du permissions, von denen wir nicht wissen @Diego2012 ?




    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „manfred50“ ()

    Hey, ich kann diese Kritik voll und ganz verstehen.

    Ich bin allgemein auch einer, der überhaupt nicht zufrieden ist mit der aktuellen Arbeit des Teams, jedoch möchte ich dies nicht öffentlich machen, da ich keine "Internas" ausplappern will, und nicht wie vor ein paar Monaten dafür gebannt werden will.

    Kademlia, du kannst dich gerne bei mir melden, und ich kann dir das in schriftlicher Form erläutern, es ist nur ein Angebot, falls du das hier liest, du musst es nicht annehmen.

    Persönlich finde ich es gut, dass @Chill4Gorill4 dieses Problem mit konkreten Beispielen anspricht. Ich persönlich finde dass das Problem deutlich grösser ist, als es wahrgenommen wird.

    LG
    Burner Redstone Innovationen -> *Klick*

    mauriLi schrieb:

    Aus deinem Text geht hervor, dass du ja vertraut mit dem Handeln bei solchen Fällen bist, weißt wie die Regeln lauten und scheinbar Bescheid weißt, wie weit man gehen kann, ohne eine größere Bestrafung zu bekommen


    Du willst damit sagen, dass ich anders bestraft werden darf, nur weil ich länger Spiele und die Regeln eigentlich kenne?
    Das Argument ist für mich sinnlos. Spieler sollten gleich bestraft werden, es sei denn es handelt sich wie erwähnt um sehr auffällige Spieler.

    Chill4Gorill4 schrieb:

    Eine bessere Vorgehensweise wäre gewesen den Spieler erstmal mit einem Kick zu verwarnen. Aus meiner Zeit im Team war das eigentlich auch die übliche Vorgehensweise in solchen Fällen. Wäre es nach dem Kick zu einer weiteren Umgehung des AFK-Kicks gekommen wäre der Ban berechtigt gewesen.

    Ich frage mich gerade, woher diese Einstellung zur Bestrafung der Umgehung des Afk-Kicks kommt. Umgehen des Afk-Kick wurde bisher immer mit einem Tempban bestraft (eventuell wurde es bei einem blutigen Anfänger, der keinerlei Vorteile daraus gezogen hat, mal anders gehandhabt). Dass das mit einem Tempban bestraft wird, steht schon so lange im Strafenkatalog (Interne Richtlinie zum Bestrafen eines Vergehens) wie ich im Team bin.

    Die Sache mit Tomm10 ist jetzt von dir so dargestellt worden. Ich war nicht dabei, also weiß ich auch nicht, was exakt vorgefallen ist. Wir reden hier also über etwas, was über mehrere Ecken erzählt wird und daher nicht im Detail bekannt ist. Das nur mal vorab. Auf jeden Fall muss man sich über einen Kick nicht wundern, wenn man gezielt provoziert. Manche Spieler sind sowieso als relativ provokant bekannt. Ein Kick ist nun mal auch keine schlimme Sache. Ob eine Vorwarnung stattgefunden hat, weiß ich jetzt nicht. Den Mute kann man nicht beurteilen, wenn man die Diskussion nicht kennt.

    Auf die anderen Punkte möchte ich erstmal nicht eingehen, da diese entweder schon an anderen Stellen erklärt wurden oder ich mir ohne Hintergrundinformationen kein Urteil zutraue.

    006eragon
    Kadcon-Wochenblatt - Kadcons am längsten bestehende Zeitung.

    Hallu,
    zunächst einmal schein die Diskussion etwas aus dem Ruder zu laufen, ich bitte alle Beteiligten sachlich zu bleiben.
    Zu Punkt 1:
    Ja, es könnte durchaus eine Überreaktion sein und es sollte klar sein, dass ein anderer Umgangston meistens wünschenswert wäre.
    Doch mMn wird dieser Punkt von deinem Punkt 5 entkräftet, wenn man annehmen würde, dass alles von dir genannte zu 100% auf Kadcon zutrifft, worüber ich mir aber nicht erlaube zu urteilen.

    Zu Punkt 2:
    Hier übst du in meinen Augen keine Kritik am Team bezüglich des Bans an sich, sondern der Banlänge, was in einer solchen Debatte nicht zur Sprache kommen sollte, denn laut Regeln

    Kadcon-Regeln schrieb:

    5.1 AFK (= abwesend) rumzustehen ist grundsätzlich erlaubt, solange es dadurch nicht zu Lags kommt. Alle Server kicken nach 30 Minuten automatisch. Die Umgehung des AFK-Kicks (auf welche Art auch immer) ist verboten.
    Bricht ein Spieler eine Regel, entscheidet ein Teammitglied über die Bestrafung.

    handelt @domi1166 absolut korrekt und ggf sollte privat mit ihm über die Angemessenheit des Strafmaßes diskutiert werden, nicht öffentlich in einem solchen Thread.

    Zu Punkt 3:
    Hier muss ich dir recht geben, auch bei einer noch so starken Provokation hätte man sich anders verhalten müssen, vor allem bei gegebenen Mitteln dazu.

    Zu Punkt 4:
    Hier hätte der Punkt an das ganze Team gerichtet werden müssen, da die Spieler-Events nämlich zu großen Teilen nicht von Kade, sondern von anderen Teamlern geplant und durchgeführt werden.
    Auch halte die Behauptung, dass McMMO auf den Eventserver an sei, für falsch.
    Aber ich gebe dir recht, insbesondere durch die fast sofortige Verfügbarkeit der Events wäre es gut für Kadcon, wenn mehr von ihnen veranstaltet würden.

    Zu Punkt 5:
    Ja, es würde @stefm90 sicher guttun, wenn sie jemand bei ihren vielen Verpflichtungen unterstützt, doch ich verstehe es auch insofern, dass ein Admin, zu dem dieser Rang nicht passt, mehr Schaden als Nutzen anrichten könnte, weswegen ich die gebotene Vorsicht für richtig halte.

    Einige der Punkte bilden sehr gute Kritikpunkte und auch großen verbesserungsbedarf, doch manche waren in meinen Augen nur am Rande erwähnenswert.

    Liuvar

    Die Nacht ist dunkel, unsere Seele ist dunkel, wir sollten die Nacht lieben, denn sie ist uns ähnlich.
    Doch fürchten wir uns selbst vor den dunklen Abgründen unserer Seele. Ich liebe die Nacht.

    006eragon schrieb:

    Ich frage mich gerade, woher diese Einstellung zur Bestrafung der Umgehung des Afk-Kicks kommt.


    Vergangenen Sommer wurde ein Stammspieler mit dem Kick Grund "nimm das Gewicht von der Leertaste" oder etwas ähnlichem gekickt.

    Edit: Die Banlänge im Strafenkatalog konnte ich als Sup nicht einsehen, da sowas Angelegenheit von Mod+ und höherranigen Teamlern sind. Außerdem habe ich noch nie mitbekommen, dass Leute deswegen gebannt wurden. Habe maximal Kicks für sowas gesehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chill4Gorill4“ ()

    Thema: Banweise am Beispiel der AFK umgehung

    Chill4Gorill4 schrieb:

    Punkt 2: Server übergreifend, insbesondere die letzte Woche @domi1166
    Der Spieler @lekooper, andere Spieler und ich wurden mit der Begründung "Anti-AFK-Bot, Banlog" gebannt. Ich erhielt dabei einen 3 tägigen Ban. Lekooper und erhielt allerdings einen deutlich längeren Ban vom 25.04.2019 bis zum 05.05.2019. Dies kann daran liegen, dass er eventuell in letzter Zeit schon auffällig war und den ein oder anderen Ban bekommen hat. Das kann ich aber nicht beurteilen. Für die, die es nicht wissen: Je mehr Bans du in kurzer Zeit sammelst, desto härter wird dein nächstes Vergehen bestraft.

    Die Kritik: Vorab: Weder Lekooper noch ich dürfen den AFK Kick umgehen, egal mit welchen Mitteln. Wir wurden erwischt und wurden dafür eben bestraft.
    Ich habe leider keine Einsicht auf die letzten Bans von Lekooper und kann daher nicht sagen, ob die Länge des Bans gerechtfertigt ist, oder nicht. Daher spreche ich erstmal von mir. Einen 3 tägigen Ban dafür, dass man etwas auf seine Leertaste legt finde ich nicht angemessen.


    Zu dem Thema möchte ich mich zu diesem Zeitpunkt auch einmal äußern.
    Zunächst möchte ich jedoch bemerken, dass das Thema AFK auf Kadcon ein wenig schwammig formuliert und auch gehandhabt wird. Es gab auch Zeiten wo dieses "Nach 30 Minuten Kicken" System nicht auf Kadcon war und man solange AFK stehen konnte wie man wollte ohne herausgeworfen zu werden, gebannt zu werden oder gekickt zu werden.
    Es kann nicht sein das es so gehandhabt wird, dass jemand 10 Tage für Afk Umgehung gebannt wird und jemand nur 3 Tage. Sicherlich ist das Thema Anti-Afk-Bot keine schöne und faire Sache gegenüber anderen Spielern, aber dann sollte man diesen Spieler der eben mal Anti Afk benutzt hat immer gleich bestrafen und nicht mal 10 oder mal 3 Tage. ich möchte mit diesem Thread auch keinem der jetzigen oder ehemaligen Teammitglieder zu nahe treten hinsichtlich der Banweisen oder Banlängen.
    Hier mal ein Verbesserungsvorschlag wie man es machen könnte:
    Allerdings könnte man es auch so machen, dass man den Spieler der Anti-AFK benutzt hat einen kurzen Moment wo deutlich zu sehen ist, dass dieser Spieler Anti-AFk betreibt, mit einem aufnahme Programm aufnimmt ihn anschließend vom Server kickt und ihn wenn er erneut auf den Server Joint auf die Situation ansprechen, ihm eventuell das Beweismaterial zu zeigen und ihn zu bannen. So hat man das Prinzip , dass jeder eine eigene Sicht der dinge hat.
    Edit: Banlängen können und dürfen keine ermessens Entscheidung sein. Egal welches Vergehen für solche Situationen muss es immer eine Regel geben und nicht
    "Bricht ein Spieler eine Regel,entscheidet ein Teammitglied über die Bestrafung".

    Gruß Lekooper

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „lekooper18“ ()

    Chill4Gorill4 schrieb:

    Zitat von 006eragon: „Ich frage mich gerade, woher diese Einstellung zur Bestrafung der Umgehung des Afk-Kicks kommt.“

    Vergangenen Sommer wurde ein Stammspieler mit dem Kick Grund "nimm das Gewicht von der Leertaste" oder etwas ähnlichem gekickt.…


    Ich möchte mich ungern einmischen aber bestimmt kommt es auf den jeweiligen Teamler an. Nicht jeder Teamler reagiert gleich... Es gibt mal Teamler die ein Auge zu drücken und auch welche die "strenger" sind.

    Demnach kann es auch vorkommen das jemanden ein Auge zugedrückt wird.

    LG

    Antic

    Edit: Okey sorry. Das sowas existiert wusste ich nicht.
    Mit lieben Grüßen

    ~ AnticGriffin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „AnticGriffin“ ()

    Chill4Gorill4 schrieb:

    006eragon schrieb:

    Ich frage mich gerade, woher diese Einstellung zur Bestrafung der Umgehung des Afk-Kicks kommt.


    Vergangenen Sommer wurde ein Stammspieler mit dem Kick Grund "nimm das Gewicht von der Leertaste" oder etwas ähnlichem gekickt.

    Edit: Die Banlänge im Strafenkatalog konnte ich als Sup nicht einsehen, da sowas Angelegenheit von Mod+ und höherranigen Teamlern sind. Außerdem habe ich noch nie mitbekommen, dass Leute deswegen gebannt wurden. Habe maximal Kicks für sowas gesehen.

    Ja, das kann gerne vorgekommen sein. Allerdings kann es hier bestimmte Gründe geben, wieso kein Bann ausgesprochen wurde. Eventuell ließ sich das Vergehen nicht 100% beweisen und man wollte den Spieler, bei dem man einen starken Verdacht hatte, davon abhalten, weiterhin den Afk-Kick zu umgehen. Das hängt nun mal stets von der Situation ab. Allerdings ist das hier lediglich eine Mutmaßung. Eventuell gab es auch einen anderen Grund.

    @AnticGriffin Das Umgehen des Afk-Kicks wird mit einem Tempban bestraft. Handelt ein Teamler ohne einen guten Grund anders, ist das eine Fehlentscheidung, da er sich nicht an unsere internen Richtlinien hält.

    lekooper18 schrieb:

    Allerdings könnte man es auch so machen, dass man den Spieler der Anti-AFK benutzt hat einen kurzen Moment wo deutlich zu sehen ist, dass dieser Spieler Anti-AFk betreibt, mit einem aufnahme Programm aufnimmt ihn anschließend vom Server kickt und ihn wenn er erneut auf den Server Joint auf die Situation ansprechen, ihm eventuell das Beweismaterial zu zeigen und ihn zu bannen.

    Und was ist der Vorteil davon? Wenn ich den Afk-Kick umgehe, mache ich das ja wissentlich. Das muss mir vor dem Bann sicherlich keiner erklären.

    Wie schon sehr oft erklärt wurde, hängt die Bannlänge vom Vergehen, dem Bannlog, etc. ab. Daher kommen bei gleichem Vergehen unterschiedliche Bannlängen raus. Sollte jemand mit seinem Bann unzufrieden sein, kann er/sie gerne der FAQ zur Beschwerde über einen Bann folgen.

    006eragon
    Kadcon-Wochenblatt - Kadcons am längsten bestehende Zeitung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „006eragon“ ()

    Also, dann will ich mal versuchen, möglichst offen und neutral an die Punkte ranzugehen.

    Punkt 1: Ich war nicht dabei und habe keine Logs gelesen, das heißt ich habe im Prinzip zwei Aussagen zu dem, was vorgefallen ist. Einmal die von dir beschriebene und dann die von domi/Stef. Die Aussagen widersprechen sich dabei nicht, in deiner Schilderung fehlen allerdings Details, die meiner Meinung nach hierbei relevant waren.
    Stef und domi waren wohl vorher schon bei mehreren Farmen und Diego ist bei fast jeder Farm ebenfalls aufgetaucht und in/um die beiden rumgehüpft. Klar, die Aussage ist trotzdem nicht nett formuliert, aber wenn jemand einem die ganze Zeit folgt und in einer solchen Form nervt, dann ist meiner Ansicht nach auch eine deutlichere Ansage gerechtfertigt.
    Auch wenn es vorher nicht gesagt worden sein sollte, spielt Diego doch schon lange genug um zu wissen, dass in solchen Situationen es einfach nur stört, wenn dann noch ein anderer Spieler, der am besten nichts mit der Situation zu tun hat, in den Teamlern umherhüpft. Da kann man sich dann einfach mal ruhig verhalten, Eier kaufen, falls das denn die Absicht war, und wieder gehen.

    Punkt 2: Ich war bei deinem Ban nicht dabei, dafür aber dem von lekooper. Falls es sich bei deinem Fall um ein ganz normales Umgehen des Afk-Kicks gehandelt hat, dann ist das Strafmaß so normal, wie es jetzt ist. Bei lekooper gab es aber insgesamt 3 weitere Faktoren, die in die Länge des Bans reingespielt haben und die Zeit erhöht haben. Die kannst du nicht kennen, wie du auch schon schreibst, dir sollte aber als ehemaligem Teamler auch klar sein, dass solche Unterschiede /gerade wenn der Unterschied so groß ist) in der Regel durch irgendwelche Faktoren bei dem Fall entschieden wurden, nicht durch irgendeine Laune des bannenden Teamlers.

    Im Übrigen kann ich mich nicht erinnern, dass es irgendwann in meiner Zeit als Teamler (also seit Anfang 2013) üblich war, bei einer Afk-Umgehung nur zu kicken. Das mag in bestimmten Ausnahmefällen passiert sein, wie @006eragon schon erklärt hat, die Regel werden aber schon immer die Tempbans gewesen sein.
    Zudem als Anmerkung an @lekooper18 : Den Afk-Kick gibt es schon seit spätestens April 2012, soweit ich weiß aber auch schon früher, ich weiß also nicht, von welcher Zeit du hier redest. (edit: Er war zwischenzeitlich wegen einem Bug deaktiviert, aber das waren wenige Monate, das also als Argument zu nehmen lasse ich nicht zählen)
    Zu dem Vorgehen mit dem Video: Viel zu aufwändig um realistisch umgesetzt zu werden. Wir arbeiten im Zweifel soweit möglich nach dem 4-Augen-Prinzip, also schaut bei solchen Fällen, die nicht rein anhand der Chatlogs oder so belegbar sind normal noch ein zweiter Teamler drauf, damit sich der erste Teamler absichern kann und eventuelle Fehlurteile eher auffallen (aus dem Grund war ich auch dort). Dafür erst jedes Mal ein Video aufzunehmen und hochzuladen, dem Spieler vorzuführen, der dann eventuell nicht mal kooperiert ist ein Zeitaufwand, der nicht im Verhältnis zum Nutzen steht.

    Punkt 3: Klingt so, wie es da steht nicht gut, das ist richtig. Wie aber schon an den ersten beiden Punkten zu sehen war, fehlen in den Schilderungen oben im Zweifel Details, die eine Situation erklären können. Das muss nicht böswillig sein, kann hier aber natürlich auch der Fall sein.
    Ansonsten kann ich hierzu nicht viel sagen, da ich auch hier nicht dabei war und nicht weiß, welche Hintergründe es dazu gibt.

    Punkt 4: Dir erzähle ich da nichts Neues, aber vielleicht ist es für den einen oder anderen, der den Beitrag hier liest neu, deswegen schreibe ich es trotzdem:
    Es muss halt jemanden geben, der das Event veranstaltet. Klingt banal, ist aber ein wichtiger Punkt. Nicht jeder hat den Nerv, ein Event zu veranstalten. Ich persönlich habe darauf zum Beispiel keine Lust, ich habe in den letzten 6 Jahren im Team zu viel Mist mitbekommen, der während Events bzw. wegen den Events passiert, den ich mir dementsprechend ersparen möchte.
    Andere Teamler, die bereit sind, solche Events zu veranstalten, müssen Zeit haben. Und wenn die aktuell anderweitig, außerhalb von Kadcon gut beschäftigt sind, dann wird es halt eng mit Events. Dann wird auch vielleicht eher ein Event ausgepackt, wenn mal Zeit da ist, auf das der jeweilige Teamler gerade Lust hat. Sei es weil es weniger Aufwand ist, weil es ihm selber mehr liegt oder welche Gründe es auch immer hat.
    Klar, ich würde es auch toll finden, wenn es mehr Events geben würde, an denen die Community Spaß hat. Nur muss sie halt jemand organisieren und durchführen.

    Punkt 5: Geht ein bisschen in die selbe Richtung wie Punkt 4, es muss jemanden geben der es kann und Interesse daran hat. Hier kommt dann noch dazu, dass das Vertrauen von Kade da sein muss, ohne läuft das sicherlich auch nicht.
    Ich vermute zwar, dass der Aufwand aktuell deutlich geringer sein dürfte als noch vor einem Jahr oder so, einfach weil weniger Spieler aktiv spielen, aber dass ein weiterer aktiver Admin auf den Servern sicherlich nicht schaden kann, darüber braucht man denke ich nicht zu diskutieren.

    air

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „airfighter007“ ()

    airfighter007 schrieb:

    Also, dann will ich mal versuchen, möglichst offen und neutral an die Punkte ranzugehen.

    Punkt 1: Ich war nicht dabei und habe keine Logs gelesen, das heißt ich habe im Prinzip zwei Aussagen zu dem, was vorgefallen ist. Einmal die von dir beschriebene und dann die von domi/Stef. Die Aussagen widersprechen sich dabei nicht, in deiner Schilderung fehlen allerdings Details, die meiner Meinung nach hierbei relevant waren.
    Stef und domi waren wohl vorher schon bei mehreren Farmen und Diego ist bei fast jeder Farm ebenfalls aufgetaucht und in/um die beiden rumgehüpft. Klar, die Aussage ist trotzdem nicht nett formuliert, aber wenn jemand einem die ganze Zeit folgt und in einer solchen Form nervt, dann ist meiner Ansicht nach auch eine deutlichere Ansage gerechtfertigt.
    Auch wenn es vorher nicht gesagt worden sein sollte, spielt Diego doch schon lange genug um zu wissen, dass in solchen Situationen es einfach nur stört, wenn dann noch ein anderer Spieler, der am besten nichts mit der Situation zu tun hat, in den Teamlern umherhüpft. Da kann man sich dann einfach mal ruhig verhalten, Eier kaufen, falls das denn die Absicht war, und wieder gehen.


    air



    Ich würde gerne wissen bei welchen Farmen ich angeblich herumgehüpft bin? Außer meiner eigenen und zum einkauf bei /w king? Wenn dann sollte man dies auch begründen können.
    Dies ist jetzt das vierte mal, dass ich darauf verweise, dass ich meine Entscheidung dazu bereits getroffen habe. Auch das hier wird daran leider nichts ändern.
    Die Erklärung dazu gab es bereits in den letzten SU. Hier kann ich leider keine neuen Punkte finden die irgendwas an meiner Situation ändern würden @Chill4Gorill4

    Kademlia schrieb:


    Ich weiß, dass es einige Bedenken gibt. Auf diese habe ich auch geantwortet. Aber ich habe m.E. hier im Vorwort auch schon alles nötige dazu gesagt. Meine Entscheidung habe ich getroffen und sehe jetzt auch nichts Neues, was nicht erwartet war.


    (Und ich werde auch in zukünftigen Topics nur darauf verweisen und nicht alles nochmal erklären. Ich kann nicht klarer werden als das was hier bereits verlinkt ist.)

    Kade

    PS: Adminbewerbungen sehen wir natürlich gerne durch. Dafür muss man aber eben auch etwas mitbringen. "Stellt einen Admin ein" ist im Übrigen auch keine Hilfe oder Kritik. Als ob das nicht jedem klar wäre, dass mehr Personen mehr schaffen? Aktiv jemanden Vorschlagen, der das nötige Grundwissen mitbringt wäre eher etwas.


    Edit: Hier auf ganz konstruktiv tun und dann in PNs andere Personen beleidigen. Ne das brauchen wir hier nicht @Chill4Gorill4. Gerade als Teamler weißt du was du hier machst und dass man es besser kann. / close


    Bitte möglichst alle Fragen im Forum stellen und nicht mir per Privatnachricht.
    Ich Teile meine Zeit aktuell: 3 Tage 1.13, 2 Tage Arbeit, 1 Tag Kadcon. Eine PN-Antwort kann entsprechend länger dauern.