Mehr Dateitypen versenden können

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mehr Dateitypen versenden können

      Hallo,

      ich würde mir wünschen, dass man mehr Dateitypen in einer Foren PN oder in einem Foren-Thread versenden kann, also dass die gängigen Dateitypen wie die von Exel, Word, (PowerPoint) auch versendet werden können. Denn bisher läuft alles über Google-Docs/…, was ich in der Hinsicht problematisch finde, als dass sie dem US-amerikanischem Recht unterliegen und die Daten dort gespeichert werden, z.B. findet man auch alle Foreneinträge und Bilder aus dem Forum auch auf Google! - Und da es eigentlich recht simpel wäre, einfach eine Exeldatei zu erstellen, die per Foren PN zu versenden und der Andere hat die Datei und kann die ggf. in einen Thread einfügen oder so, … so musste ich, als ich eine Exeldatei versenden wollte, das tun (nach viel experimentieren):
      1. die zu versendende Datei erstellen/speichern
      2. irgendeine Datei "umbenennen" sodass sie als Endung .zip hat
      3. in dem entstandenen Ordner alles löschen
      4. die zu versendende Datei hineinkopieren
      5. den Ordner in die Foren PN hochladen
      Aber warum muss es so kompliziert sein, und es verfügt ja u.U. ja nichtmal jeder über einen Google Acc. sodass er die dortigen Dienste nutzen kann, aber es verfügen auch nicht alle über ein derartiges Wissen über die Technik, was alles wie geht,... sodass sie einen solchen Weg selber hinkriegen […]. Also frage ich mich, warum man nicht diese Dateien einfach direkt versenden kann, ohne diesen großen und nervigen Umweg.

      Gibt es schon etwas Ähnliches? Nein
      Ist die Zielgruppe, die deinen Vorschlag nutzen würde, klein bis mittelgroß? JA
      Ist die Idee nicht langlebig, oder nur ein kurzes Event bzw. einmalig zu nutzen? Nein
      Ist die Idee nicht wichtig oder nur eine kleine Spielerei? Nein
      Benötigt das fertige Produkt später dauerhaft oder fast immer jemanden, der es kontrolliert/pflegt? Denke nein
      Ist der Aufwand nicht gut abschätzbar? Würde sagen, ja


      Würde mich sehr über Antworten freuen :thumbup:
      Wenn ihr sonst noch Fragen habt, stellt sie hier oder mir via Foren PN 8o

      :KadConLogo:
      Blog int´l
      Die Firma für jedes Problem!

      EVENT

      Moin,

      unabhängig davon, ob es eventuell sinnvoll sein könnte, weitere Dateitypen zuzulassen oder auch nicht, sehe ich aktuell nicht das Problem, eine Datei einfach als .zip zu packen, das Format ist ja erlaubt. Eine entsprechende Option gibt es unter Windows in den Rechtsklick-Optionen, soweit ich weiß geht das unter iOs ähnlich einfach und wer Linux benutzt, sollte in der Lage sein, selber zu schauen, wie das in der entsprechenden Distribution funktioniert.
      Wieso man dazu deine 5 Schritte ausführen muss (von denen 1. und 5. immer, egal wie viele Formate erlaubt sind, ausgeführt werden müssen), ist mir aktuell nicht klar.

      Wenn man vergessen hat, wie man unter seinem Betriebssystem ein .zip-Archiv erstellen kann, kann einem da auch ganz schnell Google weiterhelfen, einfach das Betriebssystem + .zip erstellen suchen, dann gibt es da genug Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie das genau geht :)

      air
      Grüß dich @Bloggmeister,
      ich kann mich den Empfehlungen von @airfighter007 anschließen.

      Sowie ich dich verstanden habe, nutzt du die Datenanhänge hier im Forum vor allem dafür, bequem Daten zu versenden. Bei vielen weiteren Anbietern hast du Bedenken wegen des Datenschutzes und/oder weil ein zusätzlicher Account erforderlich ist. Diesbezüglich kann ich dir den folgenden Cloud-Anbieter empfehlen: workupload.com/ Auf der Website kannst du ganz einfach ohne Registrierung alle Dateitypen hochladen und optional mit einem Passwort versehen. Die Datei kann anschließend nur über einen spezifischen Download-Link herunterladen werde. Nach 90 Tagen Inaktivität [dh. 90 Tage lang kein Download] wird die Datei dann automatisch gelöscht.

      Beste Grüße, Dalavar
      Kritisches Denken lernen - [TEDx Talk - 2017]: youtube.com/watch?v=J5A5o9I7rnA&feature=youtu.be
      Big Think - Die großen Fragen 21.Jahrhunderts einfach erklärt: youtube.com/channel/UCvQECJukTDE2i6aCoMnS-Vg

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Dalavar“ ()

      Grüß dich @Bloggmeister,

      Bloggmeister schrieb:

      Dalvar und woher weißt du, dass workupload in Sachen Datenschutz besser ist als Google? [sic!]

      Weil es sich bei dem workupload® - Data Sharing Service um ein deutsches Unternehmen [USt-ID: DE283590192] mit Sitz in Holzminden handelt, dass sich somit an die Datenschutzgrundverordnung [DSGVO.] der EU halten muss. - workupload.com/legal/privacy

      Bloggmeister schrieb:

      Stehen die Server in der EU/Deutschland?

      Die Server stehen in Deutschland [Berlin] und Frankreich [Paris]. - whois.domaintools.com/workupload.com

      Beste Grüße, Dalavar
      Kritisches Denken lernen - [TEDx Talk - 2017]: youtube.com/watch?v=J5A5o9I7rnA&feature=youtu.be
      Big Think - Die großen Fragen 21.Jahrhunderts einfach erklärt: youtube.com/channel/UCvQECJukTDE2i6aCoMnS-Vg

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Dalavar“ ()

      Dalavar schrieb:

      Weil es sich [...] um ein deutsches Unternehmen [...] handelt, dass sich somit an die Datenschutzgrundverordnung [DSGVO.] der EU halten muss.

      Dabei übersiehst du ein paar ganz entscheidende Dinge:

      1.) Es gibt Unternehmen, die sich nicht an (alle) Gesetze halten.

      2.) Selbst wenn das Unternehmen besten Willens ist, die DSGVO einzuhalten, kann es Lücken in der Informationssicherheit geben. Was hat das von dir genannte Unternehmen in diesem Punkt für Referenzen?

      3.) Der Weltgrößte Internet-Knotenpunkt befindet sich in Frankfurt am Main. Da wird sowieso seitens der Geheimdienste abgezapft und die Infos gehen eh (auch) an die USA.
      Schock deine Eltern: Lies ein Buch!
      (Fratzenbuch? Nein danke ...) (... und auch kein whatsdreck!!!)
      Grüß dich @doofi,
      du eröffnest hier ein sehr spannendes Thema. Ich befürchte allerdings, dass das weit über das hinausgeht, was @Bloggmeister im Sinn hatte. Ich werde deswegen nur in aller Kürze auf deine Hinweise eingehen.

      doofi schrieb:

      [...] Es gibt Unternehmen, die sich nicht an (alle) Gesetze halten.

      Ich stimme dir zu.

      doofi schrieb:

      [...] Selbst wenn das Unternehmen besten Willens ist, die DSGVO einzuhalten, kann es Lücken in der Informationssicherheit geben. Was hat das von dir genannte Unternehmen in diesem Punkt für Referenzen? [com!]

      Eine sehr gute Frage! Bis auf die üblichen Bewertungen [1], konnte ich keine relevanten Referenzen finden. Die Seite gibt es seit 2011 und ist ausgesprochen unauffällig. Hinsichtlich des Datenschutzes, könnte ich noch die Argumente vorbringen, dass man Daten komplett anonym auf der Seite hochladen kann, wenn man den Tor-Browser [2] verwendet oder direkt das Tails-Betriebssystem [3], dass z.B. auch Julian Assange verwendet hat. Wie schon erwähnt, können die Daten zusätzlich mit einem Passwort versehen werden, was in Kombination mit dem spezifischen Download-Link schon eine recht große Hürde für Geheimdienste darstellen dürfte.

      doofi schrieb:

      [...] Der Weltgrößte Internet-Knotenpunkt befindet sich in Frankfurt am Main. Da wird sowieso seitens der Geheimdienste abgezapft und die Infos gehen eh (auch) an die USA. [sic!]

      Wie gesagt, ein sehr spannendes Thema mit einigen interessanten Aussagen, über die man diskutieren könnte. Sollte Bloggmeister signalisieren, dass das in Ordnung ist, steige ich hier gerne tiefer in das Thema mit dir ein.

      Abschließend kann ich noch sagen, dass die Anstalt eine meiner Lieblingssendungen im Kabarett ist, von der ich keine Folge verpasse! Claus von Wagner, Max Uthoff, Volker Pisper oder Georg Schramm schaue ich mir in diesem Zusammenhang immer am liebsten an. Das traurige daran ist, dass die vier zusammen mMn. besser über Hintergründe und Zusammenhänge aufklären, als so manche Nachrichtensendungen.

      Beste Grüße, Dalavar

      Alle Quellen zuletzt abgerufen am 29.10.2019:
      [1] woorank.com/de/www/workupload.com
      [2] https://www.torproject.org/download/
      [3] https://tails.boum.org/index.de.html
      Kritisches Denken lernen - [TEDx Talk - 2017]: youtube.com/watch?v=J5A5o9I7rnA&feature=youtu.be
      Big Think - Die großen Fragen 21.Jahrhunderts einfach erklärt: youtube.com/channel/UCvQECJukTDE2i6aCoMnS-Vg

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von „Dalavar“ ()