Status Update #39 - BDL, Teil 15: Fortschritt & Minecraft 1.15

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zur Mars Idee noch mal mein Senf ;)
      Und ja ich weiß das dies im Update #32 von @22855 angesprochen wurde, nur kann ich da leider aus anderen Gründen nicht mehr meine Meinung abgeben, deswegen nun hier.

      Ich persönlich fände es gut wenn man in einem Team von ca 3 Spielern eine Rakete besteigen kann um zum Mars zu reisen und dort dann eine Raumstation zu sechst betreibt mit 2 Raketen. Denn alleine wäre es ziemlich unwahrscheinlich das man das alles bewältigen kann :D Auf dem Mars angekommen hat man dann praktisch eine Glaskuppel in der man gefangen ist und außen herum ist alles unbewohnbar und auch atmen kann man nicht! Um dies zu erreichen muss man erst bestimmte Pflanzen erstellen, erforschen etc. und die Glaskuppel langsam erweitern um dann mit den Pflanzen diese Bereiche mit genügend Sauerstoff zu füllen (Wenn nicht genügend Pflanzen pro Kuppel da sind, ist der Sauerstoff in einer schlechteren Qualität was dazu führt das man mehr essen muss und bestimme tränke trinken muss um dies auszugleichen, sonst stirbt man) Ab einem bestimmen Level sollte es unwirtschaftlich werden die Kuppel ohne Pfalzen zu pflanzen zu erweitern, da man zu viel essen muss. Auf dem Mars angekommen kann man dann dank der anderen Zusammensetzung der Oberfläche etc. bestimmte Fähigkeiten erforschen welche für die normale Welt von Bedeutung sind (Diese sind unser derzeitiges mcmmo; sprich durch den Mars schaltet man die einzelnen Level des Mcmmo frei und nicht mehr durch normales farmen). Um dem ganzen noch eine zusätzliche Würze zu geben könnte man anfangen dass man erst ein Item/Fähigkeiten Portal bauen muss um die Fähigkeit auf die richtige Welte zu transportieren oder wenn man es sehr schwer gestalten möchte die Fähigkeit einfach nur freischalten kann und dann auf der normalen Welt durch farmen normal erweitern kann.
      :thumbsup:
      Ich möchte mich hier ein wenig rechtfertigen.
      Ich schreibe das nicht, um die Diskussion anzuheizen.
      Ich möchte Ihnen nur meine Vorhersagen zeigen, Sachen auf die man reagieren soll, sonst werden noch andere Probleme auftreten.

      Mir ist klar, dass die Absicht von @Kademlia, den BDL eher als Testfeld für neue Ideen zu betrachten, anstatt sie auf einem alten, gut funktionierenden Server zu überprüfen, durchaus gut ist.
      Ich bin von ganzem Herzen dafür.

      Jedoch, wenn der BDL mit einer eigenen, getrennten Wirtschaft beginnen wird, dann stehen die Spieler vor der Wahl: entweder gleichzeitig zu spielen oder sich auf einen der Server zu konzentrieren. In jedem Fall wird es zwei parallele Gruppen von Spielern geben.

      Meiner Meinung nach wird es zu einem Interessenkonflikt kommen, wenn unser Architekt endlich die beiden Wirtschaftssysteme kombinieren will.
      Ich möchte Sie jedoch darauf hinweisen, dass ich nicht weiß, ob er es überhaupt will beiden Wirtschaftssysteme zu schmelzen.

      Zum Beispiel: Diejenigen, die sich zuerst für BDL entscheiden, die vielversprechendste GS übernehmen, während andere Spieler, Einwanderer aus dem alten Kadcon, auch wenn sie ihre Projekte und Gegenstände verschieben können, keine so vielversprechenden Orte finden werden und sich dann verletzt fühlen. Es kann mehr von dieser Art von Problemen geben.

      Vielleicht wäre gut eine indirekte Maßnahme, den Geldtransfer (Kadis) zu ermöglichen, auch wenn beide Welten nicht kompatibel sind. Ich denke an anderen, weil ich persönlich sehr wenig kadis habe, ich habe alles in mein Projekt investierte. Die Einführung des Transfers von Waren (items) kann sich als schwierig erweisen, da manche Blöcke in höheren MC-Versionen einen anderen Wert haben.

      Wer kennt die eher konservativen Lösungen von Kade, kann hoffen, dass er diese Komplexität positiv lösen wird. Ich denke auch, dass seine jahrelange Arbeit an diesem Phänomen, das die Wirtschaft in Kadcon ist, nicht verschwendet, sondern weiterentwickelt wird.

      Fasolek Bahnbauer

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Fasolek“ ()

      Everyone needs to keep in mind, one thing....

      If kademlia woke up one day and said "To hell with all of it", and shut the whole thing down. What would you be able to do about it? Absolutely nothing :) So maybe, we should all just be happy with what the boss comes up with. Kademlia created everything, and he can end it. It really does not matter what anything thinks they are "entitled" to. So I would suggest this....

      Keep playin Minecraft / Kadcon, or don't! No one can really complain about something that they do not own. Period.

      "Keep Calm and Fish"

      :thumbsup:

      Schierpan77 schrieb:

      Was soll der neue Server sein (Bau Server, PvP Server?) Wie wird der Server dann heißen


      Der Server wird "denke ich" noch ein Wirtschaftsserver bleiben. :rolleyes:
      Ob es ein PvP Server wird (mit PvP-Minigames oder anderen Minigames), weiß wahrscheinlich noch keiner. Das kann uns nur Kademlia beantworten, da er ja alles programmiert, für den Server Plugins schreibt und den Server betreibt. 8) Wie der Server dann heißt, ist auch noch unklar. Aber ich "denke" der Server wird weiterhin Kadcon heißen. ^^

      ~Mit Zauberhaften Grüßen Emi
      Vertraut niemals Menschen, die dein Herz brechen und dich rund um die Uhr Nerven oder Ärgern.
      Sie sind deine Feinde, und nicht deine echte Freunde die dich Unterstützen....
      :sleeping: :(
      Leider haben wir schon auf Kadcon die Wirtschaft Kaputt wegen niedrigen preisen oder Zuviel Geld.
      Geld von Kadcon auf den neuen Server übertragen, wird ihm nur zu Kadcon 2 machen und die Wirtschaft sofort zerstören.

      Die Idee das alle neu anfangen finde ich echt als die beste Lösung. Dann müssen paar Spiele wieder arbeiten/Farmen gehe
      aber das ist doch der Sinn von Minecraft - sich alles aufzubauen.

      :thumbsup:
      .

      MilecraftSly schrieb:

      Leider haben wir schon auf Kadcon die Wirtschaft Kaputt wegen niedrigen preisen oder Zuviel Geld.
      Geld von Kadcon auf den neuen Server übertragen, wird ihm nur zu Kadcon 2 machen und die Wirtschaft sofort zerstören.

      Die Idee das alle neu anfangen finde ich echt als die beste Lösung. Dann müssen paar Spiele wieder arbeiten/Farmen gehe
      aber das ist doch der Sinn von Minecraft - sich alles aufzubauen.

      :thumbsup:


      Und die Großprojekte die seit mehr als 7 Jahren aktiv sind die nur bauen wollen dümpeln dann einsam auf Kadcon weiter oder landen im Singleplayer Modus. Auf das Letztere habe ich keine Lust. Und alles erfarmen wenn keiner mehr da ist möchte ich auch nicht zudem ich auch keine Grundstücke dann mehr kaufen kann da kein Geld vorhanden ist. Da könnte @Kademlia sich was einfallen lassen das mein Projekt mit rüber wandert. Jeder weiß das ich nur baue und noch nie einen Shop hatte.
      Ich möchte zu der Diskussion "geteilte/gemeinsame Wirtschaft" gerne mal meine zwei Kadi in den Raum werfen:

      Nur weil Kade einen direkten Item-/Geldtransfer zwischen den alten und neuen Servern nicht erlaubt, muss das noch lange nicht bedeuten, dass diese beiden Wirtschaftssysteme voneinander vollständig getrennt existieren müssen. Ganz im Gegenteil, ich denke, dass dies beide Systeme beleben und spannender gestalten kann. Der Kern meiner Denkweise liegt darin, dass es trotzdem möglich ist "neue" Waren/Kadis gegen "alte" Waren/Kadis umzutauschen. Hierfür wird die eine Hälfte des Handels zuerst auf dem einen Server durchgeführt und anschließend die zweite Hälfte auf dem anderen Server vollendet. So übergibt Spieler A zum Beispiel zuerst einen Stack Diamanten auf dem alten Server an Spieler B und anschließend überweißt Spieler B 500 Kadis an Spieler A auf dem neuen Server. Dieser Handel basiert dann natürlich auf gegenseitigem Vertrauen und endet wahrscheinlich in vielen Fällen mit Diebstahl, doch kann dieses Problem auch durch normale Spieler gelöst werden. Vielleicht werden sogar schon seit einiger Zeit entsprechende Lösungen entwickelt :thumbup: :whistling: . Doch wieso sollte das Funktionieren?

      Wird der neue Server eröffnet, werden vermutlich viele alte und neue Spieler auf diesen strömen und möchten ihre Bauwerke errichten. Doch hierfür müssen erst viele Blöcke gefarmt werden, wodurch sie im neuen System entsprechend für viel Geld gehandelt werden können. Diese hohen Preise könnten auch viele Spieler anlocken, die trotzdem weiterhin auf dem alten Server spielen möchten. Hintergrund ist, dass alte Spieler, die auf dem neuen Server weiterspielen möchten, ihre bisherigen Besitztümer gegen Blöcke auf dem neuen Server eintauschen könnten. Da viele Spieler dadurch zum Farmen auf den neuen Server gehen aber trotzdem auf dem alten Server weiterbauen, sinkt hier das Verhältnis von Angebot/Nachfrage, wodurch die Items hier wieder an Wert gewinnen können.

      Doch was passiert nach den ersten Wochen? Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass viele Spieler auf beiden Servern gleichzeitig spielen könnten. Auf dem neuen Server nehmen sie an einem aktiveren Spielgeschehen teil und auf dem alten Server können sie sich zurückziehen um in Ruhe zu bauen und mit den alten Kadconspielern im Kontakt zu bleiben oder bestehende Projekte weiter auszubauen. Auch wird es vermutlich einige Zeit dauern, bis auf dem neuen Server große Ressourcenmengen zur Verfügung stehen um wirklich gigantische Großprojekte umzusetzen. Dies könnte dazu führen, dass auf den alten Kadconservern immer größere Großprojekte umgesetzt werden und auch einige neue Spieler die dort bestehenden Rohstoffmengen nutzen möchten, um ihre Großprojekte umzusetzen. Auch könnten neue Spieler auf den alten Server gelockt werden, um sich die Geschichte Kadcons anzusehen oder sich gezielt in dieser anzusiedeln. All dies sorgt dafür, dass auch auf dem alten Server weiterhin große Mengen an Items benötigt werden können und einige Spieler sogar beschließen ihre Besitztümer auf dem neuen Server gegen Ressourcen auf dem alten Server zu tauschen. Auch unterschiedliche Timings von Farmwelt-/Netherresets oder andere Events können Spieler zum Teilnehmen an beiden Wirtschaftssystemen bewegen.
      Tut mir leid dass ich hier manche Enttäuschen muss. ;(
      Kade hat schon mehrmals geschrieben und in der frage runde gesagt,
      dass der neue Server mit Kadcon nicht verbunden wird.
      Er ist ein neues Server wo alle von "0" null anfangen.

      Meine Lieben Spieler blablub984 und Fasolek,
      auch ich habe auf Kadcon sehr viel gebaut und sehr viele GSe.

      Ich bin der Gründer von Adventure Games. Unseres Team macht jeder Woche-ende Events, kleine und große.
      Wenn wir jetzt auf den neuen Server gehen, ist alles was wir auf Kadcon gebaut haben weg! ;(

      Es muss keiner mit auf den neuen Server. Die, die damit nicht klar kommen, müssen auf Kadcon bleiben. Es gibt aber viele die neu Anfangen wollen. :D
      Jetzt endlich entscheidet Kade ob der neue Server verbunden wird oder je nicht. Die ganze Diskussion ist hier überflüssig. Kade hat das letzte Wort.

      Aber was soll es, Ich und mein sehr fleißiges Bau-begabtes Super Team Bauen alles wieder auf. Wir haben keine angst von bisschen Arbeit (Berge versetzen). :D

      Wir freuen uns schon auf Neuanfang und werden alle die auch auf den neuen Server neu anfangen, soweit es möglich unterstützen. :thumbsup:
      Wen wir alle zusammen halten, dann klappt es auch auf den neuen Server. :thumbup:
      .

      Fasolek schrieb:

      leomag2000 schrieb:

      Das Leben ist wie Fahrradfahren. Man muss sich vorwärts bewegen, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren.


      Wenn soll BDL mit null anfagen, dann Dein Fahhrad wird echt schnell rückwärts fahren.

      Fasolek Bahnbauer


      Nene dann altert er 10.000 Jahre innerhalb ein paar Sekunden :)

      Also wird er dann nur noch Staub sein.

      Zuviel die Scheibenwelt gelesen von Terry Pratchett

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „blablub984“ ()

      Moin,
      Ich möchte nochmal meine Bedenken zu dem neuen Server äußern.
      Zuerst möchte ich aber Kade für den mutigen Schritt loben, einen komplett neuen Server zu erstellen, auch wenn er dadurch viel Gegenwind bekommen hat und sicherlich noch bekommen wird. Ich bin aber der Meinung, dass die meisten Spieler noch von dem BDL-Server überzeugt werden könnten. Dazu müsste es sich aber für die Langzeit-Spieler lohnen, sobald der Server online ist, auf den neuen Server zu wechseln.
      Daher die Frage: Wodurch wird sich der neue Server von Kadcon abheben?
      Mögliche Themen könnten sein: stabile Wirtschaft (bisher wurde nur kurz das Pflanzenwachstum angesprochen), neue Features (bisher angesprochen: Minecraftversion) oder sonstige Verbesserungen.
      Natürlich sind auch die technischen Eigenschaften des Servers wichtig, aber man kann schlichtweg so gut wie keine Spieler mit dem Argument begeistern: "Der neue Server berechnet Licht in X-Sekunden während Kadcon X-Sekunden mehr benötigt."
      Kadcon läuft bereits flüssig, mehr benötigen die meisten Spieler nicht. Der neue Server sollte sich daher von Kadcon durch seine Funktionen abheben - und diese sollten (auch wenn sie noch in ferner Planung sind) den Spielern schon jetzt vorgestellt werden.
      Daher wäre es vielleicht gut (eventuell in einen Status-Update) zu zeigen, welche Features für den fertigen BDL-Server geplant sind. Außerdem wäre es sinnvoll die Spieler, hier im Forum, gezielt auf ihre zukünftigen Ideen für den BDL-Server anzusprechen (wurde in der Fragerunde schon kurz gemacht - es wäre aber bestimmt besser, auch hier im Forum, häufiger die Spieler nach ihren Ideen zu fragen).
      Die Ideen können nämlich schon jetzt parallel gesammelt werden, auch wenn der Server noch nicht läuft oder noch technische Optimierungen im Vordergrund stehen.
      Leider sieht der BDL-Server für viele Spieler aktuell nur nach einem Kadcon-Reset aus - Stichwort: Verlust von Grundstücken, Kadis und VIP-Paketen und somit wächst auch die Unzufriedenheit der Spieler. Mal schauen wie sich der BDL-Server noch entwickelt...

      Gruß minernivek

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „minernivek“ ()

      Ich würde es cool finden, wenn es in der Hauptwelt keine Erze geben würde. Außer Stein, Erde, Sand und Wasser sollte es nix geben. Das würde die Farmwelt interessanter machen und Itemflut etwas verlangsamen, da es in der Farmwelt schwieriger ist zu farmen. Auch bei den Bäumen könnte man einführen, dass es pro gefällten Baum nur einen Setzling gibt, würde Holz wertvoller machen.
      :tea:
      Ich finde das Teerose sehr interessante Punkte anführt.
      Erze nur in der Farmwelt und der Vorschlag mit den Setzlingen könnte die Wirtschaft extrem ankurbeln.
      Ausserdem verhindert es Raubbau in Gebieten, wo man eigentlich leben sollte.