Status Update #41 - BDL Weltgenerierung & Shop-System

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      @Kademlia

      Vielleicht wurde es schon als Wunsch mit aufgenommen: Eine NoteBlookAPI wäre doch ein akustisches Schmankerl für BDL. :thumbup: Man könnte sich den RedstoneKrams für längere Musikstücke ersparen & fürs Freischalten von Titeln für Spieler/GS noch einige Möglichkeiten implementieren. Zum Beispiel, dass die Titel an Spieler- und GS-Owner gebunden sowie nicht handelbar sind. NPCs könnten die Titel gegen Rohstoffe/Währung freischalten (= Ressourcenentzug) und/oder man benötigt ein Achievement (= Sammleransporn), wie z.B. xyz-OnlineZeit, xyz-Geld auf Konto, xyz-Sekunden in Parcour X, Aktivierungsbuch aus Crates, seltene Musikstücke nur bei Events, etc. ..

      Ist es möglich, so etwas als modifizierten Plattenspieler oder neues MusikSignalschild einzubauen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Molkequark“ ()

      Molkequark schrieb:

      Eine NoteBlookAPI wäre doch ein akustisches Schmankerl für BDL.


      hey,

      das müsstest du noch mal genauer beschreiben. Wie würde die aufgebaut sein/funktionieren? Wie erstellt man die Songs?
      So wie ich es jetzt verstehe erstellen admins Songs, packen sie in eine datenbank - und spieler schalten sie dann frei über irgendwelche Events im spiel (Freikaufen, freispielen etc.)?


      Kade
      Bitte möglichst alle Fragen im Forum stellen und nicht mir per Privatnachricht.
      Ich Teile meine Zeit aktuell: 3 Tage ETM.dev/Twitch Stream/Youtube, 2 Tage Arbeit, <1 Tag Kadcon. Eine PN-Antwort kann entsprechend länger dauern.
      Gründe/Infos gibt es hier

      Kademlia schrieb:

      Wie würde die aufgebaut sein/funktionieren?


      Ausgestaltung: Vielleicht in Anlehnung an ein herkömmliches NoteBlockAPI-Plugin, wobei durch ein "Musikschild" an einem Plattenspieler die Titel eingestellt werden. Man könnte pro Musikstück eine Art "Serverkonto" erstellen (Kontozugriff/-transaktionen deaktiviert), wonach - wie bei ShopSchildern - nur derjenige ein Titel im Musikschild einstellen kann, der ein Add auf das Konto erhält. Ein Musikkonto-Add könnte man dann z.B. wieder in reward-Schilder automatisiert einbinden. Es ergibt sich dabei schon mal ein Haken, weil die Exklusivität von Musikstücken abnimmt, indem ein Add-Inhaber sich auf fremde GSe hinzufügen lässt & dort einfach die Musikschilder erstellt.

      Auf dem MC-Server cytooxien wurde es so realisiert, dass man mit Linksklick auf die Plattenspieler eine Auswahlliste hat, um die Titel einzustellen. Zugriff hat aber immer nur derjenige, welcher GS-Rechte hat.

      Vielleicht gibt es hierzu noch andere Gedanken zur potentiellen Umsetzung?

      Kademlia schrieb:

      Wie erstellt man die Songs?


      Songs kann man relativ einfach mit dem Editor OpenNoteBlockStudio erstellen & ins entsprechende Format (.nbs) konvertieren. Es gibt bisher schon ein verfügbares Sammelsurium an Songs/Jingles, auf die man zurückgreifen könnte (z.B. hier). Vielleicht kann man es so handhaben, dass im BDL-Forum ein Vorschlagsthread für recherchierte/selbsterstellte Musikstücke existiert & pro Monat immer eine Auswahl von x-Stk. eingefügt werden.


      Kademlia schrieb:

      So wie ich es jetzt verstehe erstellen admins Songs, packen sie in eine datenbank - und spieler schalten sie dann frei über irgendwelche Events im spiel (Freikaufen, freispielen etc.)?


      Hm.. die first-best Variante ist sicherlich, wenn Spieler die Musik-Dateien selbst in irgendeiner Form einbinden könnten (VIP-Paket?). Jedoch wird die handverlesene Auswahl & kontrollierte Implementierung durchs Team/Admis am besten den unerwünschten Melodien, wie z.B. Rechtsrockstücke etc., vorbeugen.

      Eine Systematik zur Freischaltung hätte schon einen Reiz. Ich weiß leider nicht, was technisch alles praktikabel ist. Es wird eine Menge an Möglichkeiten geben, um es zu verpacken. Die Frage wird wahrscheinlich sein, ob man die Musik-Zugriffsrechte pro Spieler extra speichert oder es z.B. durch Itemgebundenheit oder zentral durch Musikkonten realisiert. Eine Vergabe von Zugriffsrechten auf Musikstücke ist u.a. durch Signalschilder (Kauf o. reward) denkbar. Oder ein modifizierter Trank pro Musikstück (neue Items), welchen man trinken muss, um sich den Zugriff freizuschalten. Oder wie bei den CoreBoots ein System für neue Plattenspieler mit Qualitätsstufen, welche man hochcraften muss & immer mehr Befähigungen erhält, um neue Gruppen von Musikstücken abspielen zu können. u.s.w.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „Molkequark“ ()

      @Molkequark

      Hmm gefällt mir in der Form sogar echt nicht so.

      Was ich gut finden würde wäre:
      • Spieler erstellen die Songs
      • Songs werden ingame erstellt
      • Songs können vielleicht sogar gehandelt werden oder abspielen kostet 1 kadi oder so etwas.
      Das Ziel ist eigentlich immer, dass die Spieler eben alles selber kreativ erstellen können. Bei einer externen Website verlierst du schonmal direkt 95% der Spieler.

      Kade
      Bitte möglichst alle Fragen im Forum stellen und nicht mir per Privatnachricht.
      Ich Teile meine Zeit aktuell: 3 Tage ETM.dev/Twitch Stream/Youtube, 2 Tage Arbeit, <1 Tag Kadcon. Eine PN-Antwort kann entsprechend länger dauern.
      Gründe/Infos gibt es hier
      Hey @Kademlia,

      ein Vorschlag für escapetomars: Wie wäre es, wenn man den Vanilla-Komposter zur allgemeinen Itemverwertung (RohstoffCrate) umfunktioniert?

      Man könnte dabei die bisherigen Input-Materialien um weitere Itemgruppen, wie z.B. klassische Grundrohstoffe, erweitern. Und den loot table für den Komposter neu anlegen: Hat der Komposter seine höchste Füllstufe erreicht, droppen statt/neben Knochenmehl einige Piece-Arten, welche man wiederum für Sammleritems oder Spawner bei NPCs eintauschen kann oder direkt ein Output von Spezialraketen/Köpfen/? mit Whk. x. Ein Feature mit vielerlei Variationsmöglichkeiten. (y)

      Vorteile (spontane Gedanken): Es existiert von Start an ein Feature, welches für Pieces/SammlerSets/XYZ im Gegenzug den Tribut von Rohstoffen fordert. Spieler können eine stationäre und automatisierte RohstoffCrate dank Trichtern direkt im Lager realisieren. Man könnte den umfunktionierten Komposter sogar als Instrument nutzen, um unangekündigte Aktionen wie z.B. Beton-Kompostwochenende (+ x% Chance auf Füllstufe für Beton) zu forcieren. Eine Möglichkeit, um im Bedarfsfall eine gezielte Intervention auf einzelne Items mit geringen Aufwand durchzuführen.

      Nachteile: Es ist sicherlich nicht einfach, die optimale Balance für die %-Chancen zur nächsten Füllstufe pro Input-Material zu finden. Jedoch braucht man zum Start nicht die komplette Palette an Rohstoffen hinzufügen, sondern kann sich Schritt für Schritt mit ausgewählten Itemgruppen herantasten.

      Knochenmehl: Ich weiß nicht, inwieweit der Komposter als Produktionsstätte für Knochenmehl belassen werden soll. Vielleicht wird sich dies nach den Testphasen und den Erfahrungen entscheiden.

      Komposter auf Kadcon?

      Es gibt aktuell ein Komposter (Arena-Tombola) am /w protect S3, wo der passionierte Hobby-Gärtner @22855 lüstern eure Items gegen Tickets schluckt, um ein fulminantes Arena-Event zu realisieren. :D

      Schaut doch mal bei Gelegenheit vorbei -> [MEGA Tombola] Arena Baustelle <- & sortiert abgelaufene/gammlige Items aus den Lagern heraus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Molkequark“ ()