Covid-19 (Coronavirus 2019)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      airfighter007 schrieb:

      Auch wenn irgendwas glaubhaft erscheint, glaubt diesen Aussagen nicht direkt nur wegen diesen Nachrichten, versucht, diese Informationen bei zuverlässigen Quellen nachzuprüfen.


      Hey Air...
      das habe ich versucht, nachdem ich eine Podcastsendung gehört habe... Mir wurde schlecht. Und ich bin Horrorfilmfan!
      Es gibt sonst keinerlei Meldungen dazu und leider kann ich kein Chinesisch -.-. Aber es klang real und plausibel...
      Ich werde wohl die Wahrheit erst vielleicht erfahren, wenn das alles vorbei ist und Untersuchungen angestellt werden, die gewisse Zustände aufklären im Nachhinein.
      lG
      Wer Böses von mir spricht, betrete meine GS nicht.
      Denn jeder hat in seinem Leben auf sich selber Acht zu geben!


      @Eisnebel Das ist zwar eine etwas unglückliche Situation, allerdings kann man sich da vermutlich in den meisten Fällen auch an eine Regel halten:
      Wenn eine relevante Information aus einer seriösen Quelle kommt, dann wird auch ein Bericht aus einer Sprache wie chinesisch ziemlich schnell in englisch publiziert.
      Sollte sich also zu so einer Information keine glaubhafte Seite auf Englisch finden, die auch über sowas berichtet, dann kann man davon ausgehen, dass die Aussagen aus der Luft gegriffen waren und nicht richtig sind. Spätestens nach 1-2 Tagen würde man wichtige Infos wie Komplikationen mit bestimmten, weit verbreiteten Medikamenten, erfolgreiche Gegenmittel und solche Sachen relativ breit in den Medien lesen, wenn das nicht passiert, dann ist was faul.

      Anders ist es natürlich, wenn die Info nicht aktuell relevant ist und sich zum Beispiel auf einen konkreten Fall oder konkrete Fälle in China bezieht, bei dem irgendwelche... Komplikationen? ^^ aufgetreten sind, da kann es dauern, bis wir davon was zu lesen bekommen.

      air

      GhostSchildii schrieb:

      sunocean schrieb:

      @OzelotSDLDE
      Schau nicht nur bei den billigen Discountern nach. Da rennen se alle hin zum hamstern. In den etwas teureren Supermärkten wie REWE und Edeka sind die Chancen ein Packen Toilettenpapier zu finden größer ;)


      Standort Ruhrpott: Leider nein, leider gar nicht :D :(


      In meiner Gegend gibt's ebenfalls nichts mehr in Läden wie Edeka, Rewe, Aldi, usw. ^^
      "I keep telling everybody they should move on and grow. Some do. But not us.`
      ~Steve Rogers

      OzelotSDLDE schrieb:

      Ich bin stinkend sauer :cursing: War heute einkaufen und hatte Zuhause 1 Rolle Klopapier, und was sieht man in den Regalen? DAS!!! NP Regale leer, Kaufland auch und habe aufgegeben nach Aldi, Lidl, Penny oder nach Norma zu fahren weil es 100%ig genauso aussehen wird!




      Das geht langsam ein auf dem Sack!!! Wenn die so weiter machen gehe ich auf die Straße sch*** :cursing:

      Die Leute sollten ihre Hirne einschalten weil dadurch mehr schäden entstehen können und wegen sone sch*** sich die Leute fast schon darum prügeln! Da gab es schon Meldung dadrum das sich 2 Leute wegen 50Kg Mehl sich gestritten haben und das ist einfach falsch und die Leute dazu animiert werden aus Panik die Regale leer zu räumen. Wir haben hier Corona Virus und nicht Darm-pest!!! Meidet Menschenansammlung und haltet euch an die Hygiene (Händewaschen usw.)!

      Naja hab ich doch gesagt, die Leute drehen durch
      War bei mir Freitags noch etwas schlimmer
      WC/Küchenpapier ist überall seit 2 wochen ausverkauft, aber am Freitag war selbst nirgends Mehl, Salz, Zucker, Konserven, Zwiback zu finden
      Tiefgefriergemüse gab es noch wenige Packs, es wurde zwar gespottet unter den Kunden und und andere fanden es lustig wie die einen sich auf die letzten Packs stürzten aber bedenklich find ich das schon.
      Erstens wie man das lustig finden kann, denke wenn 100% Nachschub kommt ist das ja ok, nur das ev. nicht genug schnell Nachschub kommen könnte, weil einige einfach sammeln wie wahnsinnig und die die zuvor lachten dann keins mehr kriegen, bzw. irgendwann realisieren, dass es doch nicht so lustig ist kein gesundes Futter mehr auf Vorrat zu haben und auch zu hamstern beginnen, das macht mich hingegen nachdenklich.

      Klar hat der Staat auch Notlager usw. Und Futter ist ja theoretisch generell genug für alle da, nur eben sehr bedenklich das Verhalten der Leute und wie es sich auswirkt.

      Ich hoffe irgendwie, dass dadurch Leute weniger heikel werden und Bauern auch krumme, zu grosse/kleine Karotten usw. und Kartoffeln besser wegbekommen und nicht "entsorgen" müssen, so hätte es wenigstens sicher in der Hinsicht etwas gutes. Immerhin kommt der Frühling und die ersten Kartoffeln sind bald wieder erntereif.

      Mal schauen wie lange die Regale weiterhin so leer bleiben.
      Hab eh schon immer genug Zuhause gehabt für min. 3 Wochen, daher sehe ich es noch eher gelassen aber nachdenklich macht es mich schon etwas.

      Ich vertraue immer noch voll drauf, dass die ein Gegenmittel finden oder dass sich mit den steigenden Temperaturen weniger krank werden, bzw. Generell weniger krank werden, ich denke wenn die Gesellschaft genug sensibilisiert ist und auch das umsetzt, also Abstand halten, Kontakte vermeiden usw. dann wird das schon abklingen.

      Bei uns diskutieren sie, ob sie schweizweit die Schulen schliessen wollen, teilweise sind die auch schon zu, so dumm fänd ich das nicht immerhin, wenn ein Kind krank ist, geht nicht lange und andere in der Klass sind es auch und dann hat es demnächst ja meist die andern im jeweiligen Haushalt auch. Sinn hätte es sicher, mal schauen was das für Folgen mit sich bringt in der Gesellschaft.
      Hm naja ich hab ja noch kein Kind, daher das Problem wer auf diese den ganzen Tag aufpasst auch nicht, nur stelle mir das schwer vor, wenn alle arbeiten sollten, aber niemand Zeit für die Kinder hat. Auch Nannies lassen sich nicht immer so einfach herzaubern, gerade wenn der Kontakt zu alten Leuten (Wie Grosmutter etc.) ja vermieden werden sollte, um diese zu schützen.
      Hm das wird sicher interessant, bin gespannt ob und wann sie die Schulen und für wie lange dicht machen und was für Folgen es wirklich dann haben wird.

      Sollte sich jemand für die hoffendlich korrekten Zahlen interessieren der Schweiz, hier ein Link zur Ch-Bundeszahlen bzgl. des Virus und allen andern Angaben, wenn die Zahlen nicht stimmen, dann weiss ich auch nicht.
      bag.admin.ch/bag/de/home/krank…national.html#-1934206868

      Naja was ich halt heftig finde und wieso die eine so riesige Panik machen obwohl es gar nicht so miese aussieht:
      " Weltweit sind mehr als 145 500 Ansteckungen mit dem neuen Coronavirus gemeldet. 5436 Menschen verstorben; 2247 Personen starben ausserhalb des chinesischen Festlands. Insgesamt sind mehr als 72 500 Menschen wieder geheilt. "
      Hier der Link:
      bag.admin.ch/bag/de/home/krank…rnational.html#1481520977
      Naja vorallem das so viele wieder gesund sind mpsste doch eigendlich die Bevölkerung beruhigen oder nicht? Klar sind viele gestorben aber verglichen mit andern Krankheiten ist das ja nun nicht der Untergang. Zudem eben, die Todeszahlen sind ja die die inviziert waren, also den Virus hatten und gestorben sind, aber die endgültige Todesursache muss für die Rechnung nicht der Virus gewesen sein (Vorerkrankungen).

      Naja mehr zur Info, ev. Interessiert sich ja jemand wie der Schweizer Bund empfiehlt sich zu schützen, denke eigentlich sollte das der wichtigste Teil sein :)
      bag.admin.ch/bag/de/home/krank…so-schuetzen-wir-uns.html

      Die Übersichtsseite zum selber nachlesen
      bag.admin.ch/bag/de/home/krank…-epidemien/novel-cov.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Jonas151993“ ()




      Das heißt das dieses Lab Fakenews betreibt in dem Video ?

      Roylab Stats stand Jetzt
      Situation InternationalStand: 15. März 2020, 6.30 Uhr:

      Schweiz sagt 110 Länder
      Roylab Stats Live Video 156 Länder

      Schweiz sagt Italien 21 000 bestätigte Coronavirus-Fälle, davon sind 1441 Menschen verstorben.
      Roylab Stats Live Video 21157 1441 Tote

      Schweiz sagt Weltweit 156 500 Ansteckungen
      Roylab Stats Live Video 158,071

      Schweiz sagt 5838 Menschen verstorben;
      Roylab Stats Live Video 5847

      Schweiz sagt 2539 Personen starben ausserhalb des chinesischen Festlands.
      Roylab Stats Live Video 2648

      Schweiz sagt 75 500 Menschen wieder geheilt.
      Roylab Stats Live Video 75,982

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „blablub984“ ()

      Ich glaube eher, dass es so schnell Änderungen gibt und zu so Zeitverschiebungen, dass niemand auch nur annähernd aktuelle korrekte Zahlen hat.
      Und selbst wenn da eine Schwankung von 1000 ist rechne das mal auf Deutschland bzw die Weltbevölkerung hoch und denk mal nach wie wenig das eigentlich ist.

      Die Leute sollen mal alle locker durch die Hose atmen und Ruhe bewahren, ist echt schlimm was abgeht.
      Man hört und liest nur noch Corona .... Alter hier ist Freizeit und Entspannung , geht zum Frisör wenn ihr über Corona labern wollt - weil es ja noch nicht genug Überflutung damit gibt :D .
      Oder ist irgend jemand der Meinung dass auf Kadcon bahnbrechende neue News veröffentlicht werden :D

      mfg
      Markus

      Harlekinz schrieb:

      Alter hier ist Freizeit und Entspannung , geht zum Frisör wenn ihr über Corona labern wollt - weil es ja noch nicht genug Überflutung damit gibt .


      Frisöeure sind doch auch geschlossen, oder irre ich mich?^^
      Aber Harle hat Recht: man sollte den 'Urlaub' nutzen und mal wieder gepflegt ne Runde zocken :)
      Wer Böses von mir spricht, betrete meine GS nicht.
      Denn jeder hat in seinem Leben auf sich selber Acht zu geben!


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Eisnebel“ ()

      Unfassbar !!

      In einem Video, das in den sozialen Medien kursiert, sind eine blonde dm-Mitarbeiterin und zwei Kunden zu sehen und zu hören. Der Mann und die Frau haben mehrere Pakete Toilettenpapier auf dem Kassenband und dem Einkaufswagen gestapelt.

      Die Mitarbeiterin will die Kunden davon abhalten, die rund zehn sichtbaren Pakete mitzunehmen. „Das ist für zwei Haushalte“, verteidigt sich der Mann. Trotzdem bleibt die Mitarbeiterin hart, droht: „Dann kaufen sie hier gar nichts.“

      Daraufhin rastet die Frau in der beigen Jacke aus, schreit: „Sind Sie bekloppt oder was?“ und dass es ihre Sache sei, wie viel Toilettenpapier sie kauft. „Jetzt werden Sie mal nicht beleidigend“, wehrt sich die dm-Mitarbeiterin, erinnert die Kunden an das Hausrecht des Ladens und will den vollen Einkaufswagen wegnehmen.

      Die Kundin reißt die Pakete aus dem Einkaufswagen, kurz ziehen sie und die Mitarbeiterin an derselben Packung und dem gesamten Wagen.

      Schließlich schnappt sich die Verkäuferin Toilettenpapier vom Kassenband, um es zurück zu legen, während der Kunde gleichzeitig Pakete aus dem Wagen nimmt.

      Eine Lösung der Lage ist nicht in Sicht, bis es der Kassiererin reicht: „Hallo, soll die Polizei kommen?“

      Trotz blank liegender Nerven findet sich am Ende doch ein Kompromiss. Die zwei Kunden dürfen jeweils einmal die vorgeschriebene Menge von drei Packungen mitnehmen – den Rest schiebt die dm-Mitarbeiterin zurück in die Regale.




      facebook.com/duisburgernachrichten/videos/1067623066970380/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „blablub984“ ()

      Die ganzen Menschen können gar nicht so viel futtern , wie sie jetzt Klopapier zum Kacken haben.
      Wir haben auch 1 Paket auf Lager, aber dass ist bei uns immer auf Lager, damit kommen wir auch mit 2 Leuten gut weit, denke Mal so ca nen Monat +.
      Aber nur wegen Corona baller ich mir doch nicht den Keller voll mit Klopapier für 1 Jahr.

      mfg
      Markus
      Wohin wird uns das wohl hingühren...

      Übrigends noch die gestrigen Zahlen:

      Bestätigt in der Schweiz

      15. März 2020, 13.15 Uhr:

      Anzahl Erkrankungsfälle
      Positiv getestet: 2200 Personen
      Davon bestätigt: 1563 Personen

      Meldungen zu Erkrankungen: aus den Kantonen Aargau, Appenzell Ausserrhoden, Baselland, Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Genf, Glarus, Graubünden, Jura, Luzern, Neuenburg, Nidwalden, Obwalden, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, St. Gallen, Tessin, Thurgau, Waadt, Wallis, Zug, Zürich sowie aus dem Fürstentum Liechtenstein

      Verstorben: 13 Personen

      bag.admin.ch/bag/de/home/krank…national.html#-1934206868

      Schulen sind nun schweizweit geschlossen,
      sagten sie eben am Radio, erklärt die leeren Strassen, als ich zur Arbeit fuhr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Jonas151993“ ()

      Die Schulen sind auf fast Bundesweit in Deutschland geschlossen.

      Ich finde die Entscheidung zur Schulschließung richtig. Denn bei Schulen kommen sehr viele Menschen zusammen und diese Menschenansammlungen müssen eben zur Eindämmung vermieden werden. Wie bereits mehrfach in diesem Thema hier geschrieben wurde dürfen nicht zuviele auf einmal erkranken, denn ein Teil der Krankheitsverläufe fällt schwerer aus und es ist ein Krankenhaus Aufenthalt notwendig. Sind es zuviele aufeinmal gibt es eben nicht genug Betten.

      Bei uns an der Schule wurde über das Wochenende mit hochdruck daran gearbeitet das der Unterricht (zu mindest Teilweise) Online weiter geführt werden kann.
      Jedoch gehen die Server momentan in die Knie da dieser nicht mit tausenden Anmeldungen in einem kurzen Zeitraum klar kommt.
      Mal abwarten wie sich die Situation weiterentwickelt.

      Bleibt Gesund :)
      ~Action
      Naja bei uns hieß es auch, Homeoffice, geht nicht viel zu aufwändig und zu teurer.
      Nun haben sie angekündigt, ev. Alle Dienstbeteiebe zu schliessen, und siehe da über das Wochenende hat mein Geschäft das plötzlich eingerichtet, solange aber kein Bundesveschluss vorliegt übernimmt niemand die Kosten und so lange muss ich noch ins Büro.
      Mal schauen ob der Fall dann eintrifft.