EscapeToMars - #6 - AnimalXp & ExoSuit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      EscapeToMars - #6 - AnimalXp & ExoSuit


      Hey,

      mit der 1.16.1 ist nun leider doch noch ein Problem aufgetreten, dass einen Umbau erfordert. Dies betrifft AnimalXP, RocketBoots, Tools usw.
      Das System muss dann nun entsprechend "einmal richtig" gebaut werden und nicht nur 'auf die schnelle'.



      Link zu den Screens/Pixelarts: wiki.escapetomars.dev/index.php?title=Screens

      Where is what?:
      Stream: twitch.tv/kademlia
      • Sunday 12:30 pm CEST
      • Monday 12:30 pm CEST
      • Wednesday 12:30 pm CEST

      Wiki: wiki.escapetomars.dev
      Dynmap: map.etm.dev/
      ETM Test Server (Minecraft 1.16.1): etm.dev

      Social:
      Reddit: reddit.com/r/EscapeToMars/
      Twitter: twitter.com/kademlias
      Youtube: youtube.com/user/ChunkliPlugin

      Kade
      Bitte möglichst alle Fragen im Forum stellen und nicht mir per Privatnachricht.
      Ich Teile meine Zeit aktuell: 3 Tage ETM.dev/Twitch Stream/Youtube, 2 Tage Arbeit, <1 Tag Kadcon. Eine PN-Antwort kann entsprechend länger dauern.
      Gründe/Infos gibt es hier
      Was eventuell noch beim Spieldesign helfen würde sind die verschiedenen Antriebsmethoden, um Raketen zu starten und Raumschiffe zu beschleunigen.

      de.wikipedia.org/wiki/Antriebs…en_f%C3%BCr_die_Raumfahrt

      Denke mal, dass dann auch Raketen über dieses System erforscht und verbessert werden. Ist halt nur die Frage, wie komplex man das gestaltet, wobei man natürlich auch komplexe Systeme durch das Spielprinzip schnell lernt. Würde schon befürworten, das Projekt in einem gewissen Rahmen realistisch zu halten, bzw. nicht komplett mit der Fiktion zu übertreiben :D
      Noch eine Frage/Idee. Ist es geplant "unbemannte Missionen" zu fliegen? Wäre auch cool, wenn man Sonden und Rover entwickeln und starten lassen könnte, wodurch man entweder benötigte Items bekommt, die Forschung für die bemannte Mission beschleunigt wird oder es ggf. auch erst dadurch möglich wird eine bemannte Mission zu erforschen.

      Würde auch prima in das geplante Spieldesign passen, da ja dafür keine neue Welt generiert werden muss und alles im Hintergrund abläuft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bisenius18“ ()

      Bisenius18 schrieb:

      Noch eine Frage/Idee. Ist es geplant "unbemannte Missionen" zu fliegen? Wäre auch cool, wenn man Sonden und Rover entwickeln und starten lassen könnte, wodurch man entweder benötigte Items bekommt, die Forschung für die bemannte Mission beschleunigt wird oder es ggf. auch erst dadurch möglich wird eine bemannte Mission zu erforschen.

      Ich finde den Ansatz nicht schlecht. Man könnte Ja eine Art "Crate-Expedition" durch unbemannte Raumfahrten einbauen. Vielleicht in Anlehnung an das Tombola-Feature, sodass man 7-14 Tage Zeit hat, um seine Raumsonde mit Inputfaktoren (z.B. Treibstoff in Qualitätsstufen, Dia, Gold, ...) zu füttern. Die Tickets könnten dabei eine wechselnde Kombination an Items erfordern. Je mehr eingebrachte Materialien, desto höher ist für einen die Wahrscheinlichkeit auf ein Missionserfolg.

      Nach Ablauf der 7-14 Tage werden die Missionen vom Server aus "gestartet", die wiederum x-Tage in Anspruch nehmen. Am Ende erhält man per Zufall ein Päckchen aus einem Pool von x vorbereiteten Paketen. Hier könnte man z.B. 15-30 kurze Missionsberichte (1-3 Seiten) vorschreiben & nach Wahrscheinlichkeit staffeln. Ein Missionsereignis könnte immer den Bericht + variable Belohnungen nach Seltenheitskategorie enthalten. Dabei kann es Fehlschläge mit Sondenzerstörung (schwarzes Loch touchiert, Sonde von Klingonen gekapert, ..) bis seltene Ereignisse (Zeitreise durch Wurmloch, Treffen mit kultivierten Aliens, ..) geben.

      Es wird sicherlich vielerlei Varianten geben, um so etwas zu verpacken oder einzubauen. :) Die Kombination von Inputeinsatz, Nervenkitzel, Überraschung & regelmäßiges Event ist als Spielelement einfach klasse.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Molkequark“ ()

      Molkequark schrieb:

      Ich finde den Ansatz nicht schlecht. Man könnte Ja eine Art "Crate-Expedition" durch unbemannte Raumfahrten einbauen. Vielleicht in Anlehnung an das Tombola-Feature, sodass man 7-14 Tage Zeit hat, um seine Raumsonde mit Inputfaktoren (z.B. Treibstoff in Qualitätsstufen, Dia, Gold, ...) zu füttern. Die Tickets könnten dabei eine wechselnde Kombination an Items erfordern. Je mehr eingebrachte Materialien, desto höher ist für einen die Wahrscheinlichkeit auf ein Missionserfolg.


      So etwas als Serverevent wäre sicher auch sehr cool :D Die Frage ist nur, wie man das mit den Wahrscheinlichkeiten gestaltet. Meiner Meinung nach sollte ein neuer Spieler nicht dadurch benachteiligt werden, weil er die höchste Stufe nicht erreichen kann. Bzw. dadurch wieder das Problem auftreten kann, dass die Reichen immer reicher werden.

      Molkequark schrieb:

      Nach Ablauf der 7-14 Tage werden die Missionen vom Server aus "gestartet", die wiederum x-Tage in Anspruch nehmen. Am Ende erhält man per Zufall ein Päckchen aus einem Pool von x vorbereiteten Paketen. Hier könnte man z.B. 15-30 kurze Missionsberichte (1-3 Seiten) vorschreiben & nach Wahrscheinlichkeit staffeln. Ein Missionsereignis könnte immer den Bericht + variable Belohnungen nach Seltenheitskategorie enthalten. Dabei kann es Fehlschläge mit Sondenzerstörung (schwarzes Loch touchiert, Sonde von Klingonen gekapert, ..) bis seltene Ereignisse (Zeitreise durch Wurmloch, Treffen von kultivierten Aliens, ..) geben.


      Diese Idee gefällt mir. Das würde sicher noch mehr Abwechslung ins Spiel bringen :D

      Finde es aber auch ziemlich gut, wenn man sowas auch unabhängig von Events ins Spiel bringen würde, um wie gesagt die Forschung voran zu treiben. Natürlich dann auch ohne Gewinne, nicht zu lange Dauer etc. Sicherlich ist aber doch beides denkbar :D