Kadcon-Funktionen für Mapdownloads

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kadcon-Funktionen für Mapdownloads

      Um die Mapdownloads von Kadcon im Singleplayer besser erkunden oder auch zum weiterspielen nutzen zu können habe ich einige der wichtigsten Funktionen Kadcons mithilfe von MacroMod nachgestellt.
      Im Folgenden findet sich eine Auflistung der Funktionen sowie eine Anleitung zur Einrichtung der Skripte.


      Funktionen
      Zu den Kernfunktionalitäten zählen:
      • /w <Name> - Teleportiert den Spieler zu den Koordinaten des angegebenen Warps für die ausgewählte Mapversion
        (Ist z. B. die S1 Map von 2014 als Mapversion ausgewählt worden so können auch die Warps die es 2014 auf S1 gab aufgerufen werden)
      • /w list o:<Spielername> - Listet alle Warps eines Spielers für die ausgewählte Mapversion auf
      • /w info <Name> - Zeigt Informationen über einen Warp für die ausgewählte Mapversion an
      • /spawn - Teleportiert den Spieler zum Spawnpunkt des ausgewählten Servers
      • /sethome [Name] - Setzt an der aktuellen Position(für die ausgewählte Mapversion) ein Home
      • /home [Name] - Teleportiert den Spieler zum Home mit dem angegebenen Namen(sofern existent)
      • /deletehome [Name] - Löscht das Home mit angegebenem Namen(sofern existent)
      • /homelist - Listet alle Homes für die ausgewählte Mapversion auf
      • /land info - Zeigt Informationen über den Besitzer des Grundstücks an
      • /finde [x,y,z | region_x_z] - Listet Warps in der Nähe der Koordinaten(wenn die Koordinaten weggelassen werden wird die eigene Position verwendet)
      Die Warpbefehle funktionieren für alle Mapversionen(jeweils mit den Warps der speziellen Version)

      Bei Verwendung der Spawnie Maps oder der Mixed Varianten der Maps sind zudem die folgenden Befehle verwendbar:
      • /spawnie [Name] - Teleportiert den Spieler zum Spawnie des angegebenen Spielers oder zum eigenen Spawnie(sofern existent)(Stand der Spawniepositionen ca. 19.08.2021)
      • /land info - Zeigt den Besitzer des Spawnies an
      Desweiteren habe ich einige neue Funktionen die bei der Erkundung der Map von Vorteil sein könnten eingebaut:
      • /w listall - Listet alle in der ausgewählten Mapversion existenten Warps auf
      • /w history <Name> - Zeigt alle jemals aufgezeichneten Warps mit dem angegebenen Namen an
        (Anklicken der Koordinaten zum warpen)
      • /w history listall - Listet alle jemals aufgezeichneten Warpnamen auf
      • /w ownerhistory <Spielername> - Zeigt alle jemals aufgezeichneten Warps des angegebenen Spielers an
        (Anklicken der Koordinaten zum warpen)
      • /land history - Zeigt Informationen über alle dokumentierten Besitzer des Grundstücks an
      • /findehistory [x,y,z | region_x_z] - Listet Warps in der Nähe der Koordinaten. Hierbei werden alle jemals aufgezeichneten Warps berücksichtigt(Wenn die Koordinaten weggelassen werden wird die eigene Position verwendet)
      • /tpreg region_x_z oder /tpreg x_z - Teleportiert den Spieler zu region_x_z
      • /khelp oder /kadcon - Liste aller Befehle
      Es ist anzumerken, dass für nahezu alle Befehle Cheats in der Welt erlaubt sein müssen. Dies ist in den standardmäßigen Mapdownloads nicht gegeben. Umgehen kann man dies entweder temporär indem man jedes mal wenn man der Welt joint diese "Im LAN öffnet" und dabei Cheats erlaubt oder permanent indem man die von mir angepassten level.dat Dateien aus dem angehängten ZIP-Archiv verwendet und gegen die bestehende level.dat Datei ersetzt.

      Hinweise zum anpassen der level.dat
      Im angehängten Ziparchiv finden sich für alle Maps angepasste level.dat Dateien bei denen die Nutzung von Commands erlaubt wurde, man im Kreativmodus ist, der korrekte Seed gesetzt wurde(ab 2016), Zerstörung von Blöcken durch Feuer oder Mobs deaktiviert wurde, der Name der Welt so angepasst wurde (sodass er etwas vielsagender ist) und im Spawnie der randomTickSpeed auf 0 gesetzt wurde(damit das Eis der Wege nicht schmilzt, Pflanzen wachsen im Spawnie allerdings auch nicht mehr).
      Für eine bestimmte Welt einfach die Datei S<Server>_<Jahr/Datum>_<Welttyp>_level_modded.dat zu level.dat umbenennen und die bestehende level.dat im Ordner der Map(./mincraft/saves/<Mapname>/level.dat) ersetzen.

      Für die "_mixed" Varianten der Map wurde dies bereits gemacht.

      Beispielhafte Ausgaben
      /khelp


      /w history <Name>


      /w ownerhistory <Spielername>


      /land history


      /findehistory [x,y,z | region_x_z]



      Einrichtung für Minecraft 1.12(MacroMod)
      Installation von MacroMod
      Um die oben genannten Funktionalitäten einsetzen zu können muss MacroMod als Mod für LiteLoader (für die 1.12.1 oder 1.12.2(mit der 1.12 funktioniert es nicht)(MacroMod existiert offiziell nicht für die 1.12.2, die Datei für die 1.12.1 kann aber problemlos auch für die 1.12.2 genutzt werden)) installiert sein.
      Zur Installation von LiteLoader siehe: liteloader.com/download#snapshot_11220
      Zur Installation von MacroMod siehe: planetminecraft.com/mod/macro-keybind-mod/
      Siehe ebenfalls: Mit Villagerhandel Geld verdienen! [Sammelthread] Macro/Keybind Mod Scripts und sonstiges

      22855 schrieb:

      Um das Macro verwenden zu können braucht ihr

      LiteLoader:
      Download-Link: liteloader.com/download#snapshot_11210
      Für Windows holt ihr euch die .exe und für Linux und Apple die .jar.
      Runterladen und installieren. Danach einmal Minecraft starten.
      Wenn dabei automatisch im ".minecraft"-Ordner ein "mods"-Ordner entstanden ist habt ihr alles richtig gemacht.
      Macro Mod: planetminecraft.com/mod/macro-keybind-mod/
      Wenn ihr Macro Mod runtergeladen habt müsst ihr die Datei nur noch in den "mods"-Ordner ziehen.
      Startet Minecraft erneut. Im Title-Screen sollte dann ein Glückwunsch in goldener Schrift auftauchen.


      Einrichtung des Makros
      Das MacroMod Skript benötigt neben den Kernfunktionalitäten von MacroMod noch einige Erweiterungen(Module):
      Diese 3 jar Dateien sind im Ordner .minecraft/liteconfig/common/macros/modules zu platzieren und Minecraft ist anschließend neu zu starten.

      Für das anlegen der Makros selber muss man zuerst zur entsprechenden GUI gelangen. Diese verbirgt sich unter Esc -> Optionen -> Steuerung -> Macro Settings (ganz unten).
      In der Ansicht die man so öffnet können Tasten(durch anklicken) mit Makros belegt werden. Die oben genannten Funktionalitäten benötigen 3 Tasten.
      Die Tasten(können beliebig gewählt werden) sind zu belegen mit:
      • $$<customOfflineCommandsSetWorld.txt> - Diese Taste dient dazu eine Welt auszuwählen. Dies beinhaltet die Auswahl des Servers, der Mapversion sowie des Maptyps(nur Welt, nur Spawnie oder gemischt)
      • $$<customOfflineCommandsDeactivate.txt> - Diese Taste dient dazu die Verarbeitung der oben genannten Befehle zu deaktivieren, z. B. um auf Kadcon diese normal ausführen zu können
      • $$<customOfflineCommandsActivate.txt> - Diese Taste dient dazu die Verarbeitung der oben genannten Befehle zu aktivieren ohne die Welt neu auswählen zu müssen
      Nachdem die Tasten belegt wurden und man zurück in der Ansicht mit der Tastatur ist müssen die Makros selber eingefügt werden. Hierzu ist das "Text Editor" Symbol ("...I") in der unteren rechten Ecke des Bildschirms anzuklicken. Es sind folgende Dateien zu erstellen:
      (Hinweis: jeweils nach dem Einfügen des Inhalts auf Speichern drücken):Nachdem diese Dateien erstellt wurden kann in der Ansicht zum erstellen der Dateien auf "Abbrechen" und anschließend(zurück in der Ansicht mit der Tastatur) auf den Pfeil rechts von "Makrobindungen: Keys" geklickt werden.
      In der daraufhin sichtbaren Ansicht "Makrobindungen: Events" ist zuerst "onJoinGame" anzuklicken und dort der Text $$<customOfflineCommandsJoinWorld.txt> einzufügen.
      Anschließend ist bei "onSendChatMessage" der Text $$<customOfflineCommands.txt> einzufügen.

      Sofern alle Schritte korrekt befolgt wurden sollte nun bei Betätigung der Taste zum Auswählen der Map ein Eingabefeld erscheinen das zur Auswahl des Servers auffordert(zum auswählen der Zeile die Pfeiltasten nutzen, zum Bestätigen Enter drücken). Nachdem die Welt ausgewählt wurde wird im Chat die ausgewählte Version ausgegeben.
      Die am Anfang genannten Befehle sollten nun funktionieren. Testen kann man dies z. B. durch Ausführen des Befehls "/w abc" das bei korrekter Funktionsweise in einem Teleport zum entsprechenden Warp oder der Ausgabe von "Global warp 'abc' doesn't exist." resultieren sollte. Sofern "Unbekannter Befehl. [...]" oder eine andere Fehlermeldung ausgegeben wird wurden Teile der Anleitung nicht korrekt durchgeführt und sind zu wiederholen.

      (optional) Entfernen der Teleportationsnachrichten beim Warpaufruf
      Um die Teleportationsnachrichten beim Warpaufruf nicht angezeigt zu bekommen kann man diese herausfiltern. Hierzu ist in der Ansicht mit der Tastatur auf das Dropdownmenü oben links und dort auf "Edit Chat Filter" zu klicken. Hier kann zum Filtern der Text

      Quellcode

      1. if(@#offline_active == 1)
      2. IFMatches(%CHAT%,"\w{1,16}§r wurde zu §r-?\d*\.\d*§r, §r-?\d*\.\d*§r, §r-?\d*\.\d*§r teleportiert§r")
      3. filter
      4. endif
      5. endif

      eingefügt werden. Anschließend ist zum speichern auf "ok" zu drücken.


      Einrichtung für Minecraft 1.14 - 1.17(JsMacros)
      Alternativ zur MacroMod Variante des Skriptes habe ich (aufgrund dessen, dass MacroMod lediglich für Minecraftversionen bis einschließlich 1.12 existiert) ebenfalls eine Variante für die Mod JsMacros die man in neueren Minecraftversionen(Minecraft 1.14.4, 1.15.2, 1.16.5, 1.17.1) einsetzen kann erstellt.
      Falls der Aspekt welche Version man nutzt keine Rolle spielt(z. B. die Map nur zum erkunden genutzt wird) sollte die MacroMod Variante des Skriptes bevorzugt werden.

      Zur Installation von JsMacros muss zuerst Fabric für die entsprechende Minecraftversion installiert werden(Hinweise dazu finden sich unter fabricmc.net/use/).
      Nach der Installation muss Minecraft mit Fabric gestartet und wieder geschlossen werden um die benötigte Ordnerstruktur zu erstellen.
      Anschließend kann die JsMacros Mod(für die gewählte Version) von github.com/wagyourtail/JsMacros/releases/tag/1.5.2 heruntergeladen und in den ./minecraft/mods Ordner kopiert werden.
      Minecraft ist hiernach erneut zu starten und wieder zu schließen. Anschließend sind in den ./minecraft/config/jsMacros/Macros-Ordner die Dateienabzulegen. Danach ist in Minecraft eine Welt und anschließend mit k das Menü der Mod zu öffnen. Hier ist der Tab Events auszuwählen und dort auf das +-Symbol anzuklicken(zum erstellen eines neuen Makros). Beim neu erstellten Makro ist
      • in der Spalte Enable Enable auszuwählen(durch anklicken von Disable)
      • in der Spalte Events JoinServer auszuwählen(bestätigen der Auswahl mit Select)
      • in der Spalte File customOfflineCommands.js auszuwählen(bestätigen der Auswahl mit Select)
      Nach Absolvierung der beschriebenen Schritte ist die Welt zu schließen und neu zu öffnen. Beim öffnen der Welt sollten nach korrekter Einrichtung im Chat die Ausgaben [KadconCMD] Commands registered und [KadconCMD] KadconCMD deaktiviert! erscheinen.
      Die Einstellung der Mapversion erfolgt über
      • den Befehl /ksetserver <Server(z. B. 1)> zum Setzen des Servers
      • den Befehl /ksetversion <Datum(z. B. 2021-06-30)> zum Setzen der Mapversion(/ksetversion list zum auflisten aller verfügbaren Mapversionen)
      • den Befehl /ksettype <Maptyp(Optionen world, spawnie, mixed)> zum Setzen des Maptyps
      Nachdem alle 3 Parameter eingestellt wurden und ein erster Befehl ausgeführt wurde(z. B. /khelp) sollte im Chat die Ausgabe [KadconCMD] Config gespeichert! erscheinen und alle oben gelisteten Befehle sollten ausführbar sein.
      Beim erneuten betreten der Map werden die Einstellungen automatisch geladen.

      Eine Funktion zum deaktivieren der Befehle ist leider nicht möglich. Um die Befehle zu deaktivieren ohne die Mod zu entfernen ist im Modmenü (k) unter Events in der Enable-Spalte das Enable des erstellten Makros auf Disable zu stellen(zum erneuten aktivieren einfach wieder auf Enable stellen). Anschließend ist Minecraft neu zu starten.

      Die Funktionsweise wurde bislang nur mit der 1.17.1 getestet, es sollte aber auch mit den anderen gelisteten Versionen funktionieren.
      Da die HTTP Anfragen(im Gegensatz zur Variante für MacroMod) nicht asynchron gestellt werden kann das Spiel bei Ausführung eines Befehls unter Umständen kurz anhalten.


      Da in Minecraft 1.13 das Format in dem Chunks gespeichert werden geändert wurde bedarf es beim öffnen der Map in einer Version >= 1.13 der Konvertierung dieser. Dies erfolgt eigenständig durch Minecraft beim laden von noch nicht konvertierten Chunks, kann jedoch zu langen Ladezeiten führen.

      Minecraft 1.16.5 Varianten der Maps
      Um die Ladezeiten zu verringern(und potentielle Fehler bei der Konvertierung auszuschließen) kann man die Map vor der Nutzung mittels Spigot vollständig konvertieren lassen.
      Die zum neueren Mapformat(konkret Version 1.16.5, lassen sich auch in 1.17 ohne längere Ladezeiten öffnen) konvertierten _mixed-Varianten der Maps finden sich unter den Links in der folgenden Liste:
      (Alternative) Hinweise zur Konvertierung der Map
      Die Schritte um die Maps selber zu konvertieren(für eine andere Version) sind im Folgenden aufgeführt:
      • Spigot 1.13.2 herunterladen und ausführen(java -jar spigot-1.13.2.jar, die EULA akzeptieren
      • den Server erneut zum Erstellen der Ordnerstruktur starten und anschließend stoppen
      • die zu konvertierende Map in world(ersetzen des bestehenden world/region-Ordners und der world/level.dat) kopieren
      • den Server erneut mit dem Befehl java -jar spigot-1.13.2.jar --forceUpgrade starten und warten bis alle Chunks konvertiert wurden und der Server normal gestartet ist(Ausgabe Done)(der Prozess kann einige Stunden beanspruchen)
      Die hierdurch erzeugte Map sollte deulich schneller und fehlerfrei laden. Optional kann der Schritt mit einer höheren Spigotversion(z. B. 1.17.1) wiederholt werden um die Ladezeiten(beim öffnen in der entsprechenden Version) weiter zu verringern(hierzu wird die mit spigot-1.13.2 erzeugte Map zur höheren Version konvertiert)


      Sonstiges
      Fragen und Verbesserungsvorschläge können in diesem Thread, per PN im Forum oder über Discord(zu finden als "ANRARA" über den Kadcon Discord Server oder unter dem Discord-Tag zRNz9#7027) geäußert werden.
      Falls Interesse besteht mit Chatlogs von Kadcon die Genauigkeit der Daten zu verbessern(primär bei /land info Daten, /spawnie Positionen und der Warphistorie) kann man mir eine PN im Forum oder eine Nachricht über Discord(siehe oben) schreiben. Die Chatlogs könnt ihr ggf. auf dem eigenen Computer mittels eines PHP-Skripts auswerten und mir die Ergebnisse zukommen lassen.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 22 mal editiert, zuletzt von „ANRARA“ ()

      @KadamaLee

      KadamaLee schrieb:

      Im anderen Thread wird erwähnt, das man dort per MacroMod den Server wechseln kann, sowie Jahresbackup usw.

      Heißt ich muss den ganzen 100GB Ordner in meinen Minecraft world-ordner schieben, damit das klappt, oder wie?

      Eine kurze Anleitung wäre gut
      Die Auswahl der Mapversion und des Servers mittels Skript dienen lediglich dazu die korrekten/zu dem Zeitpunkt vorhandenen Warps aufrufbar zu machen(primär um Namenskonflikte zu vermeiden(wenn es über die Jahre mehrere Warps mit gleichem Namen gab)). Dies hat keinerlei Einfluss auf die Welt selber. Um z. B. Warps von 2014 aufzufen zu können und auch in der Map den damaligen Stand zu haben muss die Map von 2014(z. B. 2014s1.zip (Unterverzeichnis /world)) heruntergeladen und explizit als Welt geöffnet sowie anschließend die Mapversion auf "2014-12-01" eingestellt werden.

      Es gibt also keinen automatischen Wechsel der Mapversion oder des Servers bei einstellen einer anderen Map (es muss eigenständig die andere Welt geöffnet werden).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ANRARA“ ()

      Der Befehl /land info wurde implementiert.
      Die Ausgabe ähnelt:


      Bei der Eingabe des Befehls für Mapversionen ab 2019-12-03 wird der GS Zustand korrekt angezeigt(kaufbar, gekauft, aufkaufbar, angeboten).

      Die Daten sind leider nicht vollständig, allerdings sind Informationen über
      • 175.517 GS auf S1(von 227.448 gekauften + 94.679 aufkaufbaren + 2.074 angebotenen)(54,1%)
      • 122.322 GS auf S2(von 193.870 gekauften + 79.960 aufkaufbaren + 1.258 angebotenen)(44,5%)
      • 116.745 GS auf S3(von 196.161 gekauften + 85.137 aufkaufbaren + 962 angebotenen)(41,3%)
      vorhanden.(die Anzahl gekaufter, aufkaufbarer und angebotener GS ist auf dem Stand vom 03.03.2021)

      Zusätzlich wurde der Befehl /land history eingebaut. Dieser erzeugt eine Ausgabe ähnlich:


      Hierbei wird jeder dokumentierte Besitzer des GS auf dem man steht aufgelistet.
      Detaillierte Informationen sind insbesondere bei SpawnGS, ServerwarpGS und XP-Farmen vorhanden.
      Mangels älterer Chatlogs fängt die Historie erst Mitte 2016 an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ANRARA“ ()

      ANRARA schrieb:

      Zusätzlich wurde der Befehl /land history eingebaut.

      Das gilt aber nur für die unveränderten Maps, die man über den Torrent-Download erhält, oder?

      Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Owner-Historie (oder wenigstens den letzten Owner) in den mixed-Maps zu sehen? Zur Not auch wieder als separate Listen-Datei, dann könnte man sich die Koordinaten aus der Map durch 16 teilen und so selbst in GS-Nummern umrechnen und dann in der Datei nachschauen. Macht man dann nicht so oft, aber bei manchen Dingen, die man so entdeckt, wäre das echt interessant zu sehen, wer dahinter steckte.
      Schock deine Eltern: Lies ein Buch!
      (Fratzenbuch? Nein danke ...) (... und auch kein whatsdreck!!!)

      doofi schrieb:

      Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Owner-Historie (oder wenigstens den letzten Owner) in den mixed-Maps zu sehen? Zur Not auch wieder als separate Listen-Datei, dann könnte man sich die Koordinaten aus der Map durch 16 teilen und so selbst in GS-Nummern umrechnen und dann in der Datei nachschauen. Macht man dann nicht so oft, aber bei manchen Dingen, die man so entdeckt, wäre das echt interessant zu sehen, wer dahinter steckte.
      Sofern man gemäß der Installationsanleitung im ersten Beitrag MacroMod installiert und die Skripte eingerichtet hat sollte die Funktion sowohl für die normalen als auch für die mixed-Mapvarianten funktionieren.

      Ohne die Makros sind die Funktionen in den Maps natürlich nicht verfügbar(falls du das meintest). Das Herausgeben als Datei ist aufgrund der Anzahl an Datensätzen vermutlich nicht praktikabel. Falls der Einsatz der Makros keine Option ist(aufgrund der Minecraftversion) könnte ich eine Schnittstelle anbieten um von Hand den Besitzer einzelner GS abzufragen.

      ANRARA schrieb:

      Ohne die Makros sind die Funktionen in den Maps natürlich nicht verfügbar

      Ich habe mich mit Mods noch nie beschäftigt, spiele all die Jahre nur Vanilla.

      Wenn das auch in den mixed-Varianten funktioniert, dann müssen die Owner-Daten ja in den mixed-Maps mit enthalten sein, oder wie funktioniert das technisch?
      Schock deine Eltern: Lies ein Buch!
      (Fratzenbuch? Nein danke ...) (... und auch kein whatsdreck!!!)

      doofi schrieb:

      Wenn das auch in den mixed-Varianten funktioniert, dann müssen die Owner-Daten ja in den mixed-Maps mit enthalten sein, oder wie funktioniert das technisch?
      Die genutzte Mod fängt den eingegebenen Befehl ab(sofern es einer der oben gelisteten ist) bevor er an den Server/Minecraft gesendet wird(z. B. /land info), und stellt mittels HTTP eine Anfrage mit dem Befehl als Parameter an anrara.de wo der Befehl verarbeitet wird(und alle zur Verarbeitung notwendigen Daten gespeichert sind). Vom Server kommen dann z. B. der auszuführende /tp-Befehl oder die auszugebenden Chatnachrichten zurück und werden von der Mod entsprechend ausgeführt/ausgegeben.

      ANRARA schrieb:

      stellt mittels HTTP eine Anfrage mit dem Befehl als Parameter an anrara.de wo der Befehl verarbeitet wird(und alle zur Verarbeitung notwendigen Daten gespeichert sind

      Das bedeutet, wenn anrara.de irgendwann mal abgeschaltet werden sollte, funktioniert das nicht mehr. :|

      Wäre es nicht vielleicht doch möglich, die Daten als (händisch zu recherchierende) Datei bereitzustellen?
      Schock deine Eltern: Lies ein Buch!
      (Fratzenbuch? Nein danke ...) (... und auch kein whatsdreck!!!)
      Es wurde eine Variante des Skripts für neuere Minecraftversionen(1.14 - 1.17)(mithilfe der Minecraft Mod JsMacros) hinzugefügt.
      Informationen zur Einrichtung finden sich im Startbeitrag.
      Bezüglich der verfügbaren Funktionen gibt es keinen Unterschied zwischen den beiden Implementierungen, allerdings ist anzumerken, dass die MacroMod Variante des Skriptes deutlich zuverlässiger funktioniert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ANRARA“ ()

      Zur einfacheren Nutzung der Maps in neueren Minecraftversionen habe ich die 6 _mixed-Maps zum aktuellen Format(1.13+ bzw. 1.16.5+) konvertiert.
      Im Folgenden finden sich die Downloadlinks:
      Genauere Informationen finden sich im Startbeitrag unter der Installationsanleitung für JsMacros.